Sarah Silverman entlassen von New Movie Over 2007 Blackface Sketch

Sarah Silverman



Chris Pizzello / Invision / AP / Shutterstock

Wer wird Oscar 2016 gewinnen

Sarah Silverman bestätigte in der jüngsten Folge von 'The Bill Simmons Podcast', dass sie kürzlich aus einem Film entlassen wurde, weil sie in einer Folge ihrer Comedy Central-Serie 'The Sarah Silverman Program' mit schwarzer Hautfarbe auftrat. Die Sitcom lief drei Staffeln lang und 32 Folgen von 2007 bis 2010. Silverman trat in der dritten Folge der zweiten Staffel mit dem Titel „Face Wars“ notorisch in schwarzer Hautfarbe auf. Die Folge zeigt, wie Silverman sich in schwarzer Hautfarbe zeigt, um zu beweisen, dass es schwerer ist, Jude zu sein als Schwarz.



“; Ich wollte vor kurzem einen Film machen, einen süßen Teil, und dann um 23 Uhr in der Nacht, bevor sie mich gefeuert haben, weil sie ein Bild von mir in schwarzer Schrift aus dieser Episode gesehen haben. ”; Sagte Silverman. 'Ich habe nicht dagegen gekämpft.' Sie haben jemand anderen engagiert, der wunderbar ist, aber noch nie den Hals rausgestreckt hat. Es war so entmutigend. Es hat mich wirklich traurig gemacht, weil ich mein Leben wirklich darauf verwendet habe, es richtig zu machen. ”;



Zuvor hatte Silverman die Episode in einem Interview mit dem GQ Magazine für 2018 verurteilt. 'Ich stehe nicht zu der Schwarzkopfskizze', sagte der Komiker. 'Ich bin entsetzt darüber und kann es nicht löschen. Ich kann mich nur dadurch ändern und weitermachen ... Das war so liberales Zeug, dass ich dachte, es handele sich um Rassismus, indem ich Rassismus ausnütze. Daran habe ich keine Freude mehr. Ich fühle mich glücklich. Ich kann nur sagen, dass ich nicht mehr diese Person bin. ”;

In einem Gespräch mit Simmons sagte Silverman, 'es ist wirklich beängstigend', dass ein bedauerlicher Fehler aus der Vergangenheit einer Person ausreicht, um die Karriere einer anderen Person zu beeinträchtigen, selbst wenn diese Person hart gearbeitet hat, um aus dem Fehler zu lernen und zu wachsen. Man könnte auf James Gunn als Beispiel für Silvermans Standpunkt verweisen. Der Regisseur von „Guardians of the Galaxy“ wurde von Disney wegen kontroverser Witze entlassen, die er vor einem Jahrzehnt auf Twitter gemacht hatte, obwohl er sich für die Kommentare vor Jahren entschuldigte und sich geschworen hatte, als Person zu wachsen. Disney stellte schließlich Gunn wieder ein, um „Guardians of the Galaxy Vol. 3.'

“; Es ist wie, wenn Sie nicht an Bord sind, wenn Sie das Falsche sagen, wenn Sie einmal einen Tweet hatten, wirft jeder den ersten Stein, ”; Sagte Silverman. “; Es ist so seltsam. Es ist eine Perversion. Es ist wirklich so. Schauen Sie, wie gerecht ich bin und jetzt werde ich den ganzen Tag auf 'Aktualisieren' klicken, um zu sehen, wie viele Likes ich in meiner Gerechtigkeit bekomme.

aoc dokumentarische netflix

Silverman nannte den letzten Film, aus dem sie wegen der Blackface-Episode entlassen wurde, nicht, obwohl der Komiker im Juni mit Jennifer Lopez in der Universal-Komödie „Marry Me“ besetzt war.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser