Kritik: 'Catch .44' ist vollgepackt mit '90s Crime Movie Clichés'

'In der Tradition der üblichen Verdächtigen und Reservoir Dogs' proklamiert die Rückseite der BluRay-Box der Kopie, die wir erhalten haben. Wenn nur. Der Geist mag gewillt sein, aber der Film von Autor und Regisseur Aaron Harvey ist schwach. Scheinbar zusammengeschustert aus übrig gebliebenen Ideen aus jedem Film, der nach den oben genannten Filmen entstand, mit einer großen Schuld Quentin Tarantino'Fang .44”Ist ein Bündel von Stiloptionen, die nach etwas suchen, das einem Film ähnelt, an dem man sich festhalten kann.



Wie jeder, der einen Krimi in der Post gesehen hat- “SchundliteraturWave weiß, dass die Umkehrung des linearen Geschichtenerzählens ein Markenzeichen jedes unmittelbar folgenden Films war. 'Catch .44' beginnt also nicht nur mit einer Rückblende, sondern auch mit zwei. Zuerst bekommen wir einen kurzen Moment mit einem Voice-Over von Kriminallord Mel (Bruce Willis), bevor wir zu der Sequenz zurückblättern, um die sich der Rest des Films dreht. Ein Trio von Mädels - Tes (Malin Akerman), Kara (Nikki Reed) und Dawn (Deborah Ann Woll) - sitzen um 3 Uhr morgens in einem Diner und warten auf ihre Note, die ihren letzten Job für Mel anstoßen wird. Bevor wir herausfinden, wer oder was das ist, lässt uns Harvey eine ziemlich langwierige Dissertation von Tes über das „Fälschen“ und nicht nur sexuell anhören. Dies ist eines dieser Dialogbits, die Autoren und Regisseure immer wieder versuchen, aus dem Tarantino-Handbuch zu emulieren, um den profunden Sound zu vertiefen. Nur wenige haben es jemals geschafft und Harvey ist nicht hier. Wie auch immer, wenn das vorbei ist, werden Waffen gezogen, Schüsse abgefeuert und jemand stirbt! Sie wissen, was das bedeutet - es ist Zeit für die Titelkarte des Films und einen weiteren Rückblick, um zu zeigen, wie die Nacht begann und wie diese Mädchen in so großen Schwierigkeiten gerieten.

Wikinger 2016 Geschichte Kanal

Unnötig zu erwähnen, dass die Handlung weiter zu erklären wäre, würde sie verderben, aber es würde den Leser auch langweilen, da sie sich letztendlich zu sehr wenig summiert und nicht ganz so originell ist. Aber eine dünne Geschichte könnte verzeihlich sein, wenn die Charaktere nicht mehr als eine Sammlung von Tics wären. Jede Person, die wir in diesem Film treffen, ist mit einer Eigenart ausgestattet. Mel isst ständig Pekannüsse; Dawn ist Kettenraucherin, Kara hat ständig Ohrhörer in den Ohren; Tes - na ja, sie ist nur die Heiße und Forest Whitaker, spielt einen bösartigen Killer, der ständig Verkleidungen und Akzente wechselt. Wann Shea Whigham ('Boardwalk Empire''Nimm Schutz“) Tauchte auf, wir atmeten erleichtert auf, als wir hofften, dass seine Anwesenheit das Bild verbessern würde. Angesichts der Tatsache, dass das letzte Drittel bis die Hälfte des Films aus drei herumstehenden Charakteren besteht, die mit Waffen auf jeden zeigen und mit endlosen Erklärungen erklären, was vor sich geht, wurde dieser kurze Optimismus schnell zunichte gemacht.



Aber wenn es einen Bereich gibt, in dem der Film Erfolg hat, und das mit dem Soundtrack. Mit Liedern von Süß, David Bowie, Die Kills, Viva Voce, Die Raveonettes und Joe Williams (und Bruce Willis steuert auch seine Version von 'Respect Yourself' bei), es ist eine ziemlich gute Mischung aus Melodien. Aber zu schade, dass Harvey denkt, wenn er sie einfach über Szenen legt, ist sein Job erledigt. Es ist eine Sache, eine gute Auswahl von Songs zu kuratieren, eine andere, zu wissen, wie und wann sie zu verwenden sind, und leider gibt es keinen Grund, wann sie auftauchen, warum sie auftauchen oder was sie in Bezug auf das tun sollen, was in ihnen vor sich geht eine Szene. Aber wenn es eine Sache gibt, die Harvey gerne macht, wird der Soundtrack und das Filmen von hinten aufgepumpt, wenn jemand eine Treppe hinauf oder durch einen gewundenen Flur geht. Er muss diese Copacabana-Szene aus „Goodfellas' tausendmal.



Wie Sie sich vorstellen können, ist die Körperzahl zu diesem schlanken 90-minütigen Film bereits sehr hoch, das Blut fließt und wie immer gibt es eine weitere Wendung (die Sie von einer Meile Entfernung aus sehen werden). Und natürlich beenden wir mit der gleichen Einstellung, mit der wir begonnen haben ... gefolgt von einer zusätzlichen Szene während des Abspanns. ZWINKERN! Harvey ist in der Lage, hinter der Kamera zu stehen, und er weiß mit Sicherheit, wie man unerschütterliche Gewalt ausübt (jemandes Gesicht wird halb weggeblasen), aber die Geschichte hier ist kaum die Mühe oder den narrativen Trick wert. 'Catch .44' lädt eine Reihe ausgeblendeter Genre-Elemente auf und drückt den Abzug, um herauszufinden, ob die Sicherheit noch eingeschaltet war. [D]



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser