Ryan Gosling erklärt, wie Christina Hendricks 'Tod in' Drive 'dazu inspiriert hat, ein Monster zu fangen und ein neues' Pines'-Poster

Diesen Frühling, Ryan Gosling wird das Undenkbare tun - sein hübsches Gesicht hinter die Kamera stellen, anstatt davor. Der Schauspieler taucht seine Zehen in das immer knifflige Wasser eines Regiedebüts mit „Wie man ein Monster fängtEin Projekt, das er auch schrieb. Bisher waren die Details der Handlung etwas vage, unter anderem mit Mutter und Sohn, einer Unterwasserstadt und einem Fetischclub. Er hat eine ziemlich solide Besetzung mit Saoirse Ronan, Ben Mendelsohn'Doctor Who'Stern Matt Smith, Eva Mendes und Christina Hendricks Alles an Bord, und die letztere Schauspielerin war für Gosling ausschlaggebend für seine Inspiration für den Film.



mr zwischen Staffel 2 Folge 1

Mit der New York Times sprechen alsDer Ort, hinter den KiefernGosling enthüllte, dass es Hendricks Todesszene war Nicolas Winding Refn'S'Fahrt”, Der sich in seinem Gehirn festsetzte. “; ... das Publikum gab stehende Ovationen, ”; Gosling sagte über die Reihenfolge, in der Hendricks Kopf abgeblasen wird. “; Es war das Seltsamste, an dem ich jemals teilgenommen habe, und in gewisser Weise handelt mein Film von dieser Erfahrung. ”;

Es ist mit Sicherheit ein ziemlich dramatischer Moment (siehe unten). Angesichts der Auswirkungen auf Gosling ist alles, was er zusammensetzt, umso faszinierender. Aber bis wir das sehen, müssen uns 'Kiefern' erst einmal halten, und das ist sicherlich überhaupt keine schlechte Sache. Derek CianfranceDas epische Krimidrama von Vätern und Söhnen wird an diesem Wochenende in limitierter Auflage veröffentlicht, und ein weiteres Blatt ist mit einer grafischen Behandlung eingetroffen, die eine Dialoglinie hervorhebt, die zu einer Visitenkarte für den Film geworden ist.





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser