Der zweistündige Film ist tot, sagt Avengers 4-Regisseur, der wirklich lange Filme dreht

'Avengers: Infinity War'



Ateliers bestaunen

Was ist der letzte großartige zweistündige Film, den Sie in den Kinos gesehen haben? Wenn Sie Probleme haben, diese Frage zu beantworten, hat Joe Russo vielleicht Recht, wenn er verkündet, dass der 120-minütige Film eine vom Aussterben bedrohte Filmart ist. Joe sagte zusammen mit Bruder Anthony Russo bei Business Insider Ignition (via Deadline) voraus, dass der zweistündige Film auf dem Weg aus Hollywood ist und die nächste Generation von Filmemachern nicht auf die lange dominierende Laufzeit beschränkt sein wird.



'Wir sind in einem großen Moment der Störung', sagte Joe Russo. „Der zweistündige Film hat seit ungefähr 100 Jahren einen großartigen Lauf hinter sich, ist jedoch zu einem sehr prädiktiven Format geworden. Ich denke, es ist schwierig, daran zu arbeiten. … Es ist so, als würde man sagen: „Wir alle mögen Sonette. Sagen wir Sonette 100 Jahre lang, so oft wir können. Ich bin mir nicht sicher, ob diese nächste Generation, die auftaucht, eine zweistündige Erzählung sehen wird als die vorherrschende Form des Geschichtenerzählens für sie. “



Joe und Anthony Russos letzte Regiearbeit, 'Avengers: Infinity War', dauerte 149 Minuten und war damit der bislang längste Eintrag im Marvel Cinematic Universe. Die Laufzeit wird mit Sicherheit von den 'Avengers 4' des Duos übertroffen, die diesen Sommer in den Kinos zu sehen sein werden. Zuletzt gab Joe bekannt, dass sich der Film um die Drei-Stunden-Marke bewegte, obwohl Disney wahrscheinlich möchte, dass die Brüder die Laufzeit des Films in den Bereich von 140 bis 150 Minuten bringen. Die meisten Blockbuster-Zeltstangen laufen heutzutage entweder knapp über oder deutlich über der Zwei-Stunden-Marke.

Während Marvel-Filme wie 'Black Panther' (134 Minuten) und 'Ant-Man and the Wasp' (118 Minuten) in diesem Jahr mehr oder weniger zweistündige Filme waren, argumentierte Joe, dass MCU-Beiträge eine 'neue Form des Storytelling' darstellen dass jeder Film eine Fortsetzung der Geschichte ist, die das Universum aufbaut. Diese Struktur 'nutzt die zweistündige Erzählung auf andere Weise', sagte der Regisseur. Marvel-Filme können derzeit um die 120-Minuten-Marke schweben, da frühere Beiträge einen Großteil des hohen Aufwands in Bezug auf Hintergrundgeschichte und Exposition ausmachen.

Marvels nächste Veröffentlichung ist 'Captain Marvel' mit Brie Larson unter der Regie von Anna Boden und Ryan Fleck. Die Muttergesellschaft Disney hat die offizielle Laufzeit des Films noch nicht bekannt gegeben.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser