RÜCKBLICK | 'The Perfect Host' ist perfekt vorhersehbar

Der amerikanische Thriller mit dem gewissen Etwas wurde so oft gedreht, dass es selten gelingt, ihn zu überraschen. In den Jahren nach 'The Usual Suspects' haben nur wenige Filme die Beziehungen zwischen verschiedenen Hauptfiguren auf eine dramatisch befriedigende und unerwartete Weise verändert. Seltene Ausnahmen wie 'Memento' und 'A Perfect Getaway' gehen davon aus, dass das Publikum eine aktive Vorstellungskraft hat, und daher enthalten die Drehbücher wertvolle Anstrengungen, um einer intelligenten Zuschauerschaft einen Schritt voraus zu sein. Im Allgemeinen ist die Vorhersehbarkeit von Ohrfeigen jedoch sehr hoch, wobei „The Perfect Host“ das neueste Beispiel ist.



Nick Tomnay, der sein Regiedebüt gibt, zeigt seine Fähigkeit, eine spannungsgeladene Heiminvasionserzählung zu konstruieren. Er hat wahrscheinlich einen besseren Film in sich. Leider durchläuft das Drehbuch (gemeinsam geschrieben von Tomnay und Krishna Jones) eine Reihe von Entwicklungen, die mit den Erwartungen spielen, ohne die uninspirierte Prämisse dahinter zu verändern. Es ist ein bewegtes Bild mit einem vertrauten Rahmen.

David Hyde Pierce übergibt sich der Rolle von Warwick Thorton, einem wohlhabenden Verrückten, der den Bankräuber John Taylor (Clayne Crawford) als jüngstes Opfer seiner wahnsinnigen Mordattentate auswählt. Tomnay beginnt damit, John auf der Flucht vor dem Gesetz zu folgen, bis er es schafft, vorübergehend Zuflucht bei Warwick zu finden, indem er ein paar Lügen erzählt. Ihr ungeschickter Scherz führt zur Androhung von Gewalt, bevor ein plötzlicher Rollentausch Warwick an die Macht bringt.



So beginnt ein längerer zweiter Akt, der in das Territorium des Grauens eintaucht - Tomnay taucht sogar seine Zehen in das vergessene Wasser des Folterpornos -, bevor er sich zu einer anderen lächerlichen Wendung zurückzieht. Und dann noch einen. Im Nachhinein erfordern einige dieser Fälle die Annahme von Zufällen, die die ohnehin schon lächerlichen modernen Standards für die Filmlogik belasten. Selbst wenn die lockere Glaubwürdigkeit mit einem Ausweis belegt wird, gerät „The Perfect Host“ ins Wanken, weil kein einziger Vorfall die düstere Atmosphäre des Films radikal auf den Kopf stellt, und nicht einmal Pierces Engagement für eine absolut verrückte Darbietung.



Nichtsdestotrotz wirft sich der Schauspieler in die Rolle und genießt die Gelegenheit, seinen komischen Appell in eine wilde Richtung zu lenken, indem er der Straße folgt, die von Jim Carrey („The Cable Guy“) und Robin Williams („One Hour“) mit unterschiedlichem Erfolg gepflastert wurde Foto'). Aber das Drehbuch gibt ihm nicht genug Kilometer, um die Mühe wert zu machen, bis auf eine herausragende Sequenz, in der Warwick seine Disco-Bewegungen auf einer Tischplatte entfesselt und zusammen mit einem halben Dutzend imaginärer Freunde zu „Car Wash“ groovt. 'The Perfect Host' könnte mehr von dieser inspirierten Verrücktheit gebrauchen.

Als jüngste Alternative bietet sich der morbide packende spanische Heiminvasionsthriller „Kidnapped“ an, der vor einigen Wochen auf VOD veröffentlicht wurde. Miguel Angel Vivas höchst beunruhigende Geschichte einer reichen Familie, die von anonymen Schlägern gequält wird, stößt sowohl narrativ als auch stilistisch immer wieder in neue Richtungen vor: Der Regisseur verwendet geteilte Bildschirme und erschreckende Ausbrüche von Gewalt, um ein ständiges Gefühl der Unsicherheit aufrechtzuerhalten. Vivas spielt nicht nur mit den Erwartungen des Publikums. er zerreißt sie in Fetzen. Im Gegensatz dazu geben die unzähligen Änderungen in „The Perfect Host“ nur vor, die Handlung in neue Richtungen zu lenken. In Wirklichkeit ist jede neue Wendung perfekt abgeleitet, was zu einer Vielzahl von Problemen führt.

criticWIRE-Note: C

WIE WIRD ES SPIELEN? Es ist unwahrscheinlich, dass „The Perfect Host“ in limitierter Auflage an diesem Wochenende großes Interesse erregt, obwohl es ein solides Leben auf VOD haben könnte, wo es von Magnolia Pictures veröffentlicht wurde.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser