Rezension: 'Swinging With The Finkels' Eine konservative Sex-Komödie mit weniger Lachen als impliziert


Daran führt kein Weg vorbei, es gibt keinen guten Weg, dies vorwegzunehmen, es gibt keinen Grund, es zu umgehen: “;Schwingen mit den Finkels”; ist einer der schlechtesten, billigsten, dümmsten und unehrlichsten Filme des Jahres. Der Film hat das gleiche Zinnohr für sein Material wie Studentenfilme, oft, wenn es um Ruhestand, Killer oder eine Litanei von Themen geht, die junge Leute angehen, obwohl sie offensichtlich keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben. Theoretisch wäre 'Swinging' ein Film, der sich nicht um Sex und Intimität kümmert, aber in Wirklichkeit ist er lediglich jedem menschlichen Verhalten fremd. Der einzige Film von 2011 mit diesem Verständnis für unsere grundlegende Menschlichkeit war Zack Snyder’; s “;Sucker Punch, ”; aber zumindest hat dieses Bild den Rückfall einer gesteigerten Science-Fiction-Geschichte.



'Swinging', eine kaum bekannte Erzählung, die von faux-aufschlussreichen Zitaten unterbrochen wird (viele wiederholen das 'Gras ist immer grüner' - Klischee, als hätte es 2011 neue Einsichten gehabt), beginnt mit einem unglücklichen Paar Martin Freeman und Mandy Moore. Nein, dieses Paar wird niemals glaubwürdig. Wie unglücklich sind sie? Sie sind so unglücklich, dass die vierzigjährige Freeman der siebenundzwanzigjährigen Moore erklärt, dass er andere Frauen nicht mehr liebt, und dass sie absolut nie davon gehört hat dies wird als “; biologischer Bedarf ”; eingestuft.


Es ist verständlich, dass es Menschen gibt, die nur ein begrenztes Verständnis für sexuelle Funktionen haben. Was nicht verständlich ist, ist das Schreiben eines Drehbuchs, in dem Sie so verzweifelt nach Lachen sind, dass Sie Ihre scheinbar sympathischen Charaktere in unangepasste Idioten verwandeln, die genauso gut aus dem Weltraum stammen könnten. Wenn es also darum geht, schwule Klischees und ethnische Karikaturen zu zerkleinern, eine Gurke als sexuellen Helfer zu benutzen, ist dies nicht nur eine nie zuvor gehörte Idee, sondern es ist auch so bizarr, dass das gesamte Konzept eines Sexspielzeugs in Frage gestellt wird. Während es so aussieht, als hätten Freeman und Moore nie einen Satz oder gar ein Sandwich geteilt, schließen sie, dass das eigentliche Problem mit ihrer Ehe nicht die Tatsache ist, dass diese beiden Menschen niemals in der realen Welt zusammenkommen würden, sondern vielmehr das Es ist ihr Sexualleben, das Arbeit braucht. Was dazu führt, dass sich der überraschend kleine Teil des Films um das 'Schwingen' dreht. Nach einer verrückten Montage mit alternativen sexuellen Lebensstilen als Boxsack finden sie ein Paar, mit dem sie experimentieren können.

Der Mann, ein schlaksiger Jason Isaacs Typ, ist zweifellos reizend, obwohl es keinen wirklichen Funken gibt, während das Mädchen, ein toothy Brunette mit einem ansteckenden Lächeln, nur etwas zu konkurrenzfähig ist. Keiner von beiden wird in der Erzählung in den Mittelpunkt gerückt und verschwindet kurz danach. Er dient nur als Katalysator für eine anorganische Trennung, die den Kern des Films bildet. Sollten wir uns darauf konzentrieren, dass diese beiden wieder zusammenkommen? Abgesehen von ihrem Mangel an Chemie erscheint es meistens seltsam, dass sie diese schwingenden Paare, alle mit glücklichen Beziehungen, als seltsam empfinden. Dies liegt natürlich daran, dass 'Swinging' trotz aller Fehltritte eine weitere konservative Hollywood-Komödie ist, die sich streng nach der heteronormativen weißen Hegemonie der Ehe verhält. Alles andere als eine liebevolle, monogame Beziehung ist ungewöhnlich, sogar bedrohlich und wird von der Erzählung entsprechend verspottet. Es scheint, als hätten die Autoren von “;Verheiratet … Mit Kindern”; wiederholt sich, der Film vermischt Vulgarität mit seiner eher rückläufigen Sexualpolitik - Männer sind promiskuitive Schweine und Frauen sind Deer-in-Headlights-Dummköpfe.

Um die “; Verheiratete ”; Verein, Fernsehschauspieler Jonathan SilvermanDer beste Freund ist, wie ein offener Mikrofonabend im Improv zu scherzen. Er hat einen lustigen Witz, bei dem er seine Zahnheilkunde aufs Spiel setzt, indem er sich in eine Frau verliebt, die erstaunliche Zähne hat, aber der Witz wird so oft wiederholt, normalerweise mit einem riesigen Röntgenstrahl im Hintergrund, dass er sofort seinen Geschmack verliert, wie ein Stück Kaugummi für einen Monat auf einem U-Bahn-Sitz verlassen. Und wenn wir gerade von nicht zusammenpassenden Paaren sprechen, fallen die Filme grausam in die Falle Melissa George in einer Schreckensperücke und macht ihren Ärger beim Tragen von Milchpumps zum komischen Satzzeichen, um das Publikum davon zu überzeugen, dass diese Grenzschönheit eines Supermodels jemals eine Puffy tolerieren würde - wie Silverman.

Form des Wassers Bedeutung

Eines der komischen Highlights des Films ist die Anwesenheit von Jerry StillerHier spielt der (aus unerklärlichen Gründen amerikanische) Vater von Freemans Charakter. Der Film versucht auf zynische Weise, Sympathiepunkte zu sammeln, indem er Stiller als Teil eines lange glücklich verheirateten Paares darstellt, macht ihn jedoch als eine weitere verrückte Comicfigur des alten Mannes bekannt, die immer wieder auf unangemessene Art und Weise Witze macht. in der Regel mit einer zarten, herzlichen Enttäuschung über den Sohn, den er liebt. Und doch, wie können wir Zuneigung für diesen Charakter finden, wenn der Film es lustig findet, ihn (wieder unerklärlicherweise) eine Gurke in den Schritt bringen zu lassen, so wie sie aus Mandy Moores scheinbar aerodynamisch klingender Vagina quietscht? In keinem Zusammenhang lustig. [F]



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser