'Rick and Morty' -Komponist Ryan Elder über das Schreiben eines David Bowie-Songs für einen Furz

Adult Swim / Screenshot



Wenn die unendlichen außerirdischen Welten und Zeitlinien in „Rick and Morty“ nicht wild genug wären, können Sie sich vorstellen, Musik zu schreiben, die zu Dan Harmon und Justin Roilands bizarren Universen passt. Die Adult Swim Show flog bei ihrem Debüt im Jahr 2013 unter die Räder, wurde aber schließlich als eine der intelligentesten und verrücktesten animierten Komödien im Fernsehen anerkannt. Der Komponist Ryan Elder war bereits vor Harmon an der Serie beteiligt. Er erzielte Roilands Kurzfilm 'The Real Animated Adventures' von Doc und Mharti. eine lockere 'Back to the Future' -Parodie, die Harmon auffiel und schließlich zu 'Rick and Morty' wurde.

“; Die Idee, etwas zu erschaffen, das Sie vermutlich noch nie zuvor gehört haben, ist sehr schwierig. ”; Elder erzählte kürzlich Pitchfork. “; Das ist nichts, was Komponisten normalerweise tun müssen. Aber es ist auch sehr befreiend. Elder schrieb ursprünglich den unheimlich eingängigen Titelsong für eine andere Show von Roiland, genannt 'Dog World'. Als es darum ging, eine 'überlebensgroße Science-Fiction-Adventure-Partitur' für 'Rick and Morty' zu schreiben, schien es 'nur so' so perfekt “, sagte Elder. Sie benutzten es ursprünglich vorübergehend und planten, ein neues zu schreiben, aber 'alle verliebten sich in es', also hielten sie daran fest.



Elder muss oft Beats für Harmon oder Roiland erstellen, um die Texte zu improvisieren, mit nur einer vagen Beschreibung für die Richtung. In der zweiten Staffel der Episode 'Total Rickall' geht Summer mit ihrem 'einen Freund', einem magischen Lamm namens Tinkles, auf eine psychedelische Reise. 'Die Autoren wollten, dass der Song von dieser wirklich lustigen, poppigen Sache auf den Punkt kommt und dann plötzlich dieser wirklich aggressive Rap-Song', sagte Elder. 'Ich glaube, Dan nannte es' Alien Jazz Rapping ', was wiederum nur das Improvisieren von Texten bedeutete. Er ist ein ziemlich guter Freestyler, ob Sie es glauben oder nicht. '



Alle Songs der Show sind eingängig, aber einige sind überraschend süß. Die verträumte David Bowie-Hommage „Moonmen“ ist mit Abstand die schönste. Gesungen von der unnachahmlichen Jemaine Clement („Flug der Conchords“) als schwebende Gaskugel oder Furz. Die einzige Anmerkung von Elder: 'Fart singt ein von David Bowie inspiriertes Lied.' 'Also habe ich David Bowie mehrere Stunden lang angehört, was definitiv einer der spaßigeren Teile meines Jobs war. Dann habe ich mich einfach mit einer Gitarre hingesetzt und angefangen, diese Worte zu singen, und der gesamte Prozess, diesen Song von Anfang bis Ende zu schreiben, hat vielleicht ein oder zwei Stunden gedauert “, sagte Elder. Nachdem Clement seine Zeilen aus Neuseeland aufgenommen hatte, hatten sie nur 20 Minuten Zeit, um den Song aufzunehmen. „Zum Glück ist er ein absoluter Profi. Ich habe seine erste Einstellung für das ganze Lied verwendet. Er hat es sofort geschafft. “

Lesen Sie hier das vollständige Interview von Elder.





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser