Ryan Reynolds und Denzel Washington sprechen über Soziopathen, Black Eyes, den Einfluss von „Bourne“ und Stunt Driving in „Safe House“

Im 'Sicheres Haus, ”Ein Rookie Agent namens Matt Weston (gespielt von Ryan Reynolds) ist die „Haushälterin“, die das Geschäft für ein nicht ausgelastetes CIA-Safe-Haus in Betracht zieht, als eines Tages endlich ein „Hausgast“ zur Vernehmung eintrifft. Es ist auch nicht irgendein Hausgast - es ist der ehemalige Agent-Goed-Rogue Tobin Frost (Denzel Washington), der als Meistermanipulator, Verräter und einer der gefährlichsten Männer der Welt gilt. Und sobald Frost eintrifft, verfolgen ihn auch die Männer und töten fast alle außer Weston und Frost, die entkommen. Sie könnten als ein Team angesehen werden, wenn Frost nicht versucht hätte, seinen Entführer zu manipulieren, zu entkommen und zu töten, der über seinem Kopf im Weg ist. Die Stars von 'Safe House', zusammen mit dem Regisseur Daniel Espinosa ('Schnelles Geld“) Waren vor kurzem in New York, um die psychologischen Grundlagen des Films, Aktionssequenzen und Dreharbeiten vor Ort in Kapstadt, Südafrika, zu besprechen.



Denzel Washington studierte Soziopathen, um seinen inneren Hannibal-Lektor zu finden.
Washington fand eine Ähnlichkeit in 'Safe House' zu 'Schweigen der Lämmer, “In den„ psychologischen Turnieren “und„ Gedankenspielen “zwischen der Haushälterin und seinem zögernden Hausgast, der trotz Haft um die Kontrolle ringt und sogar zu einer Art unwahrscheinlichen Mentor wird. 'Ich komme in seinen Kopf, wenn er versucht, in meinen Kopf zu kommen', sagte Washington.

Sie werden töten
Sicheres Haus - MOVIECLIPS.com

Produzent Scott Stuber gab dem Schauspieler ein Buch, “Der Soziopath von nebenan', Was dazu beitrug, sein Verständnis davon zu verbessern, was ein Soziopath tatsächlich ist, im Vergleich dazu, wie man ihn in Film- oder Fernsehdramen darstellt. 'Ich dachte, die meisten Soziopathen waren gewalttätig', sagte Washington. 'Tatsächlich sind sie es nicht. Aber fast alle Soziopathen wollen gewinnen, egal was passiert. “

Washington sagte, dass Soziopathen es lieben, Chaos zu schaffen und andere Menschen zu manipulieren, sei es durch Charme, Mitleid oder einen anderen Vorteil, um zu dominieren. 'Es gab einen Soziopathen, der Dinge auf der Post stahl, auf der er arbeitete', sagte er. „Und dann würde er am nächsten Tag dorthin gehen, um das Chaos zu beobachten, das er verursacht hatte. Ich denke, es war ein Gefühl der Macht. “Als Washington das Drehbuch durchging, fand er Wege für seinen Charakter,„ in jeder Situation zu gewinnen, egal was passiert. “

'Es gibt eine Szene in der Fußballarena', sagte er. „Mein Charakter ist bereit, sich wie ein verängstigtes kleines Mädchen zu verhalten, um davonzukommen. Er dreht sich um und tötet danach ein paar Leute, aber er wird alles tun, um zu gewinnen. Etwas. Und er hat überhaupt keine Reue. '

Die „Bourne“ -Filme waren ein Maßstab - für Action und Kinematografie.
Olivier Schneider - wer vorher gearbeitet hat “Genommen''Unbekannt' und 'Von Paris mit Liebe”- war der Kampfkoordinator und hatte ein Team von Kämpfern, um Reynolds und Washington zu trainieren. 'Diese Franzosen sind die bescheidensten', sagte Washington. 'Wir hatten den Luxus von gut zwei oder drei Monaten, um zu trainieren und zu choreografieren, bevor wir überhaupt diese Kämpfe austragen konnten.'

'Sie müssen nicht so viele hübsche Kämpfe choreografieren, aber diese sind hässlich und böse, wie Messerkämpfe in einer Telefonzelle', sagte Reynolds. 'Das sind altmodische Kämpfe, und wir haben sie ohne Tricks gedreht. Am Ende waren wir mit Schnitten, Kratzern und blauen Flecken übersät.'

Schneiders Herangehensweise an seinen Charakter, sagte Reynolds, musste erfinderisch und neu sein, da Weston kein ausgebildeter Kämpfer war. 'Es ist roh und ursprünglich und es ist etwas zutiefst vermasselt', sagte er. 'Er ist gezwungen zu kämpfen, wenn er nicht will, gegen jemanden, der sich mit diesen Aktivitäten auskennt.Die Matrix'Oder sogar' Bourne '. Es ist nichts Poliertes.'

Mulan Liu Yifei
Polizeistation Flucht
Sicheres Haus - MOVIECLIPS.com

Trotz des unterschiedlichen Actionstils holte Espinosa den Kameramann Bourne an Bord Oliver Wood, um die Action-Sequenzen in 'Safe House' näher zu betrachten Paul Greengrass Borowski-Filme haben ein neues dokumentarisches Gefühl vermittelt “, sagte Espinosa gegenüber The Playlist. „Und ich fand es interessant, etwas Lässiges. Und ich denke, die Lässigkeit davon - dass die Kamera einfach da ist und Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln sieht - hat mich inspiriert. “

Wo sein Stil von seiner Inspiration abweicht, ist, dass er seinen eigenen Rhythmus hat ('Ich mag es, mehr archetypische Aufnahmen zu machen', sagte er), so dass 'Safe House' von realistischer zu einem 'Cowboy-Film' wird. Er sagte, 'was sie in 'Bourne' nicht tun.'

Ryan Reynolds schenkte Denzel Washington sein erstes blaues Auge.
In einer Szene fährt Weston mit Frost im Kofferraum des Autos, um einigen Bösewichten zu entkommen, die auf sie schießen. In der Mitte dieser Verfolgungsjagd löst sich Frost, indem er die Barriere zwischen Kofferraum und Rücksitz ausstößt und beginnt, Weston zu würgen - während er noch gefesselt ist. 'Ich greife hinüber, wir fliegen im Auto herum und als ich nach vorne griff, flog er zurück', sagte Washington. „Und dann pow! Er hat mir ein blaues Auge geschenkt. “

Flucht aus dem Kofferraum
Sicheres Haus - MOVIECLIPS.com

Reynolds konnte nicht glauben, dass er seinen Co-Star wirklich verletzt hatte, und war besorgt, dass er gerade etwas Unverzeihliches getan hatte. 'Ich musste praktisch eine Windel für Erwachsene tragen, bevor ich eine Kampfszene mit Denzel machte', sagte er. 'Ich meine, ich habe gesehen,'Hurrikan‘! Und jetzt habe ich ihm ein blaues Auge geschenkt! Das war mein früher Ruhestand - Zeit nach Hause zu gehen. Dieser erste Blick, den er mir gab, nachdem er passiert war, war definitiv echt und mein Gesicht stand in Flammen. “

'Ich habe versucht, dass er sich schlecht fühlt', sagte Washington. 'Ich dachte:' Was zum ...! 'Ich hatte noch nie ein blaues Auge in meinem Leben, aber das kann ich nicht mehr sagen.'

'Ich bin froh, dass ich sein erster war', lachte Reynolds. 'Wenn es jemand sein sollte, war es zumindest ein entschuldigender Kanadier!'

Ryan Reynolds hatte eine kleine Hilfe beim Autofahren.
Bei den Verfolgungsjagden saß Reynolds am Steuer, aber ein professioneller Fahrer Lee Millam tatsächlich das Auto von oben gesteuert. 'Ich habe noch nie ein solches Rigg für ein Auto gesehen', sagte der Schauspieler. 'Der Pilot war oben auf dem Auto, und er hätte diese Autos auf zwei Rädern oder so.'

'Stellen Sie sich ein Go-Kart', sagte Espinosa. „Und lege es auf das Auto. Und dann rüsten Sie die Lenkung, das Bremssystem und die Beschleunigung in das Go-Kart. Und dann stellst du einen Stuntman auf das Dach. Das heißt, Sie können mit dem Kameramann und dem Hauptdarsteller im Auto sitzen und einen Stuntman das Auto mit hoher Geschwindigkeit fahren lassen. Das Auto ist noch klein und kann enge Kurven fahren, und Sie können echte Hardcore-Stunts machen. “

'Wir würden gegen eine Mauer stoßen und ich würde auf die Bremse treten und der Mann an der Spitze würde aufs Gas gehen!', Sagte Reynolds. „Das war ein sehr merkwürdiges, merkwürdiges Gefühl. Ich war noch nie in einer solchen Situation. '

Während einer Verfolgungsjagd saß Espinosa neben Reynolds im Steuer und „kicherte wie ein kleines Schulmädchen“, erinnerte sich der Schauspieler. „Er würde nur schreien:‚ Schneller! Schneller! Schneller! 'Reynolds stellte später fest, dass Espinosa noch nie zuvor ein Auto gefahren war.„ Also war es verrückt, in dieser Position zu sein. '

'Wir haben ein sehr fortschrittliches U-Bahn-System in Schweden und wie in New York brauchen Sie wirklich keinen Führerschein', erklärte Espinosa. 'Und als ich anfing, als ich als P.A. arbeitete, wurde mir klar, dass ich mit einem Führerschein herumfahren würde, aber wenn ich das nicht tat, müssten sie mich ans Set bringen. Es wurde also sehr wichtig, keinen Führerschein zu haben! '

Der Film sollte ursprünglich in Rio de Janeiro stattfinden, wurde aber für den Großteil der Action nach Kapstadt verlegt.
Im ursprünglichen Drehbuch für „Safe House“ befand sich das fragliche Safe House in Rio. Espinosa - der in Chile geboren wurde, in Afrika lebte, nach Schweden zog und in Dänemark eine Filmschule besuchte - hielt die Stadt für flexibel, musste aber auf kurze Distanz eine internationale Stadt mit einer Vielzahl von sozioökonomischen Niveaus sein. So konnten sich die Charaktere während ihrer Reise durch die reichen und armen Gebiete bewegen.

'Das gab es in Rio, das gab es in Buenos Aires und das gab es in Kapstadt', sagte der Regisseur. „Eines war, dass Brasilien zu gefährlich war. Die Versicherung hätte zu viel Geld gekostet. Und ich bin in Teilen Afrikas aufgewachsen, in Kapstadt, in Mosambik, in Tansania, also hatte ich dort eine enge Beziehung, einige Wurzeln in Afrika, und ich wollte zurück. Wer nicht? '

Jason Alexander Comedians in Autos

'Kapstadt ist wie Santa Monica auf Steroiden!', Sagte Washington. 'Es ist eine der schönsten Städte, die Sie je gesehen haben. Aber es ist immer noch der alte Weg. Sie fahren zehn Meilen landeinwärts, wo sich die Townships befinden, und sie sind immer noch dort. Es ist ein Gebiet, in dem die Menschen leben durften, also haben sie sich einfach dafür entschieden, dort zu bleiben. Und sie überwachen sich selbst, weil es so groß ist. '

Washington hatte noch nie in Südafrika gedreht - sein Film 'Schrei die Freiheit'Wurde in Simbabwe erschossen, da er zu dieser Zeit' schwere Morddrohungen 'bekam und das Land erst 1995 sicher besuchen durfte. Dieses Mal bemühte er sich, so viel wie möglich vom Land zu sehen - und Zwar habe sich seit der Apartheid 'enorm viel verändert', aber es gebe immer noch viel Rassenhass, sagte er.

„Wir haben gesehen, wie diese [weißen] Männer um diesen einen [schwarzen] Typ herumgingen, und sie hatten einen großen Stock und sie peitschten ihn“, erinnerte er sich. 'Ich fragte meinen Fahrer:' Was machen sie? 'Und er sagte:' Sie setzen ihn an seine Stelle. 'Ich sagte:' Whoa! Was glaubst du, was er getan hat? ' Vielleicht hat er sich mit einem jungen Mädchen angelegt oder so. '„ Warum rennt er nicht? 'Und er sagte zu mir:„ Sie bringen ihn um. Wenn er versucht zu rennen, werden sie ihn steinigen. 'Das gibt es also immer noch, weißt du?'

Trotzdem erhielten die Filmemacher viel Unterstützung vor Ort für die Produktion im Township Langa. 'Das hat mich beeindruckt', sagte Espinosa. „Normalerweise versuchen die Leute beim Schießen, die Dreharbeiten zu durchlaufen und sagen:‚ Ich habe einen Job, ich muss meinen Job machen. 'Und Sie möchten sagen: ‚Ich habe auch einen Job, Mann - das hier ist mein Job. “Und als wir in Langa waren, standen ein paar tausend Leute herum, und als wir schossen, schwiegen sie. Und danach, wenn ich 'Cut' sage, applaudieren sie, als würden wir eine Show für sie machen. Das war cool.'

'Safe House' wird am 10. Februar eröffnet.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser