'Wir sind das Fleisch' Rezension: Ein moderner mexikanischer 'Saló'

'Wir sind das Fleisch'



“; Sie sind nichts als faulendes Fleisch, ”; Der grinsende Einsiedler erklärt aus der Tiefe des kahlen Versteckes, das er im postapokalyptischen Mexiko für sich entdeckt hat. Sein Name ist Mariano (“; Miss Bala ”; Star Noé Hernandez), sein Gesicht ist zu einem dämonischen Knurren primitiven Begehrens verzerrt, und er ist bereit, seinen Standpunkt mit so abscheulichen Missständen zu beweisen, dass sie Gaspar Noé und den Rest der Welt zum Verhängnis machen Die amtierenden Schockautoren sehen im Vergleich prüde aus.

Entfaltet sich wie eine Antwort von Nuevo Cine Mexicano auf “; Saló, ”; Emiliano Rocha Minter ’; s “; Wir sind das Fleisch ”; Nimmt die bestimmenden Tropen des zeitgenössischen Filmemachens seines Landes, befreit sie von der Last der narrativen Logik und streckt sie über die Leinwand wie Hannibal Lecter, der ein Opfer an den Hautlappen aufhängt. Während “; Heli ”; “; Schlacht am Himmel ”; und andere kürzliche mexikanische Ausbrüche haben Geschichten erzählt, die von extremer Barbarei und sexueller Gewalt unterbrochen wurden. Diese Gleichung kehrt Minter um und schafft einen psychedelischen Slipstream von Obszönitäten, der kurze Momente des Kontexts zwischen Inzest, Kannibalismus und Nekrophilie einfügt.

Wie seine Zeitgenossen scheint Minter entschlossen zu sein, die Plage der Korruption und der Drogenkriminalität, die sein Heimatland heimgesucht hat, zu reflektieren, zu erklären und letztendlich zu widerstehen, und das Debüt des jungen Schriftstellers und Regisseurs ist in seiner Direktheit beispiellos tun Sie dies. “; Wir sind das Fleisch ”; mag verrückt abstrakt sein, aber es ist nichts Feines an einer Gruppe der mexikanischen Nationalhymne während einer Szene, in der ein unschuldiger Mann geschlachtet wird, damit unsere Helden die Säfte trinken können, die ihm aus dem Nacken spritzen.

Wie Produzent Julio Chavezmontes in den Produktionsnotizen des Films erklärt: 'Es gibt keine andere Möglichkeit, auf die sinnlosen Gräueltaten zu reagieren, die uns aus jedem Zeitungskiosk entgegenschreien.' In einem Land der Gewalt kann der Künstler nichts dagegen tun, wenn seine Visionen verrückt, unverständlich und blutgetränkt sind. ”;

Emmy bestes Drama



“; Wir sind das Fleisch ”; beginnt damit, dass Mariano in einer so heruntergekommenen Wohnung herumzappelt, dass wir leicht auf den Sturz des Menschen schließen können. Der Film beginnt mit einem schwarzen Bildschirm und dem Geräusch schwerer Atmung und präsentiert sich als ein langsames Crescendo der Übelkeit - eine grobe Symphonie des Schlürfens, des Schwappens verdächtiger Flüssigkeiten und der deliranten Geräusche von Mariano, der an einer Trommel herumstößt (trotz allem) Trotz der schrecklichen Gräueltaten bleibt Hernandez der schrecklichste Akkord des Films, der dem 'Holy Motors' -Darsteller Denis Lavant ebenbürtig ist, wenn es darum geht, eine charismatische Verkörperung des puren Wahnsinns zu erschaffen. Aber die Party beginnt erst dann, wenn sich zwei unglückliche Geschwister im Teenageralter dem Aasfresser anschließen: Ein krummer Junge nach der Pubertät, Mariano, nennt 'Skeletor'. (Diego Gamaliel) und seine seltsam beeindruckbare kurzhaarige Schwester (Maria Evoli).

Mariano, dessen Stimme die Höhle mit satanischer Fülle füllt, sagt seinen neuen Mitbewohnern, dass 'Menschen bestimmte Gedanken scheuen, ihr Leben eine ständige Ablenkung von ihrer eigenen Perversion'. Der Kerl ist rausgeschlichen; das Mädchen schlürft jedes Wort. Als nächstes masturbiert Mariano über den Anblick des jungen Mannes, der (möglicherweise nicht simulierten) Sex mit seiner Schwester hat. Dies ist ungefähr 30 Minuten nach Beginn des Films, und Minter ist nicht der Typ, der zu früh zum Höhepunkt kommt. Gib alle Hoffnung auf, die du hier eintrittst.

LESEN SIE MEHR: Alfonso Cuarón Film Crew beraubt und auf Mexico City Set angegriffen

Der Rest des Films versinkt tiefer in der Dunkelheit, indem er in die Sonne starrt. Minter konzentriert sich auf seine Parade der Perversionen mit einer solchen Intensität, dass sie sich bald zu einer Allegorie verwischen. Das blasse Elend von Marianos Wohnung wird gegen eine felsige Höhle ausgetauscht, die rot wie ein Ofen leuchtet und mit seinem Dampf den Hintergrund des Sets verschleiert. “; Wenn es kein Licht gibt und Ihr Auge nicht sehen kann, kann das Auge Ihres Geistes sehen, was dahinter liegt. ”; Mit solchen Dialogen ist es schwierig, Mariano nicht als Stellvertreter von Minter zu betrachten oder uns als die biegsamen Teenager zu betrachten, die ihm zur Verfügung stehen.

Rian Johnson neue Trilogie

In der Tat, “; Wir sind das Fleisch ”; ist so lehrreich, dass es schwierig ist, einen Spielraum zu finden, in dem selbst die zugänglichsten Zuschauer selbst nachdenken können. Als Minter beginnt, neue Charaktere einzuführen und den Sinn einer Geschichte weiter zu verwirren, wird sein Film nur offensichtlicher und enger. Für jeden Moment kranker Eingeweide (z. B. wenn Hernandez oder Evoli auf sich allein gestellt sind) gibt es eine andere ungeschickte Metapher (z. B. die schlaffe Pointe der letzten Minuten des Films).

Einige Passagen schaffen es, beides zu liefern, als langwierige Nahaufnahmen der Schauspieler ’; Genitalien bleiben lange genug erhalten, um von amüsant konfrontativ bis intellektuell bankrott zu gehen. Jodorowsky-Fans mögen es zu schätzen wissen, dass Marianos Höhle einen Mutterleib für Neuanfänge symbolisiert, aber Minter ist weitaus effektiver darin, die Gewalt seines Landes zu destillieren - und ein tieferes Studium der apokalyptischen Bilder im mexikanischen Film und in der mexikanischen Kultur einzuladen - als er einen Weg nach vorne vorschlagen.

“; Der Geist wohnt nicht im Fleisch, das Fleisch ist der Geist selbst! ”; bellt Mariano. “; Also bitte ich Sie alle, mich zu verschlingen, bis nichts mehr übrig ist. ”; Mexiko isst sich vielleicht selbst am Leben, aber es gibt nur so viel, was man daraus ersehen kann, wenn man es mit offenem Mund kaut.

Note: C

'We Are the Flesh' wird am Freitag, den 13. Januar, in Los Angeles und am Freitag, den 20. Januar, in New York aufgeführt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser