Rückblick: 'Heimat', Staffel 4, Episode 4, 'Eisen im Feuer', Funken, aber kein Licht

Sofortige Reaktion:

Siehe letzte Woche, aber mit einer bemerkenswerten Einschränkung. Während Episode 3 nur stark auf die Idee hindeutete, dass Carrie eine weitere schlecht beratene Romanze anfängt (wenn auch unter Quinns Regie), hat Episode 4 die Redundanz direkt in unser kollektives Gesicht gerückt. Es war zwar schön, einen menschlichen Moment von Carrie zu bekommen, als sie in den Spiegel blickte und den moralisch bedenklichen Trick anerkannte, den sie gerade anfing. Mit ihrer Sexualität sicherte sie sich eine Quelle, und „Homeland“ dreht sich in den ersten vier Kreisen immer wieder in Formelkreisen Folgen.



Dennoch häufen sich die Verbindungen auf befriedigende Weise. Die Entscheidung, Sandys Kontakt als Ehemann des US-Botschafters offenzulegen, trug dazu bei, die Dinge eng miteinander zu verbinden, und die Begegnung mit ihm aus der Perspektive des Feindes könnte zu einer Explosion führen. Sauls angespanntes Zusammentreffen, insbesondere seine Überraschung und seine leichte Empörung über das Durchsuchen, fügten dem Feuer ebenfalls Zunder hinzu. 'Homeland' scheint auf jeden Moment vorbereitet zu sein, auch wenn Carrie weiter ihre Räder dreht.

Bester klassischer „Homeland“ -Twist:

Erinnern Sie sich an die Bombardierung, die dieses ganze Chaos auslöste? Crazy Carrie Level: 2/10

Um es noch einmal zu wiederholen, diese Kategorie ist mit größtem Respekt und Liebe für Carrie, die völlig den Verstand verliert. Es ist ein wichtiger Teil der 'Heimat' -Dynamik. Wenn die Hauptrolle in Ihrer Sendung ein normalerweise nicht medikamentöser bipolarer CIA-Agent ist, wird die Scheiße bestimmt wild. Dennoch gibt es in Staffel 4 immer noch keine Spur dieser Merkmale. Carries Verhalten hat sich stark verschoben, aber nur zu einer Seite. Sie ist kalt, gelegentlich leidenschaftlich, aber immer unter Kontrolle. Es ist ein bisschen mühsam, aber nicht katastrophal. Menschen, die an einer bipolaren Störung leiden, durchlaufen lange Phasen statischen Verhaltens. Jetzt fragen wir uns nur noch, was sie davon abhalten wird.



Am Ende von „Iron in the Fire“ erhielten wir einen kurzen Blick auf eine Möglichkeit, als Carrie sich zwang, ihren neuen Kontakt zu verführen. Ich kann diesen Moment, den sie mit sich selbst im Spiegel hatte, nicht erschüttern, weil ich wusste, welchen Weg dies hinunterführen würde, und mich dazu verpflichten kann, ohne sich eine Meinung zu geben. Sie konnte nicht in die Augen sehen, wie sie es nach Sandys Tod getan hatte - vielleicht jetzt erschüttert von Quinns Sorge um ihren mentalen Zustand (oder wenn sie sich daran erinnerte, was passiert war, als sie das letzte Mal einer Quelle so nahe gekommen war).



MVP (Most Valuable Performer):

Ente! Okay, ich weiß, es ist nicht Duck Phillips von 'Mad Men', dem Alkoholiker und Peggys Liebhaber & Tiefpunkt, aber Mark Moses war ein ideales Casting für Dennis Boyd, einen Professor, der seiner Frau Regierungsdokumente gestohlen hat, weil ... warum '> Zitat der Nacht:

„Was machst du?“> Note: B


EPISODE 3 REVIEW: 'Homeland' Staffel 4 Episode 3 'Shalwar Khameez'

EPISODES 1-2 REVIEW: 'Homeland' Staffel 4 Episode 1 ('The Drone Queen') und 2 ('Trylon and Perisphere')

Staffel 2 Santa Clarita Diät


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser