'Veep' -Rückblick: Das Serienfinale ist ein grandioses Ende Amerikas Bessere Hoffnung wird nicht wahr

Julia Louis-Dreyfus in „Veep“



Colleen Hayes / HBO

[Anmerkung des Herausgebers: Die folgende Rezension enthält Spoiler für 'Veep' Staffel 7, Episode 7, 'Veep' - das Serienfinale.]

verrückte ausführende Produzenten

Am Ende tat Präsidentin Selina Meyer das Unmögliche. Es war nicht so, dass die machtgierige Politikerin es schaffte, das Weiße Haus zurückzuerobern (für eine erfolglose Amtszeit), aber wie sie es schaffte, dabei mehr Chaos anzurichten als Drogon. In der letzten Staffel zeigte Julia Louis-Dreyfus 'Ex-Vizepräsidentin ihr wahres Gesicht und riss alles und jeden um sich herum aus. gerade als es sich anfühlte, als würde sich selbst Selina nicht bücken Das Tief, sie fand einen neuen Hintern - immer und immer wieder ... bis Gary.

Das von David Mandel geschriebene und inszenierte Serienfinale von 'Veep' ist ergreifend, aber unerschütterlich, witzig und herzzerreißend und führt Armando Iannuccis ursprüngliche Absicht bis zum bitteren Ende durch: Das amerikanische politische System ist ein blutiges Durcheinander, das durch die Selbstbedienung blutiger gemacht wird. öffentliche Bedienstete “in seinem Zentrum. Das jahrelange Rösten über einem Spieß hat sie nur noch stärker gemacht, aber die Absicht einer solch bösartigen Satire ist eher eine Veränderung als eine verdrehte Akzeptanz des Status Quo. Mandels Finale ist zusammen mit seiner letzten Saison eine ernste Warnung vor dem, was kommen wird, wenn die Demokratische Partei nicht aus dem Weg gehen kann. 2020: Wenn Selina Meyer gewinnt, verlieren wir alle.

Das Gebot von Mandel für die Relevanz wurde bereits in der letzten halben Stunde deutlich, da der Höhepunkt der Serie nicht in der Wahlnacht, sondern während des Nominierungskonvents der nicht genannten Partei stattfindet. ('Veep', immer ein Spassvogel der Chancengleichheit, sagte nie, welche Partei Selina repräsentiert.) Als Andy Daly's Keith Quinn bestätigt, die Episode zu starten, wird die chinesische Regierung die Wahl für Selina vorbereiten, wenn sie die Billigung ihrer Partei erhält. Das ist also der einzige Kampf, der zählt. Zum Glück (je nachdem, wie Sie es sehen), speichert Selina ihr schlechtestes zum Schluss, indem sie ein Kästchen nach dem anderen abhakt, um ihr Ticket zu sichern.

Als sie sieht, dass Delegierte auf der Strecke bleiben - und ausgerechnet für Jonah (Timothy Simons) -, ist sie schockiert, als Ben (Kevin Dunn) einen Herzinfarkt erleidet. Er sitzt auf seinem Krankenhausbett und sagt ihr, dass sie weiß, was sie zu tun hat, und sie tut es. Selina überredet Michelle York (Rhea Seehorn) rachsüchtig, sich gegen Tom James (Hugh Laurie) zu wenden, und beschuldigt ihn, seine Autoritätsposition ausgenutzt zu haben, um sie ins Bett zu bringen. Da Tom wegen sexueller Belästigung aus dem Weg ist, verspricht sie, die Homo-Ehe dauerhaft zu verbieten, um die Unterstützung von Buddy Calhoun (Matt Oberg) zu erhalten.

Emily Pendergast und Timothy Simons in 'Veep'

Colleen Hayes / HBO

Trotz der Empörung ihrer schwulen Tochter Catherine (Sarah Sutherland) geht Selina noch weiter. Sie verspricht Jonah - Jona! - der VP Sitz. Er hat eine große Anhängerschaft durch verlegte Angstmacherei und stolze Bigotterie angehäuft. genug, um die Abstimmung in Richtung Selina zu beeinflussen, wenn sie seine Zustimmung erhält. Mandel unterstreicht geschickt dieses katastrophale Angebot durch Kent (Gary Cole), die Definition eines ruhigen und logischen Strategen, der dennoch 'Fuck the numbers!' Schreit, wenn er mit der mathematischen Gunst von Selinas Satz konfrontiert wird. Sogar Amy (Anna Chlumsky), die Wahlkampfleiterin von Jonah, kniet nieder und bittet Selina, Jonah keinen Herzschlag von der Präsidentschaft zu lassen.

Sie hört nicht zu, aber selbst wenn sie 'Hep-C Kevin McHale' auf das Ticket setzt, ist dies nicht ihre schwerwiegendste Wahl. Parteichef Roger Furlong (Dan Bakkedahl), der den beleidigenden Spitznamen Jonah geprägt hat (und viele andere, die ihn mögen), sagt, Selina müsse dem FBI die Schuld für alle Unstimmigkeiten mit dem Meyer-Fonds geben. Ihren Ex-Ehemann zu töten (der vielleicht 24 Jahre später auf mysteriöse Weise bei ihrer Beerdigung wieder aufgetaucht ist), war nicht genug. Sie suchen immer noch nach Blut und Selina wirft ihnen ihr letztes und unschuldigstes Opferlamm: Gary.

Wenn der treue Bagman der Frau, die er seit so vielen Jahren verehrt, einen letzten Blick zuwarf, hat er dir nicht das Herz gebrochen, und als er ihn dabei beobachtete, tat es eine widersprüchliche Hand auf ihrem Sarg. Gary und Selina waren das ultimative Team; Es ist nicht verwunderlich, dass ihre Präsidentschaft bald zusammenbrach. Der Weg dorthin war voller Trümmer. Von den etwas verdienten Opfern wie Andrew (David Pasquesi) und Dan (Reid Scott) bis zu den weitgehend unschuldigen Familienmitgliedern wie Gary und Catherine hat Selina alle um sie herum entfremdet oder ruiniert, nur um vier Jahre auf diesem Stuhl zu sitzen.

Slice Movie Review

Und du konntest es sehen, Selinas Gesicht, kurz bevor das Telefon klingelte. Alleine im Büro murmelt sie über das inkompetente Personal wie früher und macht eine Pause, um darüber nachzudenken, wer sie verloren hat und warum. Vielleicht rasseln die letzten Worte von Tom James in ihrem Kopf herum: 'Was zum Teufel bist du?' Vielleicht denkt sie an den Mann, der seine Schwester geheiratet hat und schreit, er solle gleich draußen ins Oval Office gelassen werden. Aber es ist wahrscheinlicher, dass sie Garys Gesicht sieht, gerade als er merkt, warum das FBI ihn ein letztes Mal von ihrer Seite wischt.

Tony Hale in 'Veep'

Colleen Hayes / HBO

Louis-Dreyfus geht die Sache noch einmal durch und stellt ihr Vitriol auf Maximum ein, um sich zu vernichten (ihr Tag-Team mit Peter MacNicols Onkel Jeff ist meisterhaft), um Momente wie diesen auszuhöhlen, in denen die Selbstverwirklichung das Eigeninteresse überwältigt. Die Reichweite, die sie in einer Figur findet, die so eindimensional sein könnte, bleibt beeindruckend, während die Spezifität, die sie jedem Wort, jedem Blick und jedem leichten Augenzwinkern verleiht, beeindruckend ist.

Viele andere clevere Details haben die Episode noch verschärft - Sue (Sufe Bradshaw) als Sekretärin im Weißen Haus zurückzuholen, ist ein klasse Schachzug, während Richard (Sam Richardson) zu unserem künftigen Präsidenten wird. Mandel hat es jedoch geschafft, treu zu bleiben 'Veep's' -Ursprünge, während sie in die Zukunft Amerikas blicken. Angesichts der sich abzeichnenden Wahlen im Jahr 2020 und der zunehmenden Hoffnungen des Präsidenten sollte Selinas letztendliches Schicksal jeden Kandidaten dazu bringen, seinen persönlichen Ehrgeiz gegen das Wohl des Ganzen abzuwägen und, was noch wichtiger ist, die Wähler daran zu erinnern, das Ganze im Blick zu behalten. Was mit Selina passiert, kann in unserem Land nicht immer passieren. 'Veep' kann die Zukunft nicht immer vorhersagen. Erinnere dich an Gary.

Note: A-

'Veep' ist in vollem Umfang über HBO erhältlich.

Jason Sexszene


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser