'Twin Peaks': Der frühere Serienstar Joan Chen wirft die wilde Rückkehr ihres Charakters zu David Lynch

Joan Chen in 'Twin Peaks'



Galerie ansehen
19 Fotos

David Lynchs mit Spannung erwartete Wiederbelebung von 'Twin Peaks' ist mit vielen talentierten Gesichtern ausgestattet - über 200, sowohl alte als auch neue -, aber es gibt immer noch eine Handvoll origineller Stars, die nicht für die Showtime-Serie zurückkehren wollten. Einer von ihnen ist Joan Chen, die Josie Packard während des ursprünglichen Laufs der Serie spielte (und übrigens das allererste Gesicht in der allerersten Folge der Serie war, das 1990 erschien).

Chen ist jedoch bestrebt, dies zu ändern, und The Hollywood Reporter teilt einen überzeugenden und wilden Brief der Schauspielerin, die sie an Lynch geschickt hat, und bittet um eine Reproduktion ihrer Rolle. Angesichts dessen, dass Chens Charakter ihren 'Twin Peaks' -Lauf beendet hat als SchubladenknopfEs ist offensichtlich aus einer einzigartigen Perspektive geschrieben.



LESEN SIE MEHR: ‘Twin Peaks ’; Anleitung zum Zurückgeben von Charakteren und wie sie Cooper helfen - oder verletzen: Teile 1 & 2 (Eine fortlaufende Liste)



muss Sci-Fi-Filme sehen

„Lieber David, ich schreibe Ihnen von dem hölzernen Schubladenknopf aus, in dem ich seit zwei Jahrzehnten gefangen bin und mich unruhig nach einer Flucht sehne“, öffnet sich der Brief und wird von dort aus nur noch schärfer und kreativer.

In Lynchs und Mark Frosts ursprünglichem 'Twin Peaks' -Lauf spielte Chen die Hauptrolle von Josie Packard, der Besitzer des Packard Sawmill, der - wie alle anderen in der Serie - brutal in eine ganze Reihe anderer Charaktere verwickelt war, darunter auch Harry S. Truman (Michael Ontkean) und Catherine Martell (Piper Laurie), die beide nicht an Deck sind, um zur Serie zurückzukehren. In Staffel 2 der Serie soll Chen darum gebeten worden sein, ausgeschrieben zu werden, um anderen Möglichkeiten der Schauspielerei nachgehen zu können. Ein Wunsch, der erfüllt wurde, indem er sie in einen Schubladenknopf verwandelte. Cool.

In der 23. Folge der Serie 'The Condemned Woman' stirbt Josie (irgendwie? Vielleicht?) Nach einer besonders schockierenden Begegnung mit Kyle MacLachlans Agent Cooper, und ihre Seele steckt (vermutlich) in einem Schubladenknopf einer Schreibtisch im Great Northern Hotel. Wie so oft bei 'Twin Peaks', bedeutet eine so seltsame und wilde Handlung nicht unbedingt den Tod für den Charakter, und darauf scheint Chen bei einer möglichen Rückkehr zu setzen.

Als Chen THR erklärte: „Ich bin in den Gängen von American Apparel gewandert und habe darauf gewartet, dass meine Tochter in der Umkleidekabine fertig ist, als ein junges Ladenmädchen auf mich zukam und fragte:„ Bist du Josie in „Twin Peaks“? Ich war ziemlich schockiert, dass sie 'Twin Peaks' gesehen hatte und mich Jahrzehnte nach meinem Erscheinen in der Show tatsächlich mit meinem schmucklosen Gesicht wiedererkennen konnte. '

LESEN SIE MEHR: David Lynchs Glass-Box-Morde in 'Twin Peaks' Sind ein Schlüssel zum Verständnis der Revival-Reihe

Sie fügte hinzu: 'Das war ungefähr zu der Zeit, als' Twin Peaks 'wiederbelebt werden sollte. Ich dachte, es würde Spaß machen, David als Josies Geist zu schreiben. Ich war mir sicher, dass es ein Lächeln auf sein Gesicht zaubern würde. “

So ist der Brief und was für ein Brief es ist. Lesen Sie den vollständigen Text von Chens Brief bei The Hollywood Reporter.

“; Zwillingsgipfel ”; Premiere neuer Folgen am Sonntag um 21.00 Uhr auf Showtime.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser