Warum 'The Diary of a Teenage Girl' -Star Bel Powley meint, dass jedes Mädchen ihren Film sehen sollte


[Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wird in Zusammenarbeit mit präsentiert Time Warner Kabelfilme auf Abruf zur Unterstützung des Indie-Filmmonats. Der heutige Titel 'Das Tagebuch eines Mädchens im Teenageralter' ist ab sofort verfügbar. Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach einem Film? Lassen Sie TWC das Beste für Ihre Stimmung finden Hier.]





LESEN SIE MEHR: Sex und die revolutionäre weibliche Perspektive in Marielle Hellers 'Tagebuch einer Teenagerin'

Marielle Hellers Sundance-Hit 'The Diary of a Teenage Girl' ist keine Durchschnittsgeschichte. Basierend auf Phoebe Gloeckners Graphic Novel 2002 'Das Tagebuch einer Teenagerin: Ein Bericht in Worten und Bildern' verwandelt der Film sein Tabuthema - das sexuelle Erwachen einer Teenagerin - in eine lustige, kluge und ehrliche Geschichte das unterhält so viel wie es lehrt. Hellers Debüt-Hauptdarstellerin Bel Powley ist Minnie Goetze, eine frühreife 15-jährige, die sich durch die Swingszene des San Francisco der siebziger Jahre schlängelt.

Wie viele Mädchen in ihrem Alter kämpft Minnie darum, ihren Platz auf der Welt zu finden. Eine Reise, die durch ihre scheinbar unaufhaltsamen Hormone noch schwieriger wird. Als Minnie ihre aufkeimenden sexuellen Wünsche wahrnimmt, dreht sich ihr Leben um - direkt in die Arme von Monroe (Alexander Skarsgard), dem Freund ihrer Mutter. Hören Sie sich an wie etwas, das Sie schon einmal gehört haben? Das ist nicht so, denn während Heller sich geschickt mit Einverständnisfragen und Altersfragen befasst, macht Powleys Minnie deutlich, dass sie ihre eigenen Entscheidungen trifft, auch wenn es sich wahrscheinlich um schlechte handelt.

Sind Filme noch auf Film gedreht

Powley war die perfekte Wahl für diese Rolle, nicht nur, weil die britische Schauspielerin kurz vor einem Breakout-Hit stand (die 23-Jährige ist seit fast einem Jahrzehnt in der Branche tätig) oder weil sie die Art von Theaterkünstlern hat, die das zu bieten hat passend zur Rolle (Heller, der den Film geschrieben und inszeniert hat, hat ihn zuvor für die Bühne adaptiert) und spielte die Minnie-Rolle selbst), aber weil Powley spürbar bewegt ist und sich klar mit der Geschichte und Botschaft des Films beschäftigt.

Dass 'Diary' einen so engagierten Champion in Form seiner Hauptdarstellerin schnappen würde, ist nicht überraschend, aber es ist ein Glücksfall: Da der Film diese Woche in den US-Kinos zu sehen ist, sind sowohl Powley als auch Heller über die Einschaltquoten des Films sehr offen. ein R in den USA, ein „18“ in Großbritannien, was bedeutet, dass niemand unter achtzehn Jahren es sehen kann, unabhängig von der Aufsicht durch Erwachsene - was die Zuschauerzahlen, die am meisten von einem Screening von profitieren (und sich darauf beziehen), effektiv zu blockieren scheint der herausragende Film.

Aber Powley macht sich keine Sorgen.

Der 'Diary' -Star sprach letzte Woche mit Indiewire und sie hielt sich nicht zurück, wie sie sich fühlte, als sie hörte, dass der Film - der geschickt und klar für genau das Publikum gemacht wurde, das er furchtlos aufzeichnet - nur für Erwachsene gestempelt worden war. 'Ich war sehr, sehr verärgert', sagte Powley. „Ich erinnere mich, dass ich mit Mari [Heller] darüber gesprochen habe, als wir gefilmt haben und gefragt haben, welche Bewertung Ihrer Meinung nach in den USA sein wird.“ Und sie sagt: „Oh, hoffentlich ein R, aber wir? Ich bin mir nicht sicher. Was ist mit in Großbritannien? 'Ich sagte:' Oh mein Gott, definitiv ein 15. Wir sind wirklich liberal. Wir würden dies nicht mit 18 bewerten. 'Und dann passierte es!'

'Ich habe das Gefühl, dass die Leute, die den Film gesehen und bewertet haben, kurzsichtig sind und die falsche Botschaft verstanden und die falsche Idee aus dem Film gezogen haben', sagte Powley. „Es ist ein sehr gutes Beispiel dafür, was wir sagen wollen: Die Gesellschaft hat große Angst vor Mädchen im Teenageralter und Angst vor Sexualität bei Mädchen im Teenageralter. Die Leute reden nicht darüber, weil sie Angst davor haben. '

Dennoch ist die Existenz von so etwas wie „Tagebuch“ für Powley ermutigend, der glaubt, dass es echte Veränderungen in einer Welt - und Branche - bewirken kann, die Angst haben, die Sexualität von Teenagern auf die Leinwand zu bringen. 'Etwas wie' Tagebuch einer Teenagerin 'wird diese Barriere hoffentlich durchbrechen', sagte Powley. 'Ich hoffe nur, dass junge Mädchen sich in den Film einschleichen oder ihn auf DVD bringen können, wenn er herauskommt.'

Das Potenzial für Hellers Film, die Unterhaltung zu verändern, war es, was den ausgesprochenen Powley anfangs auf den Punkt brachte, und die Schauspielerin war bestrebt, nicht nur in einem Film mitzuwirken, der so überzeugend von der sexuellen Reifung jugendlicher Mädchen spricht, sondern auch in einem, der dies tut also positiv - und körperbetont. 'Ich denke, dass das Körperbild in den Medien für junge Frauen im Moment so negativ ist', sagte Powley. „Es kann so schädlich für die Menschen sein. Es dauert lange, bis junge Frauen lernen, sich selbst zu lieben. “

Philip K Dicks elektrische Träume Bewertung

Angesichts der Anzahl der Sexszenen im Film hätte Powleys positive Einstellung und sein Wunsch, der Unterhaltungsbranche einen gewissen Realismus zu verleihen, für diese Rolle nicht angemessener sein können. 'Das mag nach einem vollständigen Klischee klingen, aber ich bin ehrlich gesagt so stolz darauf', sagte Powley. 'Ich meine speziell, sagen wir es einfach, die Nacktheit und die Nacktheit.'

Ihre Leidenschaft kommt von einem aufrichtigen Ort. 'Ich wünschte, ich hätte einen normalen Körper wie diesen in einem so brillanten Film über weibliche Sexualität gesehen, als ich ein Teenager war', sagte die Schauspielerin. Auch wenn diese Facette ihrer Rolle Powley für alle möglichen umständlichen - und manchmal auch persönlich invasiven - Fragen geöffnet hat, nimmt sie alles in Kauf. „Es ist eine feine Linie, denn ich war derjenige, der sich für einen Film entschieden hat, in dem ich körperlich und emotional so exponiert bin. Es wäre ein bisschen unfair von mir, sauer zu sein, wenn die Leute mir ständig Fragen dazu stellen würden “, sagte sie. Ein Teil von Powleys Fähigkeit, sich 'der Nacktheit und der Nacktheit' mit einem so reifen Auge zu nähern, ist sicherlich der Tiefe ihres Engagements für Minnie als ihre eigene Einheit zu verdanken. 'Als ich es mir das erste Mal ansah, war ich offensichtlich nervös, da ich mich noch nie zuvor nackt auf der Leinwand gesehen hatte. Dann fing es an und es war mir ehrlich gesagt egal', sagte Powley. „Ich hatte das Gefühl, dass ich es wirklich nicht bin. Wir haben uns immer an Minnie als diese von uns beiden getrennte Einheit gewandt. Wir haben versucht, sie herauszuschneiden und sie und ihre Sexualität auf die richtige Weise zu ehren. “

Trumpf Bürger Kane

Dies hatte auch einen symbolischen Wert. 'Wir hatten beide das starke Gefühl, dass Minnie jede Frau oder jedes junge Mädchen repräsentiert und wir beide', sagte Powley.

Dennoch hat sie sich nicht gänzlich von dem buchstäblichen Körper, der auf dem Bildschirm zu sehen ist, getrennt, aber selbst das - und die Ehrlichkeit davon - gibt ihr die Kraft: „Natürlich ist es mein Körper, das bin ich und ich stolz darauf. Einige davon sind umständlich, andere komisch “, sagte die Schauspielerin.

Obwohl Powley Anfang zwanzig ist, bestand ein Teil ihres Prozesses darin, die Emotionen, die sie als Teenager trieben, zu nutzen, umso besser, um Minnies Standpunkt zu verstehen. 'Wenn ich zurückdenke, frage ich:' Wie zum Teufel hast du dein Leben so gelebt? '> LESEN SIE MEHR: Sundance Review:' Das Tagebuch eines Mädchens im Teenageralter 'enthüllt die Geheimnisse der Jugend

Indiewire hat sich mit Time Warner Cable Movies On Demand für den Indie-Filmmonat im Februar zusammengetan. Genießen Sie den ganzen Monat lang außergewöhnlich kreative und einzigartig unterhaltsame neue Indie-Veröffentlichungen ('Grandma', 'Youth', 'Room' und mehr) bei Time Warner Cable Movies On Demand. Gehen HIER Täglich finden Sie Filmkritiken, Interviews und exklusives Filmmaterial zum vorgeschlagenen TWC-Film des Tages und die besten Indie-Titel TWC Movies On Demand.

Diese Funktion wurde ursprünglich am 6. August 2015 veröffentlicht.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser