Rückblick: 'Homeland', Staffel 4, Episode 9: 'Es ist noch etwas los'

Sofortige Reaktion:

'Was zum Teufel. Was zum Teufel! '



Andrew Lockhart wird mit seinen stumpfen Reaktionen auf die wahnsinnigen Ereignisse in 'Homeland' zum wahren Fan-Stellvertreter. Das obige Zitat fasste meine eigene Reaktion auf 'Da ist noch etwas anderes los' zusammen, und mir wurde sogar etwas zur Verfügung gestellt die im Episodentitel so offensichtliche Vorahnung. Was wie eine emotional tiefe, aber kurvige neunte Episode schien, wurde zu einem Schockfest in elf Stunden, bei dem RPGs zwei der drei schwarzen SUVs ausfuhren und Haissam Haqqani in eine amerikanische Botschaft einbrach, die keinen Meeresschutz besaß.

Obwohl die Bearbeitung schnell und schwer durchzuführen war, schien es, dass die vorderen und hinteren Fahrzeuge die Hauptlast des Schadens übernahmen und den SUV mit Saul und Carrie dazwischen zurückließen. Ob sie geschlagen, entführt oder sich selbst überlassen werden, ist in Anbetracht der aktuellen Situation in der Botschaft fast irrelevant, aber wir werden gespannt auf Carries ersten Statusbericht nächste Woche warten.



Bester klassischer „Homeland“ -Twist:

Zwei Dinge sind notwendig, damit eine Handlung wirklich landet: Erstens muss es eine Überraschung sein. Wenn Sie die Wendung kommen sehen, negiert sie ihren Zweck und ist eher eine Entwicklung als eine Wendung. Genauso wichtig ist es jedoch, die Wendung durch das zu rechtfertigen, was ihr vorausgeht. Das ist der schwierige Teil. Jeder kann etwas Unerwartetes zustande bringen, aber das Publikum darauf vorzubereiten, es aufzunehmen, ohne es preiszugeben, ist eine schwierige Aufgabe. Was „Homeland“ zu einer der besten Shows im Fernsehen macht - und nach heute Abend wäre es schwer, sich gegen diese Behauptung zu wehren -, ist, wie es jedes Mal eine Wendung nach der anderen ziehen und trotzdem jedes wirklich schockierend und bodenständig machen kann.



der Windanhänger

Von Zeit zu Zeit weichen sie vom Pfad ab, zum Beispiel als Brody einige Folgen zurückkam. Zum größten Teil überrascht uns 'Homeland' jedoch weiterhin, und dies geschah sicherlich mit Haqqanis Invasion der amerikanischen Botschaft in Episode 9. Der einzige Tipp, den ich mir vorstellen kann, ist der, den Dennis Boyd Martha kurz vor dem Überfall erzählt: Nasneem fragte, wie Carrie in die Botschaft ein- und ausstieg, um nicht nur den gefährlichen CIA-Agenten aufzuspüren und unter Drogen zu setzen, sondern auch, damit Haqqani denselben Weg für seinen eigenen Zugang nutzen könne. Mit Saul, Carrie und dem arrangierten Tausch als Ablenkung haben die Terroristen das Gelände betreten. Wie - oder ob - sie gehen, wird zweifellos die nächste große Wendung von 'Homeland' sein.

Verrückte Carrie Level: -1/10

Letzte Woche sagte ich, Carrie sei auf der verrückten Skala wieder auf Null zurückgekehrt, zum Teil, weil sie endlich die Welt, an der sie mitgewirkt hatte, als eine mit nur falschen Entscheidungen sah. Nach sieben qualvollen Episoden - und wahrscheinlich drei oder mehr Jahren - hatte sich Carrie auf gesunde und verantwortungsvolle Weise mit dem arrangiert, was sie getan hatte. Endlich verstand sie.

Du bist die schlimmste Episode 5 der fünften Staffel

Diese Woche brachte sie jedoch jemand anderem zum Verständnis. Um Sauls Leben zu retten, wies Carrie auf Dinge hin, die selbst ich als bloßer Zuschauer trotz meiner Distanz zu der gegenwärtigen turbulenten Situation nur schwer herausfinden konnte. Als Saul bereit war, sich zu ergeben, um den Gefangenenaustausch zu stoppen, ließ Carrie ihn die Verantwortung für das Leben eines Jungen übernehmen, den selbst der moralisch einwandfreie Ex-CIA-Direktor bereits abgeschrieben hatte. „Vierzehn Jahre und das ist es, worauf es ankommt: ein Kind zu bitten, dich zu sprengen, weil du verdammt bist, was> MVP (Most Valuable Performer): Laila Robins

Ehrlich gesagt, ich habe seit Tag 1 darauf gewartet, dass Laila Robins sie erwartet, als sie mit Quinn einen Scheiß über den Zustand der Heimatschutzbehörde schoss. Es mag zu lange gedauert haben, ihre Arbeit in Staffel 4 zu beachten, aber es könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen. In dieser Episode hat Robins mich als defensive Frau komplett verkauft, um ihren Ehemann vor den Ungerechtigkeiten eines verrückten CIA-Agenten zu schützen. Ehrlich gesagt passt sie zu dieser Rolle, auch wenn sie schon seit Wochen misstrauisch gegenüber ihrem trinkfreudigen Ehemann ist. Als sie in den Raum stürmte, überlegte ich nicht, was sie vorhatte.

Es ist eine kleine Wendung, und eine, die die meisten von Ihnen wahrscheinlich gesehen haben, ist eine Meile entfernt, aber die Vorhersehbarkeit der Szene beeinträchtigt Robins Leistung nicht. Sie hat an den seltsamsten Orten Stärke gefunden, als Martha, die fokussierte amerikanische Botschafterin mit friedlicher Mission und bedrohlicher Präsenz. Sie ist besonders effektiv, selbst wenn sie behindert ist, und dient Lockhart, der nur die gesamte pakistanische Delegation töten will, als Buzzkill und als ahnungslose Frau eines Betrunkenen. Wir hoffen, dass sie eine dauerhafte Figur für 'Homeland' ist (das heißt, wir hoffen, dass Haqqani sie nächste Woche nicht tötet).

Zitat der Nacht:

'Steh auf.'

die Draht Staffel 3 Folge 6

Nach all dem eindrucksvollen Dialog, der oben aufgeführt ist - “Kein Sterben mehr. Ich möchte nach Hause gehen “fällt auf - neben einigen bedeutungsvollen Ausbrüchen (siehe oberste Grafik) mag es wie ein Betrug erscheinen, Carries grundlegendes Kommando an Saul als Zitat der Nacht zu wählen. Die Worte kommen jedoch nicht nur in dieser Episode vor: Sie werden auch in Episode 10 benötigt.

Kurz bevor die RPGs losgingen, überredete Carrie Saul, mit seiner Frau zu sprechen und generell die Hölle zu heimsuchen. Er hat eine unmögliche körperliche und geistige Belastung durchgemacht, aber wenn jemand davon zurückkommt, ist es Saul. Er beruhigte uns so sehr, als er seine Brille souverän über sein Gesicht zurückschob. Es war ein ruhiger, verbindender Moment für den Mentor und den Schützling, da eine Art Staffelstab nur wenige Augenblicke zuvor vergangen war.

Jetzt müssen beide auf den Beinen bleiben, wenn sie lebend nach Hause gehen wollen.

Note: A-

EPISODE 8 REIVEW: 'Homeland' Staffel 4 Episode 8 'Halfway to a Donut'

EPISODE 7 REVIEW: 'Homeland' Staffel 4 Episode 7 'Redux'

Gespensteröffnungsszene

EPISODE 6 REVIEW: 'Homeland' Staffel 4 Episode 6 'Von A bis Z und wieder zurück'

EPISODE 5 REVIEW: 'Homeland' Staffel 4 Episode 5 'About a Boy'



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser