Beobachten: Rashida Jones diskutiert mit VICE die Komplexität von „Hot Girls Wanted“





LESEN SIE MEHR: 7 große Enthüllungen von den Direktoren von 'Hot Girls Wanted'

Walking Dead Episode Bewertungen
Die Sundance-Sensation „Hot Girls Wanted“ gewinnt auch lange nach ihrem Festivallauf an Fahrt, dank ihrer Mai-Premiere auf Netflix, die Gespräche über die lukrative Pornobranche und die zunehmend akzeptierende Kultur in Gang gesetzt hat. Der Film taucht in Miami in die Welt des Amateurpornos ein, in der Mädchen in einem kaum legalen Alter in die Branche eintreten, und wirft schwierige Fragen auf, wie Pornos behandelt werden sollen und wo sie im Kontext des modernen Feminismus existieren.

Rashida Jones ('Parks and Recreation') war die Produzentin des Dokumentarfilms und setzt ihre nuancierte, wenn auch kontroverse Diskussion über 'diese Verschmelzung von Popkultur und Porno, die gerade stattfindet' mit 'VICE Meets' -Host Gianna Toboni fort. Die beiden diskutieren offen über die Gewalttaten gegen Frauen in der Pornografie und wo darin Einwilligung, Absicht und Internalisierung vorhanden sind.

LESEN SIE MEHR: Sehen Sie: Trailer für Rashida Jones-produzierte 'Hot Girls Wanted' untersucht Amateur-Porno-Industrie

'Hot Girls Wanted' kann derzeit auf Netflix gestreamt werden. Sehen Sie sich Jones 'Episode von 'VICE Meets' oben an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser