Rückblick: 'Archer', Staffel 7, Episode 1 'The Figgis Agency' startet mit einem Knall - und einem Körper

'Ich schwöre bei Gott, ich hatte etwas dafür.' (Episodenzusammenfassung)

Der Großteil der Folge bestand aus der ersten Mission der Bande für The Figgis Agency, eine private Ermittlungsfirma in Los Angeles, die Cyril gegründet hatte (weil er der einzige ist, der sich für eine Lizenz in Kalifornien qualifizieren kann, was Archer vorhersehbar irritiert hochgradig), nachdem die ehemaligen Geheimagenten vom Spionagespiel ausgeschlossen worden waren, weil sie die letzte Chance Mission des Jahres, 'Drastic Voyage', nicht bestanden hatten. Jetzt wurden sie von einer Frau angeheuert, die sich als das berühmte Starlet Veronica Dean ausweist, so Archer. Lana und Ray infiltrieren eine Villa in den Hollywood Hills, um ein Band mit „vertraulichen Informationen“ zu stehlen, die Frau Dean nicht in die falschen Hände geraten möchte.

Das einzige Problem - abgesehen davon, dass Archer während des Einbruchs und der Hausinvasion von Wachhunden zerkaut wurde (sie trafen immerhin einige Insassen) - sind die falschen Hände, die der mysteriösen Frau gehören, die sie angeheuert hat. Die echte Veronica Dean taucht am Ende der Folge auf, um denselben Service anzufordern, den sie gerade abgeschlossen hat, da sie nicht weiß, dass sie es sind, die sie gerade erst ausgeraubt haben. Mit Sicherheit ist die Figgis-Agentur nicht auf dem besten Weg.

Und doch kam das eigentliche Rätsel der Episode in den ersten Minuten auf, als zwei Detectives (von J.K. Simmons und Keegan-Michael Key geäußert) darüber debattierten, wie eine Leiche als erstes in Veronica Deans Pool schwebte. Wer ist der Opfer? Archer selbst! Dun dun dun!

LETZTER EPISODENRÜCKBLICK: 'Archer', Finale der sechsten Staffel, Folge 13 'Drastische Reise: Teil II' führt uns zurück in die Zukunft

'Bloody Mary, voller Wodka, bete jetzt für mich ...' (Best Drinking Reference)


Bogenschütze: 'Oh bitte. Du isst nur Cocktailzwiebeln. “

Film 2016 veröffentlicht

In der Premiere wurde nicht viel getrunken, aber Archers offensichtliche Abwertung seiner Mutter (obwohl es eine Beleidigung sein kann, wenn es größtenteils wahr ist?) Hätte den Kuchen trotzdem mitgenommen. Diese Woche gab es viele hinterhältige Zeilen, die als Leckerbissen für die Aufmerksamkeit dienten und alle daran erinnerten, in den kommenden Wochen genau zuzuhören.

'Gefahrenzone!' (Meiste Action und Action-Sequenz)

Jede Zeichentrickserie, die nach 1989 entstanden ist, muss irgendwann 'Die Simpsons' huldigen, und es fühlte sich so an, als hätte sich 'Archer' dazu entschlossen, dies in dieser Woche zu tun. Obwohl es alles andere als das erste Mal ist, dass die Serie eine Szene mit einem ausgedehnten Sturz auf einen Berg ausführt, weckte Archers hüpfender Körper Erinnerungen an Homers historische Reise durch die Springfield-Schlucht. Natürlich hat das hochtalentierte Animationsteam die Reise von Archer viel schöner gemacht als die von Papa Simpson, indem es sie hinter die wunderschöne Kulisse der LA-Skyline gerahmt und einige ziemlich witzige Soundeffekte eingebaut hat. Wer weiß, wie das ohne den großartigen Präzedenzfall von James L. Brooks ausgesehen hätte?

(Best) 'Phrasierung!'

Krieger: 'Und da die Vorderseite des Hauses an der Straße rund um die Uhr bewacht ist, müssen Sie von hinten hineingehen.'
[Erwartungsvolle Pause]
Bogenschütze: 'Nein, ihr habt es alle für selbstverständlich gehalten.'

'Eigentlich das Einzige in Los Angeles, das mich nicht zum Erbrechen bringt.' (Best Hollywood Reference)

Pam: 'Ich muss mein Auto ersticken lassen!'
Mallory: „Welcher Fluss? Es ist eine Betonplatte. '

ernest cline neues buch

Mit dem Umzug der Bande an die Westküste hielten wir es für angebracht, einen Abschnitt hinzuzufügen, der dem für Los Angeles spezifischen Humor gewidmet ist. Schließlich hat die Stadt, in der Sie entweder gerne leben oder hassen, viele Exzentrizitäten, die die scharfen Köpfe von 'Archer' während der gesamten Staffel zweifellos kommentieren, und sie haben in der ersten Folge keine Zeit verloren. Unter den vielen Referenzen war Mallorys Begeisterung, im Supermarkt Alkohol kaufen zu können, so groß, dass wir ihn zum Titel der Sektion machten. Wir haben uns jedoch auch dafür entschieden, Pams erste Priorität nach dem Umzug und Mallorys genaue Einschätzung des LA-Flusses herauszustellen.

Bonus: Die Kunst, die Lana kritisiert, während Ray in den Safe einbricht - dass sie 'überhaupt nicht bekommt' - sieht einem Stück von Gedi Sibony sehr ähnlich. Er ist ein in New York geborener Künstler, und obwohl er in Los Angeles eine Reihe von Ausstellungen hatte, ist der größte Teil seiner Arbeit in anderen Städten dauerhaft zu sehen. Um fair zu sein, wirken seine „Installationen“ so prätentiös, dass sie die Sensibilität von Los Angeles hervorrufen.

'Tactleneck' (Beste Archer Innovation)

Wir können Krieger nicht die Ehre erweisen, den mit Raketen angetriebenen Greifhaken geschaffen zu haben, da er ihn, wie Cyril betonte, nicht erfunden hat. Wir können auch keine Requisiten für die Thermolanze anbieten, die zum Einschlagen in den Tresor angefertigt wurde, weil sie von 'Dieb' stammt. Wir müssen uns also mit dem peinlich perfekten Namen zufrieden geben, den Leckerbissen für Hunde gegeben wurden: Hush Puppies. Es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass die Medikamente oder der Name verwendet wurden, aber Krieger wird dafür gedankt, dass er den Namen gefunden hat, bevor Archer es konnte.

„Du hast einen schwarzen Astronauten erschossen. Das ist wie das Töten eines Einhorns! '(Bestes Zitat)

'Iss einen Schwanz, Schwerkraft.' - Bogenschütze

Es ist schön zu wissen, dass einige Dinge gleich bleiben, da sich im 'Archer' -Universum so viel ändert. Nämlich Archer selbst. Der Mann mit mehr als neun Leben hat immer einen Weg gefunden, um die wörtlichste Schuld für seine vielen, vielen Unfälle - sei es die Schwerkraft, der Dschungel, der Winter oder bestimmte Menschen - zu geben, auch wenn sie kaum die Schuld tragen sein Schmerz. Normalerweise ist es seine Schuld, da er hier war, als er nach einem Angriff durch Wachhunde auf eine Klippe gefallen war und von Anfang an auf der Hut sein sollte. Verändere dich niemals, Archer, du großartiger, unsterblicher Bastard (wir hoffen).

Davon abgesehen bin ich auch ziemlich angetan von diesem Ausschnitt von Archers Austausch mit Ray, der brandneu ist: 'Okay, a) Ich bin mir ziemlich sicher, dass Hühner lebend gebären, wie Haie.' Gott segne seinen unvorhersehbaren zufälligen Verstand.

'Nicht oder nicht?' (Analyse)

Werfen wir zunächst einen Blick auf das Interview von Indiewire-TV-Redakteurin Liz Shannon Miller mit dem Erfinder Adam Reed, um das Schlüsselelement der Premiere der siebten Staffel zu diskutieren:

Kevin Smith Harvey Weinstein

'Archer’s' scheute nie vor serialisierten Erzählungen zurück, aber das fühlt sich wie ein größerer Schritt in diese Richtung an.

Es ist in dieser Staffel etwas mehr serialisiert. Wir beenden diese Staffel, in der wir in Episode 1 beginnen. Ich denke, die Eröffnungsszene ist die Schlussszene der Staffel und es ist das erste Mal, dass wir das machen. Das war also neu und interessant und ein bisschen nervenaufreibend, um zu wissen, dass die Geschichte irgendwann auf den ersten Platz zurückkehren musste. Das habe ich noch nie gemacht.

Wusstest du, wie du dorthin kommen würdest, als du es geschrieben hast?

Als ich es schrieb, wusste ich nicht, wie wir dorthin kommen würden, nur dass wir dorthin mussten und ich habe gerade das letzte Drehbuch am Donnerstag eingereicht. Wir sind dort angekommen, aber auf dem Weg dorthin wusste ich nicht notwendigerweise, dass wir jede Kurve nehmen würden, nur dass wir zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein mussten.

Die Tatsache, dass Reed zu Beginn der Saison kein Ende im Sinn hatte, als Archers Leiche in einem Pool schwebte, deutet darauf hin, dass er nie vorhatte, seinen Hauptcharakter zu töten. Und in der Tat, selbst nachdem er die Idee von Archers Sterblichkeit am Ende der sechsten Staffel eingeführt hat, scheint es eine ziemlich absurde Vorstellung zu sein, dass Reed nicht nur den Titelcharakter einer Serie töten würde, die er „für eine lange, lange Zeit weitermachen möchte , ”Aber die treibende Kraft der Erzählung selbst.

Trotzdem muss man sich fragen, ob Reed bei all den Veränderungen in „Archer“ in den letzten Jahren vielleicht tatsächlich dorthin gehen wird. Er hätte den Rest der siebten Staffel damit verbringen können, herauszufinden, wie 'Archer' ohne Archer vorankommen könnte, indem er am Ende der Staffel einen neuen Charakter einbrachte oder den Fokus auf einen bestehenden verlagerte. Erwarte ich das? Nicht wirklich, aber der Erfindergeist dieser mutigen Serie muss Sie zweimal überlegen.

Note: A-

LESEN SIE MEHR: Adam Reed, der Schöpfer von 'Archer', über 'Why Season 7 Swap The Real World' für Hollywood

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser