Rückblick: 'Grace and Frankie', Staffel 2: Bestmögliche Berücksichtigung der Sterblichkeit

http://video-cdn.indiewire.com/videos/zpJqLDkI-4giHRFLQ.mp4
Oberflächlich betrachtet sind „Grace and Frankie“ die einfachsten Ideen mit einer leicht zu erklärenden Prämisse: Frauen stellen im Sonnenuntergang ihres Lebens fest, dass ihre Ehemänner sie einander überlassen. Es spielt ein Quartett von legendären Schauspielern, die die Zeit ihres Lebens zu haben scheinen. Und es wurde von zwei TV-Veteranen erstellt.

Doch in der ersten Staffel war die Serie von Marta Kauffman und Howard J. Morris eine etwas rätselhafte Angelegenheit, eine Art Show, in der Craig T. Nelson nicht nur ein Liebesinteresse war, sondern an einem bestimmten Punkt auch gestand, dass er es war ein tatsächlicher Kannibale. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass die Show so viele Zeilen überspannt hat: Eine Komödie mit echtem Pathos, gedreht wie eine Einzelkamera-Sitcom, aber mit einer Mehrkamera-Einstellung auf Scherzgeschwätz.

Aber es gab eine Menge zu respektieren, einschließlich der Entscheidung, nicht an einem offensichtlichen Punkt zu enden - der Hochzeit von Sol und Robert. Stattdessen beendeten „Grace and Frankie“ ihre erste Staffel mit einem dramatischen Cliffhanger, der nur einen der großen Threads in Staffel 2 aufstellte.



Stadt der Lügen Anhänger

LESEN SIE MEHR: In der zweiten Staffel von Grace and Frankie fühlten sich Jane Fonda und Sam Waterston wieder jung (auf ganz bestimmte Weise)

Infolgedessen geht die Jane Fonda / Lily Tomlin-Komödie in ihre zweite Staffel, die heute auf Netflix gestartet wurde, eine viel selbstbewusstere Angelegenheit. Die Autoren scheinen zu wissen, welche Art von Show sie schreiben, die Schauspieler scheinen alle natürlicher und engagierter zu sein, und es gibt ein Kernthema in der Aktion, das die Serie auf das Territorium bringt, das nicht viele Shows jemals in der Lage wären, insbesondere auf diese Weise anzugehen .

Die zweite Staffel von „Grace and Frankie“ ist nicht nur auf die Lebenswirklichkeit der über 60-Jährigen ausgerichtet, sondern auch auf eine Art und Weise, die ohne echte Lebenserfahrung und das Bewusstsein, wie es ist, Jahrzehnte auf dieser Erde zu verbringen, unmöglich wäre . Denn das fortlaufende Thema ist eine Diskussion darüber, was es bedeutet, sich zu arrangieren - mit dem Leben, das Sie leben, mit den Menschen, die sich in Ihrem Leben befinden, und mit der Tatsache, dass eines Tages das Leben enden wird.

russische Puppe Synopse

Die Sterblichkeit ist eine sehr reale und gegenwärtige Sache in der Serie, insbesondere in den letzten Folgen, in denen ein relativ kontroverses Thema mutig angesprochen wird. Aber es gibt nicht so viel Angst vor dem Tod, wie Sie vielleicht erwarten würden. Stattdessen lautet die Botschaft, dass es buchstäblich keine Zeit gibt, nicht zu leben.

LESEN SIE MEHR: Netflix macht Fortschritte mit Grace and Frankie Staffel 3, bevor Staffel 2 veröffentlicht wird

Es war immer ein wesentlicher Bestandteil des Aufbaus der Show - die Idee, dass Sol und Robert nach Jahrzehnten des Versteckens das Gefühl hatten, keine andere Wahl zu haben, als ihre Ehen in die Luft zu jagen, damit sie endlich wirklich zusammen sein konnten. Die Tatsache, dass diese Wahl auch Frankie und Grace zum Leben erweckte, obwohl sie ihnen das Herz brach, war ein wichtiger Faktor, um die Show der Grenze zwischen Komödie und Drama näher zu bringen. 'Grace and Frankie' scheute nicht und scheut es immer noch nicht, dass nur, weil Sie die richtige Wahl für sich treffen, dies nicht die Art und Weise betrifft, wie andere Leute davon betroffen sind (wie zum Beispiel die unglaubliche Gastbesetzung der Serie) (einschließlich Sam Elliott und Ernie Hudson) spielt keine Rolle.

Weiler Ethan Hawke

Viele der in Staffel 2 verstreuten Konflikte scheinen zuweilen relativ gering zu sein. Zum Beispiel gibt es mehrere Folgen, die Frankies Fehde mit Graces Tochter Brianna (June Diane Raphael) über die Herstellung und Vermarktung ihres Yamswurzel-Schmiermittels gewidmet sind. (Wissen Sie nicht viel über Palmöl? Das wird sich bald ändern.)

Rückblickend hatte ein Großteil des anfänglichen Charmes der Serie mehr mit dem Wow-Faktor zu tun, dass Martin Sheen und Sam Waterston sich liebten und Jane Fonda und Lily Tomlin zusammentaten, um die von ihnen verursachte Zerstörung zu überleben. Es dauerte jedoch einige Zeit, bis tatsächliche Charaktereigenschaften zutage traten, sowohl bei den Hauptfiguren als auch bei den Nebenspielern wie der jüngeren Generation von Bergsteins und Hansons.

In diesem Jahr erleben sowohl Frankie als auch Grace echte Erweckungen, die alle jenseits ihrer Komfortzonen gefordert sind. Es ist die Art von Charakterwachstum, die normalerweise nicht in Rollen für Frauen und Männer dieses Alters zu finden ist (in einem kürzlich erschienenen Interview sagte Fonda, dass Grace sie an die Filme erinnerte, die sie gemacht hat, als sie noch viel jünger war), aber temperiert von die Weisheit und Erfahrung, die mit dem Erreichen dieser Periode ihres Lebens einhergeht.

'Grace and Frankie' hat seine Mängel, aber es bleibt anders als alles andere im Fernsehen. Es weiß, dass es für alles Grenzen und Grenzen gibt, und es nutzt die Zeit, die es hat, optimal aus.

Note: B +

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der TV-Nachrichten! Melden Sie sich hier für unseren TV-E-Mail-Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser