Beobachten Sie: Channing Tatum will nie wieder und mehr im Gespräch mit der Foxcatcher-Akademie ringen

Hinter Bennett Millers 'Foxcatcher' steckt so viel mehr als der Vorschlag, dass es sich lediglich um einen weiteren Sportfilm handelt.



[Spoiler voraus.] 'Foxcatcher' basiert auf der wahren Geschichte des philanthropischen Millionärs John du Pont (Steve Carell), der Dave Schultz (Mark Ruffalo), einen olympischen Goldmedaillengewinner, ermordet hat. Du Pont sponserte jahrelang Dave und seinen jüngeren Bruder Mark Schultz (Channing Tatum), einen weiteren Olympiasieger. Du Pont wurde 1997 des Mordes dritten Grades für schuldig befunden und zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Er ist dort vor vier Jahren gestorben.

In einer kürzlichen Gesprächsrunde mit Indiewires Chefredakteur Nigel Smith, Regisseur Bennett Miller, den Schauspielern Channing Tatum, Steve Carell, Vanessa Redgrave (Jean du Pont), dem Produzenten Jon Kilik und dem Schriftsteller Dan Futterman diskutierten sie, wie sie sich auf dieses traurige Thema einlassen , dunkle und zwingende Geschichte.



LESEN SIE MEHR: Beobachten Sie: Channing Tatum Reenacts Popping His Eardrum und weitere Clips aus der 'Foxcatcher' -Besetzung



'Für alle meine Filme gilt, dass es Charaktere in Welten gibt, in die sie nicht gehören', sagte Miller. „Aber dieser schien besonders überzeugend zu sein, weil er für mich allegorisch war. Es ist eine sehr einfache, sehr seltsame Geschichte, die sich vertraut anfühlte. Und so seltsam es auch ist, viele der Themen, die sich durch das Land ziehen, wie Wohlstand und Klasse, Vaterfragen, Patriotismus, Familie, fühlten sich vertraut. “

atlanta show netflix

Futterman sprach darüber, dass Miller bereits vor seiner Beteiligung an dem Projekt „Hunderte von Stunden“ damit verbracht hatte, mit Wrestlern zu sprechen, die auf der Foxcatcher Farm gewesen waren, und zusätzlich Gerichtsurkunden und gemeinfreie Artikel durchgesehen hatte.

Zum physischen Aspekt des Trainings zur Nachahmung professioneller Wrestler sagte Tatum: „Wir könnten 10 Jahre lang trainieren und niemals die Wrestler sein, die diese Männer waren. Aber Mark [Ruffalo] und ich haben ungefähr sieben Monate lang gerungen. 'Er fügte (mit etwas Humor) hinzu:' Du tust es aus keinem anderen Grund, als es ist etwas, das du irgendwie in deinem Leben tun musst. Und das ist alles, was ich über Wrestling sagen kann. Es ist eine erstickende Sache. Es ist wunderbar. Ich werde es nie wieder tun. '

'Foxcatcher' wird morgen, 14. November, in New York und Los Angeles von Sony Pictures Classics veröffentlicht.

Schauen Sie sich die vollständige Diskussion unten an: