Rückblick: 'The Americans', Staffel 4, Episode 9 'The Day After' -Urlaub kann nicht ewig dauern

RÜCKBLICK DER LETZTEN WOCHE: Rückblick: 'Die Amerikaner', Staffel 4, Episode 8 'Die Magie von David Copperfield V: Die Freiheitsstatue verschwindet'

Einweisung

Kann ich nur sagen, dass es einfach göttlich ist, egal, welche zukünftigen Implikationen oder Metaphern Phillip Paige beim Fahren beigebracht hat? Es war gut genug, die Episode mit Phillip 's ruhiger, bärenstochernder Ausbilderpersönlichkeit zu beginnen, aber ihre Eins-zu-Eins-Fahrt zu einem Thema der Paige-zentrierten Episode zu machen, war eine willkommene Einbeziehung. „Du musst blinzeln, Paige“, so erinnere ich mich vielleicht an die Episode insgesamt: eine spannungsarme Pause von den acht ängstlichen Wochen, kurz bevor der wahre Scheiß auf den Fan trifft.

Und es kommt. Neben einem erschreckenden Einblick in die Realitäten des Kalten Krieges in Amerika über den Fernsehfilm „The Day After“ verlagerte „The Day After“ den emotionalen Fokus von Phillip auf Elizabeth, als sie sich der harten Realität ihres Berufes stellte. Verführen, Drogen nehmen und vorgeben, Sex mit dem Ehemann ihrer besten Freundin zu haben, war ein harter erster Auftritt nach sieben Monaten leichter Arbeit, und nächste Woche werden wir sehen, wie sich ihr Trick für den KGB auszahlt, selbst wenn dadurch ein weiterer kleiner Teil von Elizabeth zerstört wird Seele.



Philipps Loyalität: Im Fluss

Eine Pause schien genau das zu sein, was Phillip brauchte. Er hat nicht nur seine Racquetball-Fähigkeiten wirklich gesteigert, sondern auch seine Reaktion auf Williams Infragestellung der Autorität war gemessener als es vor dem Urlaub gewesen wäre. Er trat nicht von Williams Behauptungen zurück und zeigte, dass er vorher nicht völlig von seinem moralischen Kern abwich, aber er drängte William auch, dem Zentrum zu vertrauen - zumindest diesmal. Später in der Folge, als klar wurde, was Elizabeth mit Young Hee zu tun hatte, war er offen für beide Seiten. Er wusste und respektierte, wie sie sich fühlte (noch mehr als anfangs), während er ihrer gesamten Sache treu blieb. Es ist gut, dass er sich auch niederlässt, weil ...

Elizabeths Loyalität…

Elizabeth ist im Begriff, etwas Scheiße durchzumachen. Es gibt einen Grund, warum Phillip Paige Fahrstunden für sich genommen gab, und diese körperliche Distanz zwischen Mutter und Tochter ist eine tiefere Wunde aus ihrer Konfrontation in der vergangenen Woche (vor sieben Monaten, AKA). Darüber hinaus zeigt Elizabeth, die mit ihren wahren Gefühlen für einen Vermögenswert, Young Hee, umgeht, nachdem Phillip gerade alles mit Martha durchgegangen ist, einen deutlichen Wandel in ihrer Perspektive. Es begann letzte Woche, als Elizabeth ein weiteres knappes Gut in Lisa töten musste, aber jetzt steht Elizabeth plötzlich unter Druck, das zu tun, was sie Phillip nur raten konnte: Bleiben Sie Ihrem Training treu, unterdrücken Sie Ihre Emotionen und erledigen Sie die Arbeit. Sie untermauerte ihre harte Rede mit Sicherheit, indem sie Young Hees Ehemann glaubte, sie hätten Sex - und es „The Americans“ überließ, damit einer von Elizabeths ernüchterndsten Momenten edel aussieht, wenn alle rauskommen -, aber die letzte Einstellung von „The Übermorgen “, während Elizabeth und Phillip leise zusammen auf dem Bett sitzen, spricht Bände darüber, wie viel der Job ihnen abgenommen hat. Vorher haben wir uns auf Philipps inneren Aufruhr konzentriert. Jetzt ist Elizabeth an der Reihe.

Stan: Savant oder Square '> 'Sie können nicht aus den Augen verlieren, wer diese Leute sind.' Agent Gaads schicksalhafte letzte Worte aus der letzten Woche kamen wieder in den Sinn, als Stan 'The Day After' im Fernsehen ansah und vielleicht seine Entschlossenheit bekräftigte, dies zu tun Was auch immer nötig ist, um seine Familie, sein Land und sich selbst zu schützen. Dies geschah natürlich kurz nachdem er einem sowjetischen Spion bestätigt hatte, dass das FBI tatsächlich Martha aufspürt, und in jüngerer Zeit Informationen über seinen mysteriösen „neuen Chef“ enthüllte. Ich vermute immer noch, dass Stan die Beförderung erhalten hat und diese 'Munchkins' ihm tatsächlich folgen, aber wir werden nächste Woche mehr darüber erfahren (wenn man bedenkt, dass der Titel von Episode 10 'The Munchkins' ist). Im Moment wissen wir, dass Stan immer noch in seine Ex-Frau verliebt ist, er immer noch am Racquetball interessiert ist und immer noch nicht genug Zeit zu Hause verbringt - was ironischerweise auch für ihn bei der Arbeit von Vorteil wäre. Wir wollen nicht, dass er herausfindet, wer die Kunden von Phillip sind, die vor kurzem 'losgelassen' wurden.

Bestes Kapital: Paige

Elizabeth ist letzte Woche definitiv über Bord gegangen, als sie Paige angeklagt hat, dass sie in Bezug auf ihre Spionagepflichten gezögert hat, aber in einer Sache hatte sie Recht: Paige ist der Schlüssel zu allem. Was sie von nun an tut und nicht tut, wirkt sich direkt auf das Schicksal der Jennings-Familie aus und sie lernt nicht gerade die Vorteile einer unerbetenen russischen Diplomatie. Nachdem er den eindringlichen Fernsehfilm gesehen hatte, fragte Paige Phillip: „Glaubst du wirklich, dass es einen Unterschied macht?“> Perückenzahl: 3

Insgesamt eine ziemlich solide Leistung, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass die Jennings eine Pause vom Spionieren einlegten, zeigte „The Next Day“ ein paar neue Looks und einen klassischen. Elizabeth musste sich verkleiden wie ihre Mary Kay, ihr Alter Ego, die blonde Perücke und alles andere, aber wir konnten auch sehen, wie sie eine braune Perücke rockte, während wir die Aktivitäten um William beobachteten. Phillip bemannte sich auch ein wenig für sein Treffen mit Gabriel - jetzt, wo sie nicht wissen, ob er überwacht wird oder nicht - und warf sich einen dicken schwarzen Kamm und einen Schnurrbart über. Wenn die Jennings eine Pause einlegen, um sich etwas mehr zu verkleiden, sind wir alle für ein paar mehr. Gute Arbeit, ihr beiden.

Zitat der Nacht

'Wir können nicht einfach in unserem komfortablen Haus sitzen und so tun, als ob wir
Deshalb sind wir hier. '- Elizabeth


'The Day After' hatte möglicherweise nicht genau die Wirkung auf die Zuschauer im Jennings-Haushalt wie auf alle anderen in Amerika, aber es ist näher, als Sie vielleicht denken. Die verheerenden Auswirkungen eines nuklearen Ausfalls zu sehen, erschreckte den Bejesus von fast jedem, der zusah. Schweigend saßen die zahlreichen Charaktere in „The Americans“ da und bewerteten sorgfältig, was eine Vorschau auf ihre Zukunft gewesen sein könnte. Ob sie es als unvermeidlich betrachteten, hing von persönlichen Positionen ab, aber Phillip, der Paige ansah, als Elizabeth von den Schrecken auf der Leinwand gebannt saß, ist ungefähr so ​​nah wie eine stille Szene, die ihre moralischen Gebote klarstellen wird.

Trotzdem scheint Elizabeth etwas weicher zu werden. Es ist schwer vorstellbar, dass sie nach einer besonders schwierigen Mission nach Hause zurückkehrt, sich auf Phillip stützt und sagt: „Ich werde sie vermissen.“ Inwieweit sie sich von Empathie leiten lässt, wird sich in diesen letzten vier Folgen als entscheidend erweisen aus. Wird das „Warum“ in ihrer obigen Aussage weiterhin für Elizabeth sprechen, oder wird es ein wenig unklarer werden, wie es für Phillip der Fall war? Sie können sich vielleicht nicht in ihrem Haus verstecken, aber die Jennings brauchen noch einen neuen Plan. Und sie denken besser schnell.

Note: B +

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der TV-Nachrichten! Melden Sie sich hier für unseren TV-E-Mail-Newsletter an.

Sehen Sie sich unten den neuesten TV-Trailer von Indiewire an:

http://video-cdn.indiewire.com/videos/wUNV0nGu-4giHRFLQ.mp4

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser