Viggo Mortensen sagt, dass er wegen Rassismus angeklagt wurde, nachdem das N-Word-Zitat 'unfair' und 'schädlich' war

Viggo Mortensen war kürzlich für ein Videointerview mit France 24 für seinen neuen Film „Green Book“ anwesend. Das Gespräch wurde ernst, als der Interviewer die kürzliche Verwendung des N-Wortes durch den Schauspieler ansprach. Mortensen zog die Gegenreaktion auf sich, weil er die abfällige Klausel im November nach dem Screening laut aussprach. Der Schauspieler hat seine Absicht, das Wort auszusprechen, noch einmal klargestellt und gleichzeitig kritisiert, wie die Medien auf die Geschichte aufmerksam gemacht und sie falsch interpretiert haben.

'Ich möchte sagen, wie es erklärt wurde, dass ich einfach gesagt habe, dass das N-Wort nicht mehr verwendet wird, das habe ich nicht gesagt', sagte Mortensen. 'Was ich sagte, war, dass die Menschen, nur weil sie dieses Wort nicht mehr sagen, noch lange keine Diskriminierung und keinen Rassismus in sich tragen. Rassismus neigt dazu, sich zu entwickeln und sein Vokabular, sein Gesicht zu ändern. Das heißt nicht, dass es verschwunden ist. Wir müssen immer auf der Hut sein. Das habe ich gesagt. Der volle Kontext. “

Mortensen fuhr fort: „Eine Person hat getwittert, ich habe dieses Wort gesagt und es wurde still im Raum. Der Raum wurde nicht still. Es wurde kein Kontext angegeben, und das ist bedauerlich. Es ist eine ernste Sache, herumzuwerfen. Jemandem vorzuwerfen, er sei rassistisch, ohne den Kontext zu nennen, über den er gesprochen hat, ist nicht nur unfair für mich, sondern auch schädlich für den sozialen Diskurs. Wie die Leute, die im Raum waren, wissen, war der Kontext, in dem ich das Wort benutzte, das die Leute immer noch schockiert, besonders wenn es von einer weißen Person kommt, es, über die Notwendigkeit zu sprechen, dass jede Generation weiterarbeitet. Es verschwindet nicht. Wir müssen immer vorsichtig sein. Darüber habe ich gesprochen. '



Nach der anfänglichen Gegenreaktion entschuldigte sich Mortensen sofort dafür, das Wort gesagt zu haben und erklärte später seine Absicht. Trotz der Kontroverse ist der Schauspieler ein Top-Anwärter geblieben, um eine Oscar-Nominierung für den besten Schauspieler zu erhalten. Mortensen erhielt diese Woche eine Golden Globe-Nominierung für „Green Book“, eine von fünf Nominierungen für den Film.

'Green Book' ist jetzt landesweit in den Kinos zu sehen.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser