Rückblick: 'Archer', Staffel 7, geht bei der Beantwortung der großen figurativen Frage der letzten Staffel auf die Spitze


[Warnung: Sehr milde Spoiler für die Premiere von 'Archer' in der siebten Staffel.]

Das allgemeine Bestreben des Fernsehens, alles noch weiter zu serialisieren - und das ist übrigens alles, was ich für gut halte - sah zwei große Verschiebungen für 'Archer'. Staffel 6 hat unseren Helden zum ersten Mal als Vater gefunden, ein Titel, der Archer von Lana im Finale der 5. Staffel überraschend verliehen wurde. Während einige Folgen der folgenden Staffel direkt mit der Erziehung eines Neugeborenen zu tun hatten („Sitzen“, Episode 6, ist ein besonderes Highlight), wirkte sich die neu entdeckte Verantwortung des Paares direkter auf Archers Geisteszustand aus (dank regelmäßiger Erinnerungen von Lana) 'Archer' nach 'Vice'. Zum ersten Mal wurde Archers masochistischer Mut eingeschränkt (oder zumindest in Frage gestellt), als der Papa darüber nachdenken musste, wie seine rücksichtslosen Handlungen andere beeinflussen könnten, um einen Dialog über das scheinbar Unbesiegbare zu eröffnen Sterblichkeit des animierten Charakters.

LESEN SIE MEHR: Besuchen Sie die 'Archer' -Büros: Wie die Wurst hergestellt wird



Und das ist, wenn man darüber nachdenkt, eine ziemlich empörende Frage. Archer hat nicht nur den Tod buchstäblich Dutzende Male überlebt, sondern die Idee, dass der Hauptcharakter einer Show in einer Serie, die a) ihn braucht, b) größtenteils leicht und flauschig ist, und c) keine Anzeichen einer Verlangsamung gezeigt down, was bedeutet, dass ein Ende besser nicht in Sicht ist, verlangt, nicht wörtlich genommen zu werden. Denn wie könnte Adam Reed tatsächlich Archer töten, ohne 'Archer' im wahrsten Sinne des Wortes zu töten?

Nun, es sieht so aus, als würden wir unsere Antwort in Staffel 7 erhalten. Letztes Jahr bemerkte ich die Möglichkeit während meines Abschlusses der 6. Staffel und äußerte meine leichte Enttäuschung darüber, dass wir hoffentlich nie zuvor eine Antwort auf Lanas und Archers Sterblichkeitsdebatte bekommen haben Lana prognostiziert das Gespräch, 'scheint der Startpunkt für Staffel 7 zu sein. Jetzt, da die Bande wegen Spionage auf die schwarze Liste gesetzt wurde, muss sie Archer zu einem sichereren Beruf drängen.' Und das tut sie. In der ersten Folge der neuen Staffel arbeitet Archer & Co. in Hollywood als Privatdetektiv. Dieser Beruf wird von Lana als „sicherer“ eingestuft, ohne die Fähigkeiten und Erfahrungen aufzugeben, die sie in ihren vorherigen Berufen gesammelt haben.

Aber das ist alles andere als das schockierendste Ereignis in der Saisonpremiere. In der Eröffnungsszene - eine, die bereits online veröffentlicht und auf den Social-Media-Seiten der Show in großem Umfang bekannt gemacht wurde - ist ein Film Noir-Plot zu sehen, der in der kommenden Saison im Rückblick zu sehen sein wird. In vier Episoden (die Zahl, die die Kritiker vorab zur Überprüfung angegeben haben) müssen wir noch zum beunruhigenden Mittelpunkt dieser ersten Szene zurückkehren, aber die Ereignisse sind sicherlich in Bewegung, um uns dorthin zu bringen. Ob das vor dem Saisonfinale ist oder nicht, spielt keine Rolle, solange die Episodenqualität so hoch bleibt, wie es hier zu sehen ist.

Trotz der Vorahnung der Einführung der Saison ist das, was als nächstes kommt, genauso lustig wie in der Vergangenheit. In der ersten Folge ist ein wenig Unbehagen zu spüren, während Sie darauf warten, herauszufinden, ob Ihre größte Frage sofort beantwortet wird. In einer ungewohnten Umgebung können die Dinge jedoch wieder in einem vertrauten Tempo ablaufen, wenn die eindeutigen Antworten nicht richtig sind Ecke. Ein solcher serialisierter Sprung ist seit etwa Staffel 3 weitgehend für die Serie geeignet, als eine stärkere Verlagerung auf ein serialisiertes Format einsetzte (über erweiterte Handlungen wie „Heart of Archness“ und „Space Race“).

Dennoch ist die siebte Staffel ein bedeutender Schritt in diese Richtung. Die Eröffnungsstunde ist praktisch eine zweiteilige Episode ohne das Qualifikationsmerkmal 'Fortsetzung', und die folgenden beiden Episoden stützen sich etwas mehr als üblich auf relevante Aktionen aus früheren Episoden, auch wenn sie eher der Einmaligkeit entsprechen der meisten Einträge in der Zwischensaison in der Serie.

Schon früh zahlt sich der Umzug nach Hollywood für 'Archer' aus. Adam Reed scheint Experimentiermöglichkeiten zu genießen, und der Neuanfang gibt ihm viel. Neue Kunst und Musik begleiten die Act-Pausen, eine Reihe von Stimmenkünstlern wurde hinzugezogen, um dem Verfahren einen Hauch von Berühmtheit zu verleihen, und eine Umstrukturierung der Machtdynamik der Gruppe scheint darauf abzuzielen, Vorteile auf der ganzen Linie zu erzielen.

Kurz gesagt, „Archer“ scheint für ein weiteres herausragendes Jahr angesetzt zu sein - als ob es irgendwelche Zweifel gäbe -, aber wie es eine Frage beantworten wird, deren Auslaufen ich im Laufe der Serie erwartet habe, wird die ultimative Reaktion der Fans auf Staffel 7 bestimmen An diesem Punkt können wir nur warten ... und den Mut begrüßen, ihn zu fragen.

Note: A-

'Archer' Staffel 7 Premiere Donnerstag, 31. März um 22.00 Uhr auf FX.