Rückblick: 'The Americans', Staffel 4, Episode 5, 'Clark's Place' setzt den Druck frei

Einweisung

Verdammt, Mr. und Mrs. Jennings! So kehren Sie zum Geschäft zurück! Nachdem Elizabeth (Keri Russell) und Phillip (Matthew Rhys) eine noch stressigere Zeit hinter sich hatten als sonst, in der einige herausfordernde Entwicklungen diskutiert wurden, fanden sie vorübergehend Trost von der Außenwelt mit ernsthaft heißem Sex. Ihre leidenschaftliche Liebe erinnerte uns daran, wie lange es her ist, seit das Paar zusammengebrochen ist: Sechs lange, quälende Episoden (gemäß unserer sporadisch genauen Aufzeichnungen), und das ist nach einem Entwurf mit mehr als 10 Episoden in Staffel 3 warum Phillip sich letzte Saison nicht zu sexy gefühlt hat, warum er die Aufgabe hatte, einen Minderjährigen zu verführen und gleichzeitig zu versuchen, seine gleichaltrige Tochter zu verstehen, lassen wir das nicht noch einmal zu. Diese beiden zeigen uns buchstäblich, wie es gemacht wird, und das ist von unschätzbarem Wert, den ein Dienst wie der Fernseher bieten kann.

Aber kehren wir zu diesen herausfordernden Entwicklungen zurück: 'Clark's Place' öffnete und schloss Martha, von der die Jennings schließlich erfuhren, dass sie verfolgt wird, und zwang 'Clark' zu entscheiden, was mit seinem möglicherweise verderbten Vermögen geschehen soll. Martha scheint im Ganzen ausgebrannt zu sein, da ihr Vertrauen in ihren Ehemann mit jedem verpassten Anruf schwindet. Jetzt fühlt es sich an wie ein Rennen, um zu sehen, was zuerst passiert: Martha schnappt und gesteht ihren Kollegen vom FBI, oder Phillip stoppt sie ... mit allen Mitteln, die nötig sind. Darüber hinaus versuchten Phillip und Elizabeth, Pastor Tim und seine Frau zu entschärfen, indem sie einen russischen Spion / Priester einbrachten („Glaubst du, dieser Typ ist wirklich ein Priester?“ „Keine Ahnung.“), Aber keiner schien überzeugt zu sein dass er mit ihrem Status zufrieden war - und Paige war weit davon entfernt. Sowohl sie als auch Martha fühlen sich von ihren geheimen Familienmitgliedern betrogen, was umso aussagekräftiger ist, wenn jeder mit offenen Augen schläft.

Schließlich gelang es Phillip, eine Art Patch mit Stan (Noah Emmerich, Regisseur der Folge dieser Woche) zu machen, was durch Olegs Trauer um Nina beeinflusst werden konnte. Nach dem verheerenden Tod der vergangenen Woche gibt Oleg (Costa Ronin) die traurige Nachricht an Arkady (Lev Gorn) weiter - der den Tod des Doppelagenten nicht angemessen trauert - und dann an Stan, wo Oleg etwas Trost von einem so zerstörten Mann findet wie er soll von Ninas Ermordung erfahren. Stan, der an seine wenigen Freunde erinnert ist, lässt sich von Phillip entschuldigen (obwohl er nichts Falsches getan hat), stellt ihn dann aber der Agentin vor, die Elizabeth in der Premiere der dritten Staffel verprügelt hat ... und dem Typen, der Martha zum Abendessen mitgenommen hat. Aber hey, zumindest haben die Jennings jetzt wieder einen freundlichen Nachbarn. Sie haben also diese Woche eine gute Nachricht erhalten ... nun, zwei, wenn man Elizabeths schnelle - und schwüle - Verführung zählt (was wir auch tun).

RÜCKBLICK DER LETZTEN WOCHE: 'The Americans', Staffel 4, Episode 4, 'Chloramphenicol' beweist, dass jeder in Gefahr ist

Philipps Loyalität: USA

Eine Woche nach Ninas abruptem Tod fühlten sich die Marker eines anderen Vermögensgegenstands in Gefahr allgegenwärtig. Obwohl die Jennings fast vollständig von Ninas Schicksal abgekoppelt sind, hing ihre schockierende Hinrichtung über „Clark's Place“, als der zögernde Phillip immer weiter in eine Ecke gedrängt wurde, in der er sich niemals wiederfinden wollte. Mit Beweisen, die sich gegen Marthas Sicherheit als Maulwurf stauen Innerhalb des FBI wird Phillip entscheiden müssen, wie er mit dem plötzlich widerwilligen Vermögen umgehen soll. Ironischerweise ist die Person, die ihm den besten Rat geben kann, die Person, die er nicht fragen kann. Stan, der geschockt saß, nachdem Oleg ihm erzählt hatte, was mit Nora passiert war, erwähnte, wie er während seines Trainings bei der Agentur gewarnt wurde, dass er einen Kontakt verlieren könnte - einen Agenten - 'eines Tages.' Sicherlich hat Phillip ein ähnliches Training absolviert, und er weiß es zweifellos das Protokoll. Ob er bereit ist, es auszuführen, ist die Frage.

sonnig in Philadelphia Staffel 12

Elizabeths Loyalität: KGB

Elizabeths Verführung von Phillip kann auf drei Arten gesehen werden:

1. Als sie bemerkte, dass der Druck auf ihren Ehemann immer größer wurde, sah sie eine Möglichkeit, durch die Lieblingsbeschäftigung des Paares etwas Stress abzubauen.

2. Elizabeth sah Phillip ein wenig schwanken, nicht nur in seiner Loyalität zu ihrem Heimatland, sondern auch zu ihr. Indem sie ihn in diesem Moment einbettete, stellte sie ihre Verbindung wieder her, was Phillip ein wenig näher an das Heimatland brachte. Immerhin wurde in dieser Folge ziemlich deutlich, wie stark Philipps Gefühle für Martha sind, und Elizabeth hat bewiesen, dass sie die Gefühle ihrer Familie sehr gut kennt. Sicher, sie hat Paiges Bereitschaft, eingestellt zu werden, falsch eingeschätzt, aber es war ein kalkuliertes Risiko, das diese Mutter eingehen wollte. Im Moment erkennt sie, dass Martha möglicherweise 'weggehen' muss, und will deshalb ihren Ehemann nicht verlieren. Er liebt Elizabeth in erster Linie. Vielleicht brauchte er nur eine kleine Erinnerung daran, um durchzukommen, was kommen wird. Und vielleicht musste Elizabeth wissen, dass sie immer noch an erster Stelle stand.

3. Gefahr macht Elizabeth an, große Zeit.

letzte Nächte gehen tote Episode

Ehrlich gesagt denke ich, dass alle drei der Wahrheit entsprechen.

[Randbemerkung: Joe Weisberg und Joel Fields haben eine Auszeichnung verdient, nur weil sie so lange gewartet haben, bis sie 'Under Pressure' verwenden. Ich meine, es ist derzeit Mitte 1983 in der Timeline von 'The Americans', und der massive Hit von Queen ist 1981 zum ersten Mal gefallen Es ist bemerkenswert, dass sie sich in einer Show, in der ein Paar als gestresste russische Spione ein Doppelleben führte, davon abgehalten haben, einen unglaublich beliebten Song über „Druck auszuüben, der auf mich drückt, auf dich drückt“ zu verwenden. Als jemand, der das großartige, aber überbeanspruchte Lied viel zu oft in Fernsehen und Film hört, denke ich, dass er es sich hier verdient hat - und ich danke ihm, dass er so lange gewartet hat.]

Stan: Savant oder Square '>

Trotzdem war es interessant zu sehen, wie sich die Beziehung zwischen Henry und Stan entwickelte, als Matthew, sein richtiger Sohn, auftauchte. Was aussah wie eine Situation, die sich schnell in Eifersucht verwandelte, wurde zu einer brüderlichen Liebe. Michael lachte Henry aus, als er in die brennend heiße Pizza biss, als würde ein großer Bruder über die seltsamen Mätzchen des kleinen Bruders lachen. Wie sich diese Dynamik auf das Gesamtbild auswirkt, bleibt abzuwarten, aber vielleicht hat Stan endlich gelernt, wie man ein anständiger Vater ist, wenn sein echtes Kind weg ist.

Bestes Kapital: Martha

Martha ist nicht aufgeregt, Clark nach Hause kommen zu sehen. Martha ist verärgert, als Clark nicht zu Hause ist. Martha nimmt Valium ein - verschreibungspflichtiges Valium. Martha wartet regungslos und ohne ein Buch zur Unterhaltung, um einen Anruf von ihrem Ehemann in einem Waschsalon zu erhalten. Martha ist kurz gesagt nicht erfreut.

Trotzdem geht sie die Bewegungen durch. Sei es aus Angst, dass ihre FBI-Chefs sie herausfinden und feuern (um damit zu beginnen), oder weil sie an ihre Eheversprechen glaubt, dass wir uns zu Tode trennen, tut Martha immer noch genau das, was „Clark“ ihr sagt. Sie erzählte Agent Aderholt sogar von ihrem Nicht-Date letzte Woche, was Clark ihr gesagt hatte - eine Tatsache, die wir entweder nicht wussten oder vergessen hatten, als es passierte. Es ist nicht zu verbergen, wie sehr dieses neue Leben sie verletzt (wieder das Valium), aber wie Martha in den nächsten ein oder zwei Folgen reagiert, wird faszinierend sein.

tiefes Ende 1970

Die naheliegendste Vorgehensweise wäre, dass sie zum FBI geht und ihren Vorgesetzten das ganze verdammte Schema gesteht, aber das würde eine Karriere gefährden, für die Martha hart gearbeitet hat, und sie muss jetzt auch die Gefahr einer solchen Entscheidung erkennen würde sie reinstecken - auch wenn sie immer noch glaubt, dass der Mann, den sie Clark nennt, nicht in der Lage ist, selbst den Abzug zu betätigen. Bleibt sie ein treues Kapital, auch wenn es sie alles kostet '> Perückenzahl: 2

Wir haben diese Woche keine neuen Perücken bekommen - nur Auftritte von 'Clark' und Elizabeths blonden Locken - aber hey! Die Dürre ist vorbei! Nach der Stunde der letzten Woche ohne Perücken sind wir nur froh, dass die Theke wieder in Aktion ist. Apropos Action, vielleicht können wir nächste Woche ein paar Rollen von Phillip und Elizabeth spielen lassen. Zu viel zu wünschen? Könnte sein?

Zitat der Nacht

„Warum sollte ich damit rechnen, irgendetwas zu behalten?“

Und das, kurz gesagt, spricht für die gerissene Brillanz von 'The Americans'. Zu verschiedenen Zeiten in Marthas Beziehung zu Clark hätten wir genau vorhersagen können, wie sie auf die Wahrheit über ihre mysteriöse Ehe, die aus einer Affäre geworden ist, reagiert hätte. Jetzt ist sie so tief in der Sache und der Zeitpunkt ist so schlecht, dass sie beim FBI nicht wissen kann, was als nächstes kommt. Die Planung von Joe Weisberg und Joel Fields war wie immer beeindruckend, aber erst in einer völlig anderen Szene in der Folge verdoppelte sich meine Wertschätzung für diese Art des Geschichtenerzählens.

In der Nacheröffnungsszene dieser Woche ging Paige in Elizabeths Schlafzimmer und verlangte Antworten. Sie betonte erneut, wie verängstigt und verwirrt sie war, als ihre Eltern ihre Pläne aufgaben und ihre Kinder tagelang zu Hause zurückließen. Ihre Wut war ebenso berechtigt wie Elizabeths Entscheidung, keine weiteren Informationen preiszugeben, relevant war. (Was Elizabeth nicht genau sagte, aber klar versteht, ist, dass je mehr Paige über ihr gefährliches Doppelleben Bescheid weiß, desto mehr Abstand entsteht zwischen Mutter und Tochter.) Während die Szene selbst so gut geschrieben und spannungsgeladen war wie Was mich beeindruckt hat, war, wie direkt Paige mit ihrer Mutter war. So viel Fernsehen beruht auf Charakteren, die Geheimnisse bergen oder lange Zeit Groll hegen, normalerweise, weil die Autoren Zeit kaufen und die dramatischste Spaltung für diese Gefühle einrichten müssen. Doch Paige ging sofort mit ihrem Anliegen zu Elizabeth, anstatt ihre Emotionen aufzufrischen. Es geschah genau so, wie man sich vorstellen würde, dass es untergegangen wäre, wenn diese beiden Menschen real wären.

Ich nannte ihn Morgan Trailer

So viel von 'The Americans' folgt dem gleichen Muster. Die Serie schafft Schwung, indem sie die Charaktere unablässig über den täglichen Rhythmus des Lebens nach vorne treibt - auch unter diesen extremen Umständen. Schauen Sie sich einfach Ninas Schicksal der letzten Woche an, das sich leicht über mehrere Episoden hinwegziehen ließe - das Todesurteil wurde verhängt, Oleg und Stan versuchen es zu beenden, wir warten und warten, bis es endlich passiert. Stattdessen bedeutet 'es wird in Kürze ausgeführt' eine Kugel im Kopf, Sekunden nachdem der Satz gesprochen wurde. Sei es die moralischen Kämpfe von Paige oder Martha, Unsicherheit und Dringlichkeit entstehen nicht, indem man etwas zurückhält, sondern indem man alles im Moment herausbringt.

Erzählen Sie mir bitte, was als nächstes passiert.

Note: A-

LESEN SIE MEHR: Die Episodentitel von 'Better Call Saul' in Staffel 2 enthalten möglicherweise ein Geheimnis über das Finale

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser