'Station Eleven': Hiro Murais nächster Fernsehauftritt adaptiert einen postapokalyptischen Roman

Hiro Murai
Fernsehshow 'Atlanta', FYC-Veranstaltung, Arrivals, Los Angeles, USA - 8. Juni 2018



Michael Buckner / Variety / REX / Shutterstock

die wandelnden toten Feinde und Katastrophen
Galerie ansehen
9 Fotos

In den fünf Jahren seit ihrer Veröffentlichung war Emily St. John Mandels 'Station Eleven' eines der Top-Bücher zum Thema 'Warum ist dies noch kein Film oder keine Show?'. Jetzt ist „Station Eleven“ Teil einer Reihe neuer Funktionen in der ständig wachsenden Content-Landschaft für WarnerMedia-Streaming-Dienste.

Um den Deal abzumildern, hat diese Adaption des postapokalyptischen Romans von 2014 Hiro Murai als Regisseur vorgesehen. Es wäre Murais erster Pilot seit „Atlanta“, der ihn in Verbindung mit der umfangreichen Musikvideoarbeit des Regisseurs zu einem gefragten Fernsehfilmemacher machte. Murai hat seitdem Episoden von 'Barry', 'Snowfall' und 'Legion' gedreht, zusätzlich zu der überraschenden Veröffentlichung von 'Guava Island' mit Donald Glover zu Beginn dieses Jahres.

In Station Eleven werden die Überreste der menschlichen Gesellschaft nachgesagt, nachdem eine tödliche Grippe die Weltbevölkerung heimgesucht hat. Eine umherziehende Gruppe von Schauspielern, die Besetzung einer zum Scheitern verurteilten Shakespeare-Produktion und die Bewohner eines Flughafens bilden einige der verwobenen Handlungsstränge, die sich alle irgendwie bis zum Beginn der Pest zurückverfolgen lassen.

Diese neue 'Station Eleven' -Show, die eine geplante erste Staffel mit 10 Folgen enthält, ist eine von zwei neuen geplanten Serien des 'Maniac' -Erstellers (und Autors dieser ziemlich guten HBO-Show über Verlust und Trauer, über die wir vielleicht einmal berichtet haben) oder zweimal vorher) Patrick Somerville.

Die zweite Serie ist 'Made for Love' und basiert auf Alice Nutting 'neuem Roman über eine Frau, die einer restriktiven, technisch erzwungenen Ehe entkommen will, indem sie mit ihrem Vater in eine abgelegene Wohnwagensiedlung einzieht. 'Collateral' und bevorstehende 'Star Trek' Fortsetzung Regisseur S.J. Clarkson ist als Regisseur an Bord des Projekts. Somerville wird sowohl bei 'Made for Love' als auch bei 'Station Eleven' als Showrunner auftreten.

Beide Shows ergänzen die ursprüngliche WarnerMedia-Content-Sammlung, zu der auch die kommende romantische Anthologieserie „Love Life“ von Paul Feig mit Anna Kendrick gehört. Die neuesten Nachrichten von J.J. Der Gesamtvertrag zwischen Abrams und Bad Robot wird in den kommenden Wochen und Monaten zweifellos zu zusätzlichen Programmankündigungen für den Streaming-Service führen.

Hölle auf Erden Dokumentarfilm


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser