Rezension zu 'The Walking Dead': 'The Well' bietet neue Hoffnung

Khary Payton in 'The Walking Dead'.

Gene Page / AMC

RÜCKBLICK DER LETZTEN WOCHE: Premiere der 7. Staffel ist die Show in ihrer schlechtesten Form



Wessen Episode ist es?

Keine Spur von Rick oder dem Rest seines inneren Kreises in dieser Episode. Diese Woche sehen wir uns Morgan und Carol an, die wir zuletzt gesehen haben, wie mysteriöse Männer zu Pferd gerettet wurden. Aber es wird schnell klar, dass „The Well“ zu dem Mann gehört, der in seiner Eröffnungsszene vorgestellt wurde: König Hesekiel, Führer des Königreichs.

Herr zwischen Staffel 2

Noch eine menschliche Fraktion

Ja, das heißt, wir werden in dieser Episode einer anderen Mini-Gesellschaft vorgestellt, einer besonders idyllischen mit dem Namen The Kingdom. Die gute Nachricht ist, dass sie freundlich sind. Die seltsame Nachricht ist, dass ihr Anführer ein tigerbesessener Typ mit Dreadlocks ist, der spricht, als wäre er in 'Monty Python und der Heilige Gral' Eine Audienz. Es ist eine großartige Untertreibung, und Hesekiels Einführung ist die lustigste, die 'The Walking Dead' jemals gemacht oder versucht hat.

Lassen Sie uns das aus dem Weg räumen: König Hesekiel regiert. Er bezeichnet Carol als „schöne Jungfrau“. Er versucht, sie mit den Früchten seines Dieners Jerry zu belegen (gespielt von Cooper Anderson von „Halt and Catch Fire“ in einem offensichtlichen Versuch, auf meine gute Seite zu kommen). Er spricht kleine inspirierende Sätze aus, die auch in der Stadt gemalt werden. Und natürlich ist da sein Tiger Shiva. Ausnahmsweise ist jemand auf 'The Walking Dead' auf eine wirklich unterhaltsame Weise verrückt geworden. Und Khary Paytons Auftritt ist fantastisch, am Anfang witzig, vermittelt aber im Verlauf der Episode eine größere Gefühlstiefe. (Es tut nicht weh, dass er Lennie James und Melissa McBride zum Ausspielen hat.)

Ozark Nacktszenen

Lennie James in 'The Walking Dead'.

Gene Page / AMC

Carol, wie sie es gerne tut, wenn sie von Fremden umgeben ist, kehrt zu ihrer unschuldigen Routine zurück und erklärt sowohl das Königreich als auch den König für 'erstaunlich'. 'Ich weiß nicht, was zum Teufel auf die wunderbarste Weise vor sich geht!' sprechen für das publikum. Aber sobald sie den König verlassen haben, macht sie Morgan klar, dass sie sich auf den Weg macht, sobald sie geheilt ist. Sie ist verächtlich gegenüber The Kingdom, so wie sie und Rick es von Alexandria waren, als sie ankamen. Morgan besteht immer noch darauf, ihr zu folgen, aber nachdem er in der letzten Saison einen Retter getötet hat, um sie zu retten, fängt er an, an sich selbst zu zweifeln.

Ein Fetzen Menschlichkeit

Es genügt zu sagen, dass 'The Well' eine komplette 180 aus dem Sumpf des Elends ist, der 'Der Tag wird kommen, wenn du nicht wirst' war. Auf den ersten Blick wirkt die Episode wie ein wahnsinniger Peitschenhieb, in den die Brutalität der letzten Episode sofort übergeht verrückte Komödie. Sobald die Saison bei Netflix ist, sollte dies für ein interessantes Erlebnis sorgen. Aber es ist auch klar, dass dies der springende Punkt ist: Dies ist eine Episode, die der Hoffnung und nicht der Verzweiflung gewidmet ist. Es trägt nicht dazu bei, das Tempo, die Logik und die Klangprobleme der Premiere zu lindern, aber es zeigt zumindest, dass die Autoren in dieser Staffel mehr zu bieten haben als 'Negans schrecklich und alle sind traurig'. Offensichtlich ist dies 'The Walking Dead', also mehr Horror erwartet uns eher früher als später, aber es ist schön, gelegentlich eine Atempause einzulegen und für die Menschheit zu argumentieren.

Es ist lustig, weil ich einen guten Teil von 'The Well' damit verbracht habe, darauf zu warten, dass der andere Schuh fällt, wie eine Enthüllung, dass The Kingdom mittelalterliche Folter oder ein anderes Alptraumszenario begeht. Stattdessen zeigt sich, dass König Hesekiel, obwohl er auf jeden Fall exzentrisch ist, ein gerechter Anführer und ein anständiger, einfühlsamer Mann ist. Er ist geduldig mit Benjamin, einem jungen Mitglied des Königreichs, das keine Neigung zum Töten von Zombies gezeigt hat, und er bittet Morgan, ihm beim Training zu helfen. Am wichtigsten ist, dass Hesekiel Morgan verrät, dass er sich mit den Erlösern befasst, und ihnen ihre Tribute im Geheimen anbietet. Er befürchtet, wenn die Bürger des Königreichs es wüssten, würden sie sich gegen die Erlöser erheben wollen, und Hesekiel, der in der Vergangenheit rücksichtslos war, will nicht mehr von seinem Volk verlieren. Seine einzige kleine Rache ist, dass die Schweine, die er den Erlösern anbietet, vor dem Schlachten ausschließlich mit dem Fleisch von Wanderern gefüttert werden.

snl 2016 Premiere

LESEN SIE MEHR: ‘ The Walking Dead ’; Premiere Ratings: Negan verhilft Smash Records zu enormen Gewinnen im Vergleich zum Vorjahr

Aber das ist nicht alles. Als Carol versucht zu fliehen, stößt sie auf Hesekiel, der ihre arglose Hausfrauenhandlung durchschaut. Als Carol ihn ruft, sich zum König zu erklären, lässt er die Tat fallen. Er lässt sich neben sie auf eine Bank fallen, verliert seine betroffene Sprache und gleicht sich mit ihr aus. Er war ein Tierpfleger, der Shiva das Leben rettete und ihre Loyalität verdiente, und die Bürger des Königreichs waren mehr als glücklich, jemandem zu folgen, der so groß war wie das Leben. „Sie brauchten jemanden, dem sie folgen konnten, also habe ich die Rolle gespielt. Ich habe es vorgetäuscht, bis ich es geschafft habe. 'Er wurde zu dem, was die Leute brauchten, um ihnen zu helfen.

Hochzeitsfilme 2016

'DIe laufenden Toten.'

Gene Page / AMC

'Diese Schafe brauchen natürlich einen gütigen Diktator, um zu wissen, was für sie am besten ist', ist moralisch nicht besonders tröstlich, auch wenn Hesekiel charmant ist und Rick in seiner schlimmsten Form hervorruft. Trotzdem ist diese Episode so eine Erleichterung, dass ich sie erst einmal abrutschen lassen kann, und ich hoffe, dass es später in der Staffel einen gewissen Pushback gibt. Daumen drücken!

Das zentrale Thema der Episode ist jedoch die Botschaft, die Hesekiel Carol gibt, als sie ihm sagt, dass sie gehen möchte. Es tut ihm leid für das Böse, das ihr widerfahren ist, aber er hofft, sie davon zu überzeugen, dass es im Leben noch mehr gibt. 'Es ist nicht alles schlecht. Das kann nicht sein. Ist es nicht. Das Leben ist nicht so. Wo Leben ist, ist Hoffnung. Heldentum, Gnade und Liebe. Wo Leben ist, ist Leben. Ich hoffe, das ist nicht das, wovon du weggehst. “Daran könnte uns„ The Walking Dead “öfter erinnern, denn das Thema„ Die Zombie-Apokalypse ist schrecklich “wurde uns ziemlich gründlich in den Kopf geschlagen Punkt, und eine Show kann nicht auf Elend allein laufen. Die Worte reichen aus, um Carol zu überzeugen, die Hesekiels Rat befolgt, um „den Widerspruch anzunehmen“, indem sie in ein Haus am Stadtrand zieht. Sie kann immer noch nicht vollständig Teil der Gemeinschaft sein, aber sie hat ihre Verbindung zur Menschheit noch nicht abgebrochen.

Leistung in der Grobheit

Diese Woche gibt es nicht viel Walker-Action, aber einem Zombie wird schon früh das Gesicht abgeschnitten, genau so wie bei 'Spartacus'. Vielen Dank, dass Sie mir eine Ausrede für den Link zu diesem Gif 'Walking Dead!' Gegeben haben die gute arbeit!

Note: A-

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der TV-Nachrichten! Melden Sie sich hier für unseren TV-E-Mail-Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser