Rezension zu 'Search Party': 'Silicon Valley' -Stars verankern eine Komödie, die kein Lachen findet

http://video-cdn.indiewire.com/videos/LLcVNorq-4giHRFLQ.mp4
Es gibt zwei - und nur zwei - wirklich interessante Dinge an Scot Armstrongs halbherziger 'Search Party', einer verrückten Komödie, die versucht, den Sweet Spot zwischen der Hektik von 'The Hangover' und der verkümmerten Aufrichtigkeit von 'Pineapple' zu finden Express. “; ”1. Der Film kam vor fast 19 Monaten in den Niederlanden heraus. 2. „Silicon Valley“ -Star Thomas Middleditch ist größtenteils nackt. Und auch nicht auf eine nette Art und Weise. Nein, der schlaue Schauspieler verbringt den gesamten zweiten und dritten Akt mit Kokain und läuft in Mexiko herum, wobei sein Müll auf dem Display zu sehen ist (die Shorts, die er auf dem Foto unten trägt, sind mit Photoshops versehen). Sein Charakter ist selten auf der Leinwand zu sehen, aber es ist nicht zu leugnen, dass Middleditch jeden Zentimeter von sich selbst in diese Sache gesteckt hat Rolle. Es ist also verwunderlich, dass der Humor des Films so wenig ausgeprägt ist. Dies ist sicheres, hyperkonventionelles Zeug, das faul genug ist, um dir das Gefühl zu geben, dass Middleditch willy dafür befreien musste.



Das Beste, was Sie über den Film sagen können, ist, dass Männer ihre Hosen für weniger ausgezogen haben.

LESEN SIE MEHR: Rückblick: „Silicon Valley“, 3. Staffel, liefert das Unerwartete, was Sie erwartet haben - und mehr

Middleditch spielt Daniel 'Nardo' Narducci, einen nervösen Thomas Middleditch-Typ, der seine letzte Nacht als unverheirateter Mann im geparkten Van verbringt und mit seinen besten Freundinnen aus der Kindheit, Jason ('Silicon Valley' -Star TJ Miller “;) und Evan (wahrscheinlicher 'Silicon Valley' -Wächter und möglicher zukünftiger Gaststar Adam Pally). Es ist alles Spaß und Spiel, bis Jason, das in der Gruppe ansässige männliche Kind, merkt, dass Nardo seine Verlobte (Shannon Woodward) nicht wirklich liebt und dass er bei der Hochzeit einen großen Fehler machen würde. Wenn uns Dutzende neuer, besserer Komödien über White Stoner Bros etwas beigebracht haben, kann es wirklich beängstigend sein, wenn Sie Ihre Freunde in der neutralen Phase ihres Lebens beobachten.


Natürlich beschließt Jason, die Zeremonie zu interpretieren und das Leben aller zu ruinieren. Die Braut flieht sofort entsetzt aus dem Land und flüchtet mit den beiden für ihre Flitterwochen gekauften Flugtickets in ein mexikanisches Resort. Nardo wird es dort unten sagen, sobald er Wind von ihrem Aufenthaltsort bekommt, aber er wird kurz nach dem Überqueren der Grenze gestohlen, enthäutet und mitten in der Nacht tot auf einer unbefestigten Straße zurückgelassen. Also ist es an Jason - mit der vergleichsweise vernünftigen Evan-Reitflinte - für seine Sünden zu büßen, nach Mexiko zu fahren und seinen besten Freund zu retten. Es sollte nur eine dreistündige Autofahrt sein, aber bevor Sie es wissen, wird Evan unter Drogen gesetzt, auf ein Hotelzimmer gelegt und darauf vorbereitet, seine Niere von einem Schwarzmarkt-Organhändler entfernen zu lassen, der von Jessica Jones (a.k.a. Krysten Ritter) gespielt wird. Einige Jungs haben einfach alles Glück.

Fleisch- und Sandanhänger

Von da an entwickelt sich 'Search Party' schnell zu einem Roadtrip, der sich an 'The Hangover' orientiert, sich aber nicht die Mühe macht, eine so clevere Geschichte zu erfinden, dass sie seine Possen rechtfertigt (Armstrong schrieb 'The Hangover: Part II', was nichts anderes ist, als 'The Hangover: Part II' ein genauer Vorläufer für sein Regiedebüt).
Der Film folgt einer einfachen Formel, die andere, bessere Filme bereits ausgeschöpft haben: Nehmen Sie einige relativ normale Typen, bringen Sie sie in eine Reihe verrückter (und merklich erfundener) Situationen, lassen Sie sie lustige Dinge tragen und setzen Sie sie dann einigen verrückten Gewaltakten aus in einem Versuch, Lachen zu provozieren. Es wird viel herumgerannt und es wird ziemlich schnell langweilig. Während einer frühen Sequenz rennt Evan im Hosenanzug einer Frau herum, weil seine Reinigungskräfte ihre Bestellungen vertauscht haben - während der nächsten steht ein hemdloser Magier, gespielt von Jason Mantzoukas, auf dem Dach eines Casinos und schießt mit einer Armbrust auf sein Auto. Jeder neue Charakter, den Jason und Evan auf ihrem Roadtrip kennenlernen, hat einen verrückt, mörderische Exzentrizität, aber keines dieser Dinge ist klug. Der Film macht keine große physische Komödie wie die Farrelly-Brüder (sogar die Farrelly-Brüder, circa 2016) und ist viel zu zynisch, um ihn auf überzeugende Weise zu entwirren die verknoteten Bande männlicher Freundschaft, die Judd Apatow und sein Bruder weiter auseinander ziehen und sich ausruhen. Es ist die Art von billigem VOD-Wichsen, bei dem man sich wünscht, man könnte in die Vergangenheit reisen und John Landis davon abhalten, 'The Blues Brothers' zu machen.

LESEN SIE MEHR: Sehen Sie: Entdecken Sie die Zukunft des Rattenfängers im Trailer zu Staffel 3 von Silicon Valley

„Search Party“ hat von Anfang an Schwierigkeiten, seinen Hauptcharakter zu finden. Das Gimmick von 'The Hangover' war von der Idee abhängig, dass der vermisste Bruder vollständig aus dem Film verschwand und die Zuschauer ebenso ratlos über seinen Aufenthaltsort waren wie die Charaktere, die versuchten, ihn zu finden. Aber dieses Drehbuch (das Armstrong mit Mike Gagerman und Andrew Waller geschrieben hat) kann der Versuchung nicht widerstehen, den hilflosen Nardo zu ärgern, als er sich in Kokain verwandelt und vor einem (ziemlich charmanten) Trio von bewaffneten Drogenläufern davonläuft. Irgendwann taucht Evan als der wahre Protagonist auf, aber die quälend banale Arbeitskrise, mit der er zu kämpfen hat, reicht aus, um zu wünschen, er hätte es nicht getan. Schlimmer noch, Evans Komplott verschwendet Alison Brie (die Mitarbeiterin, in die er verknallt ist) und die seltenen Comedy-Stile von 'Fringe' -Alum Lance Reddick (die den Chef spielt, den er zu beeindrucken versucht). Alles endet mit einer überraschend soliden Referenz zu 'Babe: Schwein in der Stadt', aber bis dahin ist es zu spät. Und wenn es zu spät ist, einen Film mit einer soliden Referenz zu „Babe: Schwein in der Stadt“ zu retten, dann hilft Gott uns allen.

Note: D


'Search Party' wird am Freitag in den Kinos und auf VOD eröffnet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren Festival-Newsletter an.

Filme für kluge Leute


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser