Die Sopranistinnen: Kennedy und Heidi

Die Sopranistinnen: Staffel Sechs, Folge 18: Kennedy und Heidi

Es wäre leicht genug, meine Einschätzung des Sopranos ’; viertletzte Folge durch Aufrufen von Tonys jubelnder Schlusszeile - “; Ich verstehe! ”; - und etwas Süßes darüber zu sagen, wie er der einzige ist. Und ich glaube, ich habe es gerade getan. Sicherlich “; Kennedy und Heidi ”; hat bestimmte Erwartungen (d. h. meine) bezüglich der Serie ’; Flugbahn. Jeder da draußen, der glaubte, Christopher würde der nächste Bewohner von Tonys Traumhaus werden (weißt du, der mit dem Portier, der Steve Buscemi sehr ähnlich sieht), sollte die Hand heben, sie senken und in den Spiegel schauen und nennen sich einen Lügner.

Zehn Minuten nach der Show dachte ich, dass die Autoren David Chase und Matthew Weiner diejenigen waren, deren Hosen in Flammen standen. Das Schauspiel eines Geländewagens, der mitten auf einer trostlosen Landstraße im Hinterland herumfuhr, erinnerte zu sehr an die fünfte Staffel 'Irregular Around the Margins', in der Tony und Adrianna ausweichten, um einem Waschbären auszuweichen, und im Krankenhaus landeten Fisch war los. Ich war davon überzeugt, dass der folgende Schocker - Tony war benommen, erstickte aber entschlossen einen schwer (kritisch?) Verwundeten Christopher, bevor er 911 anrief - tatsächlich das Produkt des Unterbewusstseins eines Charakters war. Es war, wie ich mir immer wieder sagte, entweder eine weitere von Tony's offensichtlich kodierten Gutenacht-Visionen oder ein Blick in Christopher's ewig ängstlichen und gerade unter Drogen stehenden Kopfraum. Mit anderen Worten, ich wartete darauf, dass J. R. aus der Dusche kam oder Tony neben Susanne Pleshette aufwachte.



Also, als Tony aufwachte - neben dem guten alten ’; Carmela, aber trotzdem - mein Puls beschleunigte sich. Aber die Narben auf seiner Stirn zeigten, dass nur die vorhergehende Szene - eine Therapiesitzung, in der er offen zugab, Pussy, Tony B. und Christopher ermordet zu haben - hinter diesen wulstigen Augen stattgefunden hatte. Christopher war tot, und in der letzten Woche wirkte die schlimme Episode, in der lautstark die Andeutungen fallengelassen wurden, dass er kurz davor war, die ganze Familie mitzunehmen, wie eine weitere der geliebten Sackgassen des Schreibpersonals.

Lassen Sie uns, wie es die Show tat, von Christopher weg (aber nur für einen Moment) und auf Tony konzentrieren. (Das wahre Motiv seines Blicks, unabhängig davon, wie oft er anderswo getäuscht wurde). Die oben erwähnte Traumtherapiesitzung wurde einige Szenen später in der realen Welt wiederholt, aber wo Tony's Traumselbst in der Lage war, seine eigenen Sünden zu inventarisieren, versteckte sich der erwachende Tony wie üblich hinter Verschleierungen, Halbwahrheiten und Erfindungen. “; Sie haben ihm das Gesicht abgeschossen, und ich war vor Kummer wie eine Prostata. ”; er sagt von Tony Blundetto, der Lüge, die seinen Augen nicht begegnet. Sein Bedürfnis, sein Gewissen zu entlasten, übersteigt nicht sein Bedürfnis, sich jedes Mal, wenn er etwas falsch macht, vom Haken zu nehmen (Hackbeil?). In den Szenen nach dem Tod von Christopher erzählt Tony jedem in Hörweite, dass die Babyschale im Fond des SUV bei dem Unfall zerstört worden war und dass Christopher durch den erneuten Drogenkonsum seine Tochter hätte kosten können. Aber als Frau Moltisanti mit dem Baby im Schlepptau im Haus der Sopranistin auftaucht, kann Tony nicht einmal herabkommen, um Hallo zu sagen - er wirft einen schuldbewussten Blick auf Kellys Brust, während sie das Kind saugt (die Tableaus von Müttern, die besonders aufsehenerregend sind) Licht von Tony ’; s Mutter Probleme) und flieht dann nach Las Vegas.

Tony will weg. Christopher - sein Desinteresse am “; Familienunternehmen ”; war fühlbar geworden. Er war Filmproduzent geworden und hatte eine neue Familie gegründet. Ich denke, Tony erkannte, dass er Christopher verlor - hatte ihn tatsächlich verloren und präsentierte das Neueste aus einer Reihe kosmischer 'Outs'. handelte mit charakteristischer Zweckmäßigkeit. Er konnte nicht auf Christopher schießen, sondern ihn leise auf einer leeren Straße auslöschen, während niemand in der Nähe ist und sich danach heiliger verhält als du? Das wird gut gehen. Ich weiß nicht, ob Tony jemals so unsympathisch war, aber gleichzeitig zeigt sein Verhalten eine bemerkenswerte Konstanz. So viel wie “; Kennedy und Heidi ”; Ich habe meine Vorstellung davon, wohin die Show ging, verärgert, sie stimmt perfekt mit der Zeit überein, in der sie stattgefunden hat, und wenn Chase uns bestraft, weil wir es gewagt haben, uns um einen reichen, heuchlerischen Verbrecher mit tadellosem Überlebensinstinkt und einer unwiederbringlichen Seele zu kümmern, ist er ’; Ich gehe es ziemlich an.

Ich werde nicht zu viel über die Las Vegas-Sequenzen schreiben, da ich wissen möchte, was CNW und Robbie denken. Ich werde sagen, dass der Müll, der sich überall so unheilvoll ansammelt, auf mehr als schlechte Abfallbewirtschaftungspraktiken im Bundesstaat New Jersey hinweist und auf Tony's klimaktische, sich selbst aktualisierende Epiphanie (beflügelt durch die Rückkehr des mysteriösen Leuchtfeuers von “; 'Nur für Mitglieder' und 'Kalte Steine' sollten mit mehreren Körnern Peyote eingenommen werden. Anstatt die ganze Exegese für mich zu verschlingen, werde ich ein Diskussionsfutter rauswerfen. Schlägt AJs weinerlicher Ausbruch in seinem schrumpfenden 'Büro' vor Sie biegen um eine andere Ecke (biegen Sie genug ab, und Sie landen dort, wo Sie anfangen). Was hat Tony gerochen? Er ist tot! Und wer trauert um JT Dolan , wer hat sich vom potenziellen Dreh- und Angelpunkt der Erzählung zu einem toten Law and Order-Schreiber entwickelt?

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser