Kritik: Katherine Heigls 'One For The Money' ist keinen Cent wert

'Eins fürs Geld”Bringt Janet Evanovich’; s geliebte Heldin Stephanie Plum wird auf der Leinwand lebendig, eine mutwillige Kopfgeldjägerin, die es nur schafft, das Leben von Personen in ihrer Nähe zu gefährden und die Intelligenz des Publikums zu entlassen. In Anlehnung an den gleichnamigen Roman von 1994 findet die Geschichte Stephanie (Katherine Heigl) dringend Geld brauchen. Aus den Möglichkeiten heraus wendet sie sich an ihre Cousine Vinnie (Patrick Fischler), der ein Kautionsgeschäft unter dem Namen Vincent Plum's Bail Bonds betreibt. Er setzt sie widerwillig als Kaution-Wiederherstellungsagenten ein und stellt fest, dass sie bald müde von dem Unternehmen wird und eine angemessenere Arbeitslinie findet. Doch Plum hat die höchste Punktzahl sowohl beruflich als auch persönlich im Visier. Es stellte sich heraus, dass das Ziel mit dem höchsten Einsatz ein ehemaliger Vize-Polizist ist, der wegen Mordes gesucht wurde und Frau Plum gerade verlassen hat, nachdem sie ihre Jungfräulichkeit in der High School angenommen hatte. Die Hölle hat keine Wut und bla, bla, bla ...



Erinnern Sie sich daran, dass Katherine Heigls Karriere so vielversprechend war, dass die engagierte “;Gray's Anatomy”; Breakout Star, der uns gegenüber bezauberte Seth Rogen’; s Pott-Smoking-Schlub in “;Knocked Up”; Seitdem hat Heigl den Markt mit einem Strom von unverkennbar unvergesslichen Rom-Coms wie “;27 Kleider, ”; “;Die hässliche Wahrheit”; und “;Leben, wie wir es kennen. ”; Wir hoffen weiter auf mehr, aber Heigl senkt diese Erwartungen weiter. Aus diesem Grund ist es schwierig, offen für eine Veröffentlichung von Heigl im Januar zu bleiben, die nicht für Kritiker vorab geprüft wurde, aber wir haben es versucht. Immerhin ist dies nicht einfach ein Rom-Com per se und Evanovichs geliebter Charakter macht für Heigl Sinn, zumindest auf dem Papier. Die Bücher haben eine Anhängerschaft, so dass der Film durchaus ein Franchise von Stephanie Plums unbeschwerter Marke weiblicher Befähigung lancieren könnte. (Gott, hilf uns).

Jessica Chastain Fotoshooting

Wer hätte gedacht, “; Einer fürs Geld ”; könnte man sich nach dem müden rom-com-material der vergangenen heigl-zeiten sehnen? Wenigstens machten diese Filme keine Ahnung, was sie waren, Popcorn-Chompers, die nach dem Theaterausgang in den Papierkorb geworfen wurden. 'One For The Money', inszeniert von Julie Anne Robinson ('Das letzte Lied“), Hat einfach keine ahnung woran es liegt. Es ist eine Art Rom-Com, mit genug erbärmlichen Momenten fruchtlosen Flirts zwischen Heigl und ihrem Kopfgeld (gespielt von Jason O ’; Mara), um auch die geduldigsten Zuschauer zu ermüden. Ihre Chemie besteht nur darin, dass sie beide attraktiv und fit sind und ständig ihre steinharte Bauchmuskulatur und / oder ihre reichliche Spaltung zeigen. Ansonsten versucht sich der Film im Thriller-Bereich, eine Art Versuch Elmore Leonard weg “;Jerseyufer. ”; Aber dafür ist es nicht klug genug.



Das erste von vielen Problemen mit 'Money' ist die Eröffnung des Films, eine niedliche Titelsequenz, die Rechnungen von Inkassobüros und Räumungsdrohungen zeigt. Dies ist so viel Hintergrundgeschichte, wie wir über die finanziellen Nöte von Plum erfahren. Kurz nachdem sie in der ersten Szene zum Abendessen bei ihren Eltern aufgetaucht ist, wird ihr Auto abgeschleppt und ihre verrückte Großmutter (Debbie Reynolds) schlägt vor, dass sie zu ihrer Cousine Vinnie geht, um einen Job zu suchen. Sie macht genau das und los geht's.



Niemand erwartet hier tiefgreifendes Material, aber ist es zu viel zu fragen, ob wir Stephanie Plum erst ein bisschen kennenlernen, bevor wir sie auf der bevorstehenden Reise begleiten sollen? Dies ist der erste Film, oder? Alles, was wir über diese Figur wissen, ist, dass sie vor kurzem geschieden ist und als Verkäuferin von Dessous bei Macy entlassen wurde. Sie scheint sich keine Sorgen um ihre Situation zu machen und lacht darüber, während sie dem Publikum über einen zunehmend irritierenden Voice-Over einen Scherz macht. Warum sollten wir uns also darum kümmern? Für jemanden, der den Charakter nicht kennt, scheint Stephanie Plum im Grunde genommen nur eine nervige Verliererin zu sein. Warum sind alle so nett und hilfsbereit, wenn sie eine Karriere antritt, mit der sie nichts zu tun hat? Nun, sie sieht gut aus. Wir haben das verstanden. Ansonsten bleiben wir im Grunde genommen nur bei Plum, weil der verdammte Kameramann dem immer folgt.

Die frühen Momente von Plums neuer Karriere sollen amüsant sein. Sie versucht Morelli zu besiegen, indem sie ihn aufspürt und ihn freundlich fragt. Sie trifft später einen gefährlichen und missbräuchlichen Preiskämpfer namens Ramirez (Gavin-Keith Uma) mit ihrer Handtasche und wird fast von einem wiederholten Vergewaltiger angegriffen. Der einzige Mann, der unerklärlicherweise anbietet, sie auszubilden und ihr immer wieder aus dem Stau zu helfen, Ranger (Daniel Sunjata), schafft es sogar noch einmal, eine Kugel in den Arsch zu jagen. Und selbst als sie anfängt, die Dinge ein wenig herauszufinden, setzt Plum das Leben ihrer Mitmenschen aufgrund ihrer Unwissenheit in Gefahr oder noch schlimmer. Grundsätzlich sollen wir über die Tatsache lachen, dass die süße kleine Stephanie sich den Weg bahnt, einen Informanten zu töten und einen anderen brutal zu schlagen und von einem fahrenden Fahrzeug zu werfen. Oh Stephanie, du bist ein Aufstand!

Form der Wasserlaufzeit

Comic-Erleichterung kommt in Form von Plums seniler Oma, die schwindelerregend in Szenen ein- und aussteigt und Stephanie Ratschläge zum Leben und zur Liebe gibt. In einem der vorhersehbarsten Momente des Films (von denen es viele gibt) spielt Oma mit Plums neuer Waffe am Esstisch, während die Familie sie ignoriert und weiter plaudert. Wird sie die Waffe schießen? Was für ein Schock, als Oma endlich den Truthahn stopft. “; Sie sollte in einem Heim sein, ”; sagt Pflaumens Vater. Ha ha

Es gab nicht viele Lacher, die am Freitagmorgen aus dem Theater kamen. Die erste Vorstellung war überraschend gut besucht. Aber die Anwesenheitsliste und die Erfolgsgeschichte von Heigl sprechen für die Tatsache, dass 'One for the Money' wird wahrscheinlich ganz gut, möglicherweise sogar gut genug, um ein Franchise zu rechtfertigen. Es ist was es ist. Wir hoffen nur, dass Heigl selbst irgendwann müde wird, so viel wie Kritiker es satt haben, sie dabei zu beobachten. [F]



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser