Sundance ’10 | Katie Aseltons Ehemann überzeugte sie, einen Film über offene Beziehungen zu drehen

Die Schauspielerin Katie Aselton betritt mit ihrem ersten Film als Regisseurin die Sundance-Bühne. Sie hat beschlossen, selbst zu schreiben und eine Rolle zu übernehmen, nachdem sie nicht „die Jobs bekommen hat, die sie wollte“. Ihr Ehemann, Mark Duplass von Mumblecore, ermutigte Aselton, das zu tun, was er und sein Bruder vor einigen Jahren mit „The Puffy Chair“ getan hatten. Und wie 'Puffy' wird Aseltons Film auf der diesjährigen Sundance in seiner neuen NEXT-Sektion (Duplass 'neuer Film 'Cyrus' wird in der Premieren-Sektion des Festivals zu sehen sein) debütieren.

Darren und Annie haben eine beneidenswerte Beziehung, die auf Liebe, Vertrauen und Kommunikation beruht. Nach sieben Jahren Ehe würden sie ihre Beziehung kein bisschen ändern. Sie genießen immer noch die Gesellschaft des anderen und lachen über die Witze des anderen, können sich aber leider nicht an das letzte Mal erinnern, als sie Sex hatten. Wenn ein Dinner-Party-Gespräch zu einer ehrlichen Diskussion über den Zustand ihres Liebeslebens führt und ein Bikini-Fotoshooting zu Kreuzworträtseln anstelle von Sex führt, beginnen sie zu flirten, um die Dinge aufzupeppen. Der Deal: eine Nacht mit unverbindlichem Sex mit einem Fremden für jeden von ihnen. Kann eine Nacht der Freiheit genau das sein, was sie braucht? “[Inhaltsangabe mit freundlicher Genehmigung des Sundance Film Festival]

'The Freebie'
Nächster Abschnitt
Regie: Katie Aselton
Drehbuchautorin: Katie Aselton
Darsteller: Katie Aselton, Dax Shepard, Bellamy Young, Frankie Shaw, Ross Partridge und Sean Nelson
Ausführende Produzenten: Mark Duplass, Katie Aselton
Produzentin: Adele Romanski
Komponist: Julian Wass
Kameramann: Benjamin Kasulke
Herausgeber: Nat Sanders
Musikbetreuerin: Marguerite Phillips
78 min



Aseltons Einführung und die Entscheidung aufzuhören zu warten und einen Film zu machen. Und kann es einer Beziehung gelingen, auf dem Spielfeld zu spielen?

Hallo, mein Name ist Katie Aselton und 'The Freebie' war mein erster Versuch, zu schreiben / Regie zu führen. Ich bin Schauspieler und dieses Projekt entstand, weil ich arbeiten wollte. Ich war so frustriert, dass mein Telefon nicht mit tollen Stellenangeboten klingelte und mein Mann, Mark Duplass, sagte mir nach Monaten (vielleicht Jahren) der Beschwerde, ich solle den Mund halten und einfach meinen eigenen Film drehen. Ich konnte nicht wirklich mit ihm darüber streiten, dass er und sein Bruder genau das mit 'The Puffy Chair' gemacht haben, also habe ich es einfach gemacht.

'The Freebie' wurde von einem Gespräch mit einem engen Freund über Beziehungen inspiriert. Je mehr wir darüber diskutierten, desto mehr stellten wir fest, dass wir, obwohl wir beide über eine sehr glückliche und langfristige Beziehung verfügten, übersehen haben, wie einfach es früher war, wenn Sie nicht die emotionale Verantwortung hatten, die mit einem lebenslangen Engagement verbunden ist. Es war nicht so, dass unsere gegenwärtigen Beziehungen nicht funktionierten oder dass wir nicht einmal zufrieden waren, aber diese Idee, diesen Teil unserer Vergangenheit zu überdenken, ohne unsere Gegenwart zu opfern, war für mich wirklich interessant: Ein Paar zu untersuchen, das sich tatsächlich in einer Beziehung befand guter Ort, um etwas zu reparieren, das nicht wirklich kaputt ist ... oder ist es '>

amerikanische Hündin Mädchen

In diesem Zeitalter der Paartherapie und des übermäßigen Analysierens und übermäßigen Selbstbewusstseins könnte ein Paar so dumm (oder progressiv genug) sein, zu glauben, sie könnten eine Nacht von ihrer siebenjährigen Beziehung frei nehmen, mit jemand anderem schlafen und dann wiederkommen einander bessere Partner als zuvor? Würden sie es tun, wenn alles in Ordnung wäre? Vielleicht ... und BING! da war es. Es war die erste Idee, die mir für einen Film gekommen war, den ich gründlich erforschen wollte. Ich habe in vielerlei Hinsicht das Gefühl, dass es sich wirklich um eine Geschichte handelt, bei der man sich ein Abenteuer aussuchen kann, und das war das Aufregendste.

Dies war eine völlig neue Erfahrung für mich. Ich wollte wirklich, dass es ein voll kooperatives Unterfangen ist. Wir haben aus einem sechsseitigen Entwurf einer engmaschigen Geschichte gearbeitet, und von da an erhielten die Schauspieler die Freiheit, herauszufinden, wie sie sich abspielen könnten. Ich wusste von Anfang an, dass ich mich mit wirklich talentierten Leuten umgeben wollte, die ihre Arbeit wirklich gut machten und die auch in diesem scheinbar lockeren, aber letztendlich prekären Prozess gut arbeiteten, und das beinhaltete jeden von meiner Besetzung bis zu meiner Crew. Am Ende war jeder für das verantwortlich, was wir gemacht haben. Mein Sprecher und Redakteur halfen bei der Regie, der Tontechniker gab Handlungsnotizen und der Großteil der Crew landete in verschiedenen Szenen.

Aselton über die Suche nach einem geeigneten Ehemannersatz [Ed. Hinweis: Mark war nicht verfügbar?!]…

Ich denke, die größte Herausforderung bestand darin, die richtige Größe für Darren (meinen Mann im Film) zu finden. Dax Shepard kam ungefähr 12 Stunden vor dem Dreh an Bord und hat mich umgehauen! Er hat die Geschichte wirklich verstanden und er hat den Ton getroffen und ich kann mir diesen Film jetzt nicht einmal ohne ihn vorstellen.

Die andere Herausforderung bestand darin, herauszufinden, wo ich meine Tochter unterbringen sollte, die 15 Monate alt war, als wir schossen. Wir haben den Film in unserem Haus gedreht. Ihr Zimmer wurde zur temporären Schnittsuite. Wir haben sie noch nicht gefunden.

Und was ist mit diesen Sundance-Aussichten?

Ich weiß es nicht. Dieser Film scheint die Menschen unterschiedlich zu treffen, je nachdem, wo sie sich gerade befinden.

Aselton spricht über den Wind unter ihren Flügeln, Kevin Costner ...

Kevin Costners 'Der Postbote'. Es war sehr teuer und sehr bescheuert. Ich habe versucht, genau das Gegenteil zu tun. Ich habe vor, noch viel mehr großartige Projekte zu machen. Glaubst du, Kevin Costner hat etwas vor?

Leihfilme in Theatern

[indieWIRE lud Regisseure mit Filmen in den Sundance Dramatic & Documentary Competitions in den USA sowie in der NEXT-Sektion ein, Antworten in eigenen Worten zu ihren Filmen einzureichen. Diese Profile werden bis zum Beginn des Sundance Film Festival 2010 veröffentlicht. Um die Diskussion anzuregen, fragte iW die Filmemacher, was sie zu ihren Filmen inspiriert habe, welche Herausforderungen sie zu bewältigen hatten und nach weiteren allgemeinen Fragen. Sie konnten auch zusätzliche Kommentare zu ihren Projekten hinzufügen.]

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser