Ridley Scott findet es 'verdammt dumm', dass Disney unerfahrene Regisseure anstellt, um 'Star Wars' -Filme zu drehen

Ridley Scott



Str / Invision / AP / REX / Shutterstock

asa Butterfield Spiderman

Es ist viel Unruhe darüber geweckt worden, wer das neue “; Star Wars ”; Filme, in denen mehrere Regisseure (Josh Trank, Colin Trevorrow, Phil Lord und Chris Miller) von diesem Franchise fern gefeuert werden. Natürlich hat jeder eine Meinung dazu, auch Ridley Scott. Der Regisseur von 'All das Geld in der Welt', der in letzter Zeit hoch angesehen wurde, ist besonders offen in einem Geierinterview, das anlässlich der Veröffentlichung seines neuen Thrillers geführt wurde.

'Ich glaube, sie [Disney] haben gern die Kontrolle und ich selbst gerne die Kontrolle', sagt er über die Verantwortlichen für 'Star Wars' -Budget-Film und Sie geben ihm plötzlich 180 Millionen Dollar, es macht überhaupt keinen Sinn. Es ist verdammt blöd. Weißt du, was die Nachschüsse gekostet haben? “, Fragt er anscheinend rhetorisch.

„Millionen! Millionen “, antwortet er. „Sie können mich für meine Gebühr abholen, die sehr hoch ist, aber ich werde unter Budget und pünktlich sein. Hier spielt Erfahrung eine Rolle, so einfach ist das! Es kann dich stumpf wie Spülwasser machen, aber wenn du wirklich Erfahrung hast und weißt, was du tust, ist es verdammt wichtig. Wachsen Sie nach und nach hinein. Beginnen Sie mit einem niedrigen Budget, werden Sie ein bisschen größer, vielleicht können Sie nach 20 Millionen Dollar auf 80 Dollar steigen. Aber gehen Sie nicht plötzlich auf 160 US-Dollar. '

Scott sagt Nein, ob ihm angeboten wurde, einen 'Star Wars' -Film zu leiten, weil er in seinen Worten 'zu gefährlich' ist. Lesen Sie das vollständige Interview hier.

Tony Awards 2016 Live-Streaming


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser