Rückblick: 'Independence Day: Resurgence' lässt Sie wünschen, die Menschheit würde einfach aufgeben

'Unabhängigkeitstag: Wiederauferstehung'

Am 2. Juli kommen sie an. Am 3. Juli streiken sie. Am 4. Juli wehren wir uns. Am 24. Juni 2016… wünschten wir, sie hätten gewonnen.

Im Sommer 1996 wurde Roland Emmerich zum Unabhängigkeitstag ernannt. erfand das Alien-Invasion-Genre für die Blockbuster-Ära neu und verwendete neuartige digitale Technologie, um einen B-Movie groß genug zu machen, um die ganze Welt zusammenzubringen. Sein Ruf wird möglicherweise von Millennials überhöht, die sich von ihrem eigenen versteinerten Kitsch ernähren, aber Emmerichs Krieg der Welten ist dennoch zu einer Art vollmundigem Atelier-Spektakel geworden, für das wir alle nostalgisch sein sollten. In der Tat, der selbst beschriebene 'Meister der Katastrophe' scheint wirklich sauer auf die Leute zu sein, die es nicht sind. Seine faule Beleidigung einer Fortsetzung, die seit dem Tag, an dem der erste Film seine langen Schatten über die Multiplexe Amerikas wirft, droht, ist für eine Generation undankbarer Kinogänger, die es nicht zu schätzen wussten, wie gut sie es hatten, letztendlich nichts anderes als ein riesiger Mittelfinger : “; Wenn Sie ingrates dachten, dass das schlecht war, ”; Emmerich gackert hinter der Kamera hervor, 'Sie haben noch nichts gesehen.'



Jede Generation ist der Meinung, dass die Dinge zu ihrer Zeit besser waren, aber - wenn uns Alien-Invasionsfilme etwas beigebracht haben - sollten einige Warnzeichen nicht ignoriert werden. In Bezug auf das Original betrachtet, ist “; Independence Day: Resurgence ”; ist eine makellose Fallstudie darüber, wie weit Blockbuster gefallen sind. Wo “; Unabhängigkeitstag ”; hatte eine breite Besetzung von charismatischen Schauspielern, “; Resurgence ”; steckt die generischen Gegenstücke der Marke Costco ein. Wo “; Unabhängigkeitstag ”; zeigte die Geduld des klassischen Studiofilmens und steigerte sich zu dem Alien-Angriff, indem er die Spannung für mehr als eine Stunde aufbaute, “; Wiederaufleben ”; kämpft für seine Geldschüsse, als ob es ängstlich ist, dass Publikum weg zu interessanterem etwas klicken könnte. Wo “; Unabhängigkeitstag ”; wurde mit der Begeisterung eines Spielwechslers und der Skala eines Ereignisses auf Aussterbungsniveau geschrieben, “; Resurgence ”; Entfaltet sich mit der zynischen Anmut eines Cash-Grab und den Einsätzen einer Hauptversammlung.

Der erste Film zeigte der Welt etwas, was sie noch nie zuvor gesehen hatte. Diese Fortsetzung zeigt der Welt etwas, von dem wir hoffen, es nie wieder zu sehen. Als Satellitentechniker intont David Levinson (Jeff Goldblum, segne sein Herz) bedrohlich, bevor die Außerirdischen Singapur auf London fallen lassen: “; Was hoch geht, muss runter kommen. ”;

Abgesehen davon ist dies nicht der Fall, da eines der ersten Dinge, die wir im Film lernen (über das stumpfe Gewalttrauma einer peinlich transparenten Exposition), ist, dass die Schwerkraft in einer Welt mit fremden Technologien nicht mehr gilt. Als sich die schleimigen Angreifer nach den Ereignissen des vorherigen Films ins All zurückzogen, ließen sie die Werkzeuge zurück, die die Menschen brauchten, um ihren Planeten wieder aufzubauen und eine Verteidigungsbasis auf dem Mond zu schaffen. Aber dieses Wissen hat seinen Preis: Diejenigen, die die Begegnung mit den Außerirdischen überstanden haben, sind von demselben schrecklichen Albtraum geplagt, und alle ihre Kinder sind zu Erwachsenen herangereift, die keinerlei erkennbare Persönlichkeiten haben (dies ist eine Beobachtung, keine Handlung) ).

Was erwartet Sie, wenn Sie einen Trailer erwarten?

Während Präsident Whitmore (Bill Pullman, der 95% seiner Leistung an seinen Bart delegiert) zwanghaft ein Symbol zeichnet, das wie der Ein- / Ausschalter eines Laptops aussieht, ersetzt seine erwachsene Tochter Patricia (“; Es folgt ”; Star Maika Monroe, umstritten Mae Whitman) steht hinter ihm und sieht konventionell attraktiv aus. Uns wurde berichtet, dass der Kampfpilot Steven Hiller (Will Smith) bei einer Trainingsmission zwischen den Filmen gestorben ist (klar, warum nicht), aber keine Sorge, sein Stiefsohn Dylan - ein Kind im ersten Film, jetzt ein Erwachsener gespielt von Jessie T. Usher - hat ihn im Cockpit abgelöst.

'Unabhängigkeitstag: Wiederauferstehung'

Ein kurzer Hinweis zu Dylan Hiller: In einem Film, der Raumschiffe in der Größe des Atlantischen Ozeans zeigt, ist seine wahrhaft atemberaubende Langeweile möglicherweise das unrealistischste Detail - der Charakter zeigt im Verlauf dieser zwei Stunden weniger Charme als Will Smiths eigentliche Sohnpacks in seinen durchschnittlichen Tweet. Sagen Sie, was Sie über Big Willies jüngsten Karriereschritt wissen, aber seine Abwesenheit lässt diesen Film mit einem kraterartigen Loch von Charisma zurück. Große Filme brauchen große Persönlichkeiten, um sie mit Strom zu versorgen. Wenn Usher und Hemsworth versuchen, einen großen Teil dieses Studiotentpoles zu transportieren, sieht das so aus, als würde jemand versuchen, einen Rennwagen mit zwei AA-Batterien zu tanken. Es wurde viel darüber gesprochen, wie Marken die neuen Prominenten sind, aber “; Resurgence ”; ist ein aufregender Beweis dafür, dass das Sternensystem eine Galaxie war, die es wert ist, gerettet zu werden.

LESEN SIE MEHR: Jeff Goldblum und Ed Harris über „The Right Stuff“

Wir erfahren nie, wer den abtrünnigen Piloten Jake Morrison (Liam Hemsworth) gezeugt hat, aber wir können nur annehmen, dass seine Eltern ein Abercrombie-Katalog und ein fehlerhaftes Stück Sperrholz waren, das Emmerich am Set gefunden hat.

zeitlos erneuert oder storniert

Wie dem auch sei, es passiert ein ominöser Mist, was alles darauf hindeutet, dass die zwei Jahrzehnte zwischen den beiden 'Unabhängigkeitstagen' Filme waren viel interessanter als das, was in dieser missverständlichen Fortsetzung passiert (es gibt einen starken Eindruck davon, wie die menschliche Zivilisation - und insbesondere ein afrikanischer Stamm - mit den Außerirdischen umgegangen ist, die auf unserem Planeten gestrandet sind, aber der Film streift direkt darüber). Und dann, 20 Jahre vor dem Eintreffen der ersten Welle (was sind die Chancen!), Kehren die Invasoren mit aller Macht zurück.

Wenn das Gemetzel beginnt, fühlt es sich an wie die Arbeit eines Mannes, der die Welt so oft zerstört hat, dass er völlig den Verstand verloren hat, wie verrückt es wäre, die Apokalypse aus erster Hand zu beobachten. Noch nie in der Geschichte des Kinos hat sich die globale Vernichtung so schwerelos und routinemäßig angefühlt - ein etablierter Charakter stirbt im Hintergrund eines Weitschusses während des ersten Aktes, aber Emmerich schneidet mit einem so komisch ausgeprägten Grad an Gleichgültigkeit ab, dass der Moment “ umgeht; kalt ”; und fährt geradeaus weiter zu “; unhöflich ”; Spezialeffekte haben die Filmemacher ihrer Empathie beraubt und die Städte der Erde so stark eingeebnet, dass sie vergessen haben, wie sich Gemetzel wirklich anfühlt. Dr. Manhattan mag sich zu einem Gott entwickelt haben, aber er wäre sicher ein schrecklicher Regisseur gewesen.

Nur in den verrücktesten, schärfsten Momenten kann “; Wiederaufleben ”; Nehmen Sie den B-Movie-Funken wieder auf, der dem Original so viel Spaß gemacht hat. Ohne die einzigen unvorhersehbaren Abweichungen der Geschichte zu verderben (diese Nebenhandlung ist sehr früh ausgebrütet), kann man sagen, dass der Mensch in diesem Film mit einer zweiten außerirdischen Kraft konfrontiert wird. Und es. Ist. Urkomisch. Ein mysteriöser Raum MacGuffin, der sich anfühlt, als wäre er direkt von einer Episode von 'Mystery Science Theatre 3000' ausgestrahlt worden. Diese namenlose weiße Kugel existiert nur, um ein umfassenderes Independence Day Cinematic Universum abzubilden.

Die Unternehmenstransparenz ihres Zwecks wird jedoch durch die Dummheit ihrer Rolle in der Handlung und den atemberaubend dummen Dialog, den sie inspiriert, völlig in den Schatten gestellt. Es ist auch erwähnenswert, dass das Schicksal des (neu errichteten Weißen Hauses) zu einem Anblicksfehler führt, der Pixars würdig ist. Zwanzig Jahre und 200 Millionen US-Dollar, und das ist es, was uns noch bleibt.

Das und eine wertvolle Lektion, die Sie zwischen den Zeilen lesen können: Nostalgie ist eine mächtige Sache, aber nur, weil Sie für die Vergangenheit schmerzen, bedeutet dies nicht, dass die Gegenwart nicht wesentlich schlimmer ist.

Note: D-

'Independence Day: Resurgence' spielt jetzt in den Kinos auf diesem zum Scheitern verurteilten Planeten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren Festival-Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser