Trailer zu 'Rolling Thunder Revue': Martin Scorseses Bob Dylan Film rollt in Netflix

'Rolling Thunder Revue'



Netflix

Es musste dagegen argumentiert werden, dass 'The Last Waltz' die beste Konzertdokumentation ist, die jemals gedreht wurde, aber Martin Scorsese kann sich noch selbst übertreffen. Der 1978 erschienene genreprägende Film des Filmemachers zeigte Auftritte einer überwältigenden Anzahl virtuoser Musiker dieser Zeit, die mit The Band, Bob Dylans ursprünglicher Begleitband, Songs aufführten. Jetzt, fünfzig Jahre später, dreht der große amerikanische Filmemacher seine Linse auf Dylan selbst, was sicher ein weiterer Höhepunkt von Musikdokumentationen wird. Der lang erwartete Film mit dem offiziellen Titel „Rolling Thunder Revue: Eine Bob-Dylan-Geschichte von Martin Scorsese“ veröffentlichte heute seinen ersten offiziellen Trailer vor seiner Netflix- und Kinoveröffentlichung.



Herzog Ellington große Klappe

Die offizielle Zusammenfassung lautet: „Auf dem Weg durch ein 1975 erschöpftes Amerika in politischer, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht macht sich eine Busladung Musiker - zusammengestellt von Bob Dylan - auf die Suche nach neuen kreativen Horizonten. Die daraus resultierende Tour, die Rolling Thunder Revue, würde einen Dylan enthüllen, den man selten sieht: verspielt, maskentragend, intensiv, expansiv, verjüngt. Regisseur Martin Scorsese fängt meisterhaft sowohl eine Ikone als auch eine Nation im Wandel ein und erzählt die Geschichte anhand von Filmmaterial, das jahrzehntelang aufgegeben und jetzt wunderschön restauriert wurde. Inspiriert von Dylans unruhigem Geist führt Scorsese atemberaubende Handfertigkeiten aus, ruft nostalgische Fantasisten, Boxer, Zauberer, Sternchen und Tester aller Art zusammen und sprengt die Grenzen dessen, was einen herkömmlichen Dokumentarfilm ausmacht. “



Mark Hamill Episode 9

Mit Auftritten und Performances von Joan Baez, Rubin 'Hurricane' Carter, Sam Shepard und Allen Ginsberg wird 'Rolling Thunder Revue' sicherlich weitere Einblicke in einige der größten amerikanischen Künstler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gewähren. Der Film zeigt auch Dylan, der sein erstes Interview in der Kamera seit einem Jahrzehnt gibt.

Zur musikalischen Begleitung wird der Trailer mit „Hurricane“ eröffnet, wobei der Story-Song parallel zu Dylans eigener Erzählung positioniert und mit „Knocking on Heaven's Door“ abgeschlossen wird. Außerdem wird der Film als Momentaufnahme einer turbulenten Zeit in Position gebracht Amerikanisches politisches Leben, um die Dinge aktuell und relativ zum heutigen Klima zu halten.

Netflix wird 'Rolling Thunder Revue: Eine Bob-Dylan-Geschichte von Martin Scorsese' am 12. Juni in den Kinos veröffentlichen. Schauen Sie sich den Trailer an (darunter eine freche alte Dame mit besseren Möglichkeiten).



Und hier ist das offizielle Plakat:

liebe weiße Leute Netflix Bewertung


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser