'Young Sheldon' ist nicht nur besser als 'The Big Bang Theory' - es ist auch lustiger

Sonja Flemming / CBS



Rufen Sie mich bei Ihrem Namen 2017

Komödie ist eine subjektivere Kunstform als die meisten anderen. Wenn jemand sagt: 'Es ist einfach nicht lustig', können Sie ihn nicht zum Lachen überreden. Klar, Sie können erklären, warum der Witz, das bisschen oder der Moment lustig ist, aber wie oft führt das Erklären eines Witzes zu mehr Lachen als der Witz selbst? Aus diesem Grund wenden sich die Leute häufig dem Erfolg als Beweis für die komödiantische Validierung zu: Wenn „Animal House“, „Die 40-jährige Jungfrau“, „MASH“, „Friends“ und Eddie Murphys Auftritt immer mehr Fans ansprechen über Jahre und Jahre hinweg sind sie wahrscheinlich ziemlich lustig, oder?

In den unsterblichen Worten von 'The Departed' Sergeant Dignam, 'Vielleicht'. Man könnte immer gegen die Weisheit der Menge argumentieren, und 'Young Sheldon' lädt zu einer solchen Rebellion ein. Das CBS-Spin-off ist nicht nur besser als 'The Big Bang Theory', sondern trotz weniger Witze und eines fundierteren Tones auch lustiger.



Bevor dies zu weit geht, sollten wir uns darüber im Klaren sein. 'The Big Bang Theory' ist ein besonders spaltendes Stück Mainstream-Komödie. Mit Chuck Lorres langjähriger CBS-Sitcom gibt es seit langem Beschwerden über kontraproduktiven Geek-Spott, erzwungenes Lachen und problematische Darstellungen von komplizierten Menschen.



Aber die Leute lieben es. Die Einschaltquoten sind nach wie vor riesig, und auch die Zuschauer scheinen das Prequel zu lieben. 'Young Sheldon' hatte ein Monsterdebüt, machte dann eine längere Pause, damit CBS Donnerstagnacht-Football-Spiele ausstrahlen konnte, und kehrte stark zurück: Es hält seinen 'Urknall' -Einstieg hervorragend fest.

Das einzige Problem: Es verdient mehr als nur 'Big Bang Theory' -Fans. Während sie von Lorre und dem langjährigen „Big Bang“ -Produzenten Steven Molaro kreiert wurde, entwickelt die Single-Kamera-Serie einen schönen Sans-Lach-Track. Stilistisch gesehen ist es weit entfernt von 'Urknall'. So sehr, dass sogar diejenigen, die die ältere Version von Sheldon Cooper hassen, die Geschichte seiner Kindheit mögen könnten.

Die Serien stehen nicht im Wettbewerb - sie sollen das Interesse aneinander wecken - aber nach der Prüfung der Folgen der aktuellen Staffeln ist es überraschend, dass die Franchise-Erweiterung funktioniert:

die Reste, was mit Lilie passiert ist
  1. 'Young Sheldon' unterscheidet sich so stark von seinem Zeitfenster-Lead-In, dass es überrascht, dass so viele Fans von 'The Big Bang Theory' für das Prequel bleiben.
  2. Noch überraschender: Die dunklere, emotionalere der beiden ist auch die lustigere Option.

Es liegt zwar jenseits meiner tödlichen Macht der Fernsehkritik, den ersten Punkt zu erklären - vielleicht mögen sie Sheldon einfach nur Das viel '> 'witze', denen eine punchline fehlt. Aber die Witze in 'Young Sheldon' sind stärker, sauberer und mehr in den emotionalen Beats der Szene begründet.

Nehmen Sie zum Beispiel eine Szene aus der Premiere der 11. Staffel von „The Big Bang Theory“. Howard (Simon Helberg) hat gerade von seiner Partnerin Bernadette (Melissa Rauch) erfahren, dass sie wieder schwanger ist. Der neue Vater ist fassungslos, hält es für unmöglich und schreit immer wieder „Nein!“, Bis auch Bernadette seiner Bestürzung verfällt.

Das Live-Studiopublikum kichert über Howards übermäßig ausdrucksstarkes Verhalten und lacht sogar, als Bernadette sich seiner Panik verzweifelt anschließt. Im Vorfeld der Szene ging es nur darum, dass Bernadette nervös war, Howard davon zu erzählen. Sie musste sich von Penny (Kaley Cuoco) beraten lassen, bevor sie den Mut dazu aufbringen konnte. Man könnte behaupten, dass seine unerwartete Nebenwirkung am Ende lustig ist, aber ihre Enttäuschung ist nicht lustig - es ist traurig. Es ist sehr, sehr traurig.

Gal Gadot Samstag Nacht leben

Das widerspricht dem Humor, der dazu gedacht ist, von der Szene genommen zu werden, und zeigt, wie bereitwillig 'Big Bang' -Schreiber sind, unabhängig davon, wo sie die Geschichte aufnehmen, zum Lachen zu bringen. Sicher, Bernadette und Howard werden in Ordnung sein, aber auch wenn sie eindeutig nicht in Ordnung sind, behält die Show ihre konstante Stimmung bei: Wen kümmert es, was los ist, solange die Leute lachen

'Young Sheldon' hat das Versprechen seines Piloten noch nicht vollständig erfüllt. Es gab weder eine Episode, die so melancholisch und bedeutungsvoll war, noch hat der Rest der Besetzung angedeutet, dass die Tiefen in der ersten Episode schnell aufgefüllt wurden. In den folgenden Folgen wurde jedoch eine stärkere Balance zwischen Komödie und Drama erreicht - und der Vorgänger wurde in höchst unerwarteter Weise übertroffen.

Zumindest hat es für diesen Betrachter. Überzeugen Sie sich selbst, aber geben Sie 'Young Sheldon' eine Chance. Es verdient Massenbetrachtung.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser