'Suspiria' -Rückblick: Luca Guadagninos Horror-Remake ist ein grimmiges und ruhmreiches Werk des Wahnsinns - Venedig

'Suspiria'



Galerie ansehen
69 Fotos

Mit ziemlicher Sicherheit der polarisierendste Film seit 'Mutter!' Luca Guadagnino hat im vergangenen Herbst das Publikum zwischen Entrückung und Verlegenheit aufgeteilt. ist eine kaltgewalttätige Angelegenheit für die Übel des 20. Jahrhunderts, von denen keines so tot ist, wie wir es uns einst erhofft hatten. Basierend auf dem Drehbuch von Dario Argentos Klassiker Giallo ist Guadagninos radikale Neuauflage weniger eine Neuauflage des Originals als eine entfremdete Geschwister - die brüderliche Zwillingsschwester, die sich als das schwarze Schaf einer bereits verdrehten Familie erkannte, lief davon weg von zu Hause, um ein Faschist zu werden, und hat sich seitdem jeden Tag grau angezogen. Nur durch ein wenig Blut kann man sagen, dass die beiden sogar verwandt sind.

So grimmig und streng wie Argentos Film war, so ekstatisch und harlekinisch war dieser 'Suspiria' -Film. bietet eine reichhaltigere, explizitere Interpretation dieses alten Alptraums; es hebt die latenten Ängste dieser Geschichte auf, als würde jemand an einer Kruste herumhacken und mit einer mulmigen Mischung aus Entsetzen und Entzücken zusehen, wie der Eiter heraussickert und alles buchstäblich macht. Diese Ideen haben nicht immer die emotionale Kraft, um den Grad der Selbstbeschädigung zu rechtfertigen, aber Guadagninos böses Werk kümmert sich letztendlich mehr um die Narben, die es hinterlässt, als um die Gewalt, die sie verursacht hat oder sie möglicherweise wieder aufschneidet.

die Walking Dead Staffel 5 Folge 14 Bewertung



“; Sechs Akte und ein Epilog im geteilten Berlin, ”; Laut der Lars von Trier-ähnlichen Titelkarte, mit der der Film eröffnet wird, ist diese “; Suspiria ”; verlagert die Aktion von der verschlafenen Stadt Freiburg in die brutale Metropole der deutschen Hauptstadt. Es ist 1977 (im selben Jahr der Veröffentlichung des Originalfilms), und eine mit großen Augen amerikanische Mennonitin namens Susie (Dakota Johnson) trifft pünktlich zum explosiven Todesrasseln der Helena Markos Dance Company in der Stadt ein die Fraktion der Roten Armee.

Die Baader-Meinhof-Bande, eine radikale Gruppe junger Linker, deren gewalttätige Tendenzen angeblich Teil des Bemühens waren, die deutsche Gesellschaft von ihrem verbliebenen Nationalsozialismus zu befreien, wirft Molotowcocktails auf die Straße. Und Patricia, eine wilde Markos-Ausreißerin, die von Chloë Grace Moretz gespielt wird, stürmt in das Büro ihres Psychologen und murmelt, dass jemand versucht, in sie einzudringen. Das ist eine beunruhigende Nachricht für Dr. Jozef Klemperer (Psychoanalytiker Dr. Lutz Ebersdorf, der zum ersten Mal eine Ähnlichkeit mit Tilda Swinton hat, die sich als letzte Person herausstellt) Patricia lebend zu sehen.

David Kajganichs Drehbuch weicht sofort von seinem Ausgangsmaterial ab. Als wir uns mit der betörenden Titelsequenz befassen - einem traumähnlichen Netz krankhafter Bilder, das in einem von mehreren eindringlichen Liedern, die von Radiohead-Frontmann Thom Yorke in Auftrag gegeben wurden, aufgenommen wurde - ist klar, dass wir uns auf eine ganz andere “; Suspiria. ”;

'Suspiria'

Amazon Studious

Von dort aus lenkt die Geschichte die Aufmerksamkeit auf die gotischen Innenräume der Helena Markos Dance Company, einem farblosen Steinreich, das vage wie eine Bank für Depressionen aussieht. Susie ist vielleicht die am wenigsten erfahrene Studentin an der Akademie für Frauen, macht jedoch einen kurzen Eindruck auf die berühmte Madame Blanc (Tilda Swinton, die Marina Abramovics Obsidianintensität fast genauso kanalisiert wie ihre Leistung in 'A Bigger Splash' ; kanalisierte David Bowies Alien-Mystik).

Die anderen Frauen an der Fakultät - darunter o.ä. “; Suspiria ”; Die Heldin Jessica Harper und die Kollaborateurin von Rainer Werner Fassbinder, Ingrid Caven, scheinen alle der hohen Meinung von Madame Blanc über das neue Mädchen zuzustimmen, auch wenn die meisten von ihnen hinter den Kulissen in einen brodelnden Machtkampf verwickelt sind. Es geht nicht nur um die Zukunft des Unternehmens, sondern auch um die des Hexenzirkels, den es zu verschleiern gilt.

Das volle Ausmaß von Susies Talent und die wahre Natur von Helena Markos ’; Das Erbe enthüllt sich in einer mutigen Sequenz, die alles viel früher auf den Tisch legt, als Sie vielleicht erwarten. Während Susie das charakteristische Stück der Truppe aufführt (ein krampfhafter Tanz, der vom belgischen Choreografen Damien Jalet zusammengestellt wurde), entführt sie unwissentlich den Körper einer beschämten Lehrerin in einem anderen Raum, schleudert die arme Frau durch das gespiegelte Studio und verdreht ihren Körper in einem Durcheinander von unnatürlichen Formen. Es ist eine unglaublich schöne Leistung, die diese trostlose Märchenwelt zu einem Ort macht, an dem Bewegung eine Form der Beschwörung ist, Richtung ein Akt des Besitzes ist und Kunst wie ein Ideologe von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird Lehre.

'Suspiria'

Mit anderen Worten, jeder, der dachte, die “; Nennen Sie mich bei Ihrem Namen ”; Mann wollte einen Film machen, der sich anfühlte wie 'Die Beschwörung' wird von diesem orgiastischen Riff in 'Die bitteren Tränen von Petra Van Kant' zutiefst enttäuscht sein. Guadagnino ’; s “; Suspiria ”; Vermeidet die Angst vor dem nervigen. Es ist eklatanter als es gruselig ist und elegischer als es eklatant ist. Die Dinge verdrehen sich und erreichen ein delirantes Finale, das selbst die härtesten Gore-Hounds befriedigt, aber Guadagnino unterbietet - fast Sabotage - die Szenen, die das blutige Schauspiel über dem Fluss der Trauer, der darunter fließt, zu privilegieren drohen.

Mädchen wild geworden Video

Dieser Ansatz kann im Moment frustrierend sein, zahlt sich aber insgesamt aus. Licht auf Stößen und “; heilige Scheiße ”; Momente zieht der Film es vor, Ihre Haut durch den dumpfen Schrecken der Erinnerung, den roten Fleck der Schuld und die widerliche historische Wahrheit kriechen zu lassen, von der sich die Mitglieder eines Zirkels (oder die Menschen eines Landes) mit größerer Wahrscheinlichkeit gegenseitig befreien ihre kollektiven Sünden als sich selbst zur Verantwortung zu ziehen. Es ist großartig, selbst für ein Genre, das kürzlich als Skalpell verwendet wurde, um die komplexen Traumata von Trauer ('The Babadook'), Familie ('Hereditary') und afroamerikanischer Erfahrung ('Afroamerikaner') zu zerlegen ; Raus ”;), aber “; Suspiria ”; Hält die meiste Zeit seiner 150-minütigen Laufzeit hypnotisch.

DIESE BEWERTUNG WIRD AUF DER NÄCHSTEN SEITE FORTGESETZT.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser