Beobachten Sie: Paranoia steckt in einem neuen Trailer zu 'Inherent Vice'

Wenn Sie der hypnotisch verstreute erste Trailer zu Paul Thomas Andersons Stoner Noir 'Inherent Vice' ein wenig benommen und verwirrt erscheinen lässt, sollte die neueste Vorschau von Warner Bros. dazu beitragen, den Rauch in der mäandrierenden Handlung des Films zu beseitigen.



Fremde verlorener Dinge

Basierend auf dem Roman von Thomas Pynchon spielt 'Inherent Vice' Joaquin Phoenix als Privatdetektiv Doc Sportello, einen hektischen Detektiv, der in ein mysteriöses Labyrinth des Los Angeles-Verbrechens der 1970er Jahre hineingezogen wird, nachdem seine Ex-Freundin an seiner Tür auftaucht und seine Hilfe benötigt . Es ist viel über die Ausführung und den Zweck der unverständlichen Geschichte des Films geschrieben worden, seit 'Inherent Vice' bei den New Yorker Filmfestspielen uraufgeführt wurde, aber der neue Trailer beginnt, einige der Handlungsstücke miteinander zu verbinden, während der eigentümliche Ton des Films immer noch verlockend zweideutig bleibt. Etwas von einer Geschichte taucht hier unter den Stößen von Slapstick, verbaler Komödie und gefährlichem Detektivdrama auf, aber nicht genug, um alles zum Klicken zu bringen, was diese Vorschau im Grunde zu einem weiteren perfekten Vorgeschmack auf Andersons neuestes Ensemble-Stück macht.

'Inherent Vice' spielen auch Josh Brolin, Owen Wilson, Reese Witherspoon, Benicio Del Toro, Martin Short, Katherine Waterston und Joanna Newsom. Warner Bros. wird den Film an diesem Freitag, dem 12. Dezember, in ausgewählten Kinos veröffentlichen, bevor das Bild am 6. Januar landesweit erweitert wird.