Rückblick: 'Outlander', Staffel 2, Episode 8, 'The Fox's Lair': Wir sind nicht mehr in Frankreich

RÜCKBLICK DER LETZTEN WOCHE: 'Outlander', Staffel 2, Episode 7, 'Faith', testet Claires Grenzen

Das hat sie gesagt

Claire kehrte mit Jamie und der gegenseitigen Hoffnung, dass der Aufstand nun beendet werden könne, nach Schottland zurück. Es war eine süße, aber kurzlebige Heimkehr voller Kartoffelpflanzen und Erinnerungen an ein idyllisches Leben, wenn sie Lallybroch in vollen Zügen genießen durften. Natürlich ist dies ein Drama und ein solches Leben würde auf lange Sicht kein gutes Fernsehen bedeuten, und so dauerte es nicht lange, bis Prinz Charles seinen Krieg erklärt und Jamie zu sich zieht.

Das ist was er gesagt hat

Wir nehmen an, dass es früher unendlich einfacher gewesen sein muss, eine Signatur zu fälschen, denn als Charles den Namen Fraser in seine Dokumente aufgenommen hatte, war es für den Clansman ein Kinderspiel. Anstatt zu hoffen, dass sich die Rebellion während seiner Abwesenheit irgendwie zum Besseren gewendet hatte, ergriff Jamie alle erforderlichen Maßnahmen, um sein Volk vor dem zu schützen, was Claire vorhergesagt hat, dass bald ein Schicksal droht. Und wenn das bedeutete, einen kleinen Besuch bei seinem verleugneten (und im Grunde ekelhaften) Großvater zu machen, dann sei es so.



Walking Dead Episoden 11

Haggis und Kilts

So lange verschwenderische französische Outfits, Dialoge und allgemeiner Luxus. Mit der Rückkehr der Frasers nach Schottland kehrten sie nostalgisch zu den Wurzeln der Show zurück - einschließlich praktischerer Kostüme und eines weiteren neuen Show-Openers, der die französischen Texte fallen ließ und Bilder von Dingen enthielt, die in der verbleibenden Hälfte der zweiten Staffel zu sehen sein werden. Es war ein Zeichen dafür, dass sich die Dinge für das Paar wieder ändern werden und dass ihre gemeinsame Zukunft möglicherweise nicht mehr so ​​vielversprechend ist, wie wir es uns einst erhofft hatten.

Bekannte Gesichter

Die Rückkehr nach Schottland ermöglichte es einigen ehemaligen Verbündeten und Feinden, wieder aufzutauchen, darunter der furchtlose Anführer Colum MacKenzie und der getäuschte Laoghaire, der vor allem versuchte, Claire in der ersten Staffel wegen Hexerei hinrichten zu lassen. Während Colum ein wichtiger Marker in der Revolution ist - einer, der neutral bleiben wollte, während sein feuriger Bruder Dougal zu den Jakobiten stieß -, war die Rückkehr von Laoghaire eine Überraschung. Dass sie den Sohn des Großvaters zur Rebellion drängte, war eine clevere Art, die Figur in die Geschichte einzubeziehen, aber es erinnerte uns auch daran, dass Claire und Jamie weit und breit Feinde haben.

LESEN SIE MEHR: 'Outlander' Staffel 2: Wie Designer den glamourösen Pariser Look des 18. Jahrhunderts nagelten (Emmy Watch)

Der Stammbaum

Es ist leicht zu vergessen, dass es in der Zeit von Jamie eine völlig andere Bedeutung hatte, ein 'Bastard' zu sein. Es ist also sinnvoll, dass er seinen kompletten Stammbaum vor Claire versteckt hat, angesichts dessen, was das für seinen Vater bedeutet haben muss. Allerdings war Jamies Großvater viel verabscheuungswürdiger, als wir es uns vorgestellt hatten, besonders angesichts seiner Drohungen, Claire zu verwüsten und das Land seines Enkels einzunehmen. Es war eine starke Erinnerung an die Zeit, in der diese Show lebt, in der Männer und Frauen nicht gleich sind, egal wie sehr Jamie versucht, Claire anders zu behandeln. Am Ende gelang es Claires kleiner Dame Blanche-Show (okay, vielleicht wurde dieser Teil der Geschichte noch nicht zu Bett gebracht), die Männer dazu zu bringen, eine geeignete Armee aufzubauen, ohne Jamies Ländereien zu opfern. Aber wie viel kann man auf lange Sicht wirklich vertrauen?

Warum hat JJ Abrams nicht die letzten Jedi gemacht?

Seher und Macher

Ein großer Teil von Claires Kampf in dieser Saison bestand darin, anhand der Informationen, die sie über die Zukunft hat, zu handeln und ob das Ergreifen dieser Maßnahmen tatsächlich eine Chance für die Zukunft darstellt. Es war also an sich keine schlechte Idee, einen Seher zu haben, um Ideen und Theologie abzulösen. Leider schaffte es der erwähnte Laoghaire, das Paar zu unterbrechen, bevor irgendwelche konkreten Ideen besprochen werden konnten, so dass die Debatte über den Schmetterlingseffekt zum großen Teil unbeantwortet blieb.

Eine revolutionäre Sache

Angesichts der vorschnellen Entscheidung von Charles, den Krieg zu erklären, sieht es für Jamie und seine Clan-Kollegen im Moment nicht so gut aus. Claire hat vielleicht einen Einblick in die allgemeine Rebellion (und die Bedeutung der Kartoffelernte, wenn wir schon dabei sind), aber sie hat keineswegs das Wissen, um bestimmte Angriffe oder Schlachten zu stoppen. Infolgedessen sind wir ziemlich sicher, dass die Dinge in diesen letzten paar Folgen viel blutiger werden, und es wird nicht unbedingt ein Happy End für unser führendes Paar bedeuten.

Nach dem Buch

Nach den schrecklichen Ereignissen der letzten Woche musste die Serie zurückgesetzt werden. Aber anstatt bei Lallybroch zu verweilen und Claire und Jamie eine kleine Verschnaufpause zu gönnen, wurde die Show etwas schneller vorangebracht als erwartet und startete direkt in den eigentlichen Aufstand, über den wir bereits seit acht Episoden gesprochen haben (wobei Laoghaire in den Prozess einbezogen wurde) ). Obwohl es nicht der romantischste Zug ist, ist es sicherlich der sinnvollste, da jetzt alles in fünf verbleibenden Folgen verpackt werden muss.

Note B

'Outlander' wird samstags um 21 Uhr auf Starz ausgestrahlt. Schauen Sie sich unser Videointerview mit Caitriona Balfe und Sam Heughan an…

Octavia Spencer die Hütte

http://video-cdn.indiewire.com/videos/VpMoQLlM-4giHRFLQ.mp4 Bleiben Sie über die neuesten TV-Nachrichten auf dem Laufenden! Melden Sie sich hier für unseren TV-E-Mail-Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser