Rückblick: 'The Americans', Staffel 4, Episode 11, 'Dinner for Seven' sorgt für einen Überfall

EPISODE DER LETZTEN WOCHE: 'The Americans', Staffel 4, Episode 10, 'Munchkins' testet deinen Glauben

Einweisung

Die Woche begann ziemlich gut für die Jennings, bevor sie sehr, sehr schlecht endete. Pastor Tim (Kelly AuCoin) kam herüber, um sich aufrichtig für das zu entschuldigen, was sie durchgemacht hatten, als er vermisst wurde („wegen meiner eigenen Dummheit“), und gab Phillip und Elizabeth das Vertrauen in das Paar, dass sie ihre geheimen Identitäten nicht preisgeben. Dann begann Elizabeths schrecklicher, schrecklicher, kein guter, sehr schlechter Tag. Zuerst wurde ihre Bitte abgelehnt, einen anderen Weg zu finden, um ihre Mission zu erfüllen, ohne Young Hee (Ruthie Ann Miles) zu gebrauchen. Dies führte dazu, dass sie eine Schwangerschaft vortäuschte und dann Selbstmord tat, damit ihre „Familie“ ihren Ehemann Don besuchen durfte (Rob Yang), bei der Arbeit.

Sie fanden sofort nicht, was sie brauchten, was dazu führte, dass Elizabeth sich schlechter fühlte, wenn sie die Familie ihrer Freundin durchmachte. Aber gerade als sie darüber hinwegkam, wurden Elizabeth und Paige von zwei Pennern bedroht, die nach etwas mehr als ein paar Dollars suchten. Elizabeth reagierte wie jeder ausgebildete Agent - besonders wenn ihr Kind bedroht war -, aber ihr (zugegebenermaßen zurückhaltender) Angriff erschreckte den Bejesus von Paige noch mehr als das mögliche Überfallen. Jetzt hat sie gesehen, wozu ihre Eltern wirklich in der Lage sind, und wie sie auf eine solch wilde Welt reagiert, könnte die zukünftige Beziehung der Familie bestimmen.



Der Titel der Episode konzentrierte sich jedoch auf ein größtenteils unsichtbares Abendessen, aus dem Stans Vorstellung von Pastor Tim hervorging. Das machte den Heiligen zunächst nervös, warum die Jennings so nahe an einem der Beschützer unserer Nation lebten, aber es könnte auch Ärger bedeuten, wenn eine andere ängstliche Situation auftaucht - ähnlich wie wenn Tim sich in Übersee verirrt. Sowohl Tim als auch seine Frau haben jetzt eine Person, mit der sie sprechen können, anstatt nur eine Videokamera. Und wenn sie es Stan erzählen, ist alles vorbei.

LESEN SIE MEHR: 'Die Amerikaner', die für zwei letzte Spielzeiten verlängert wurden, werden 2018 enden

Philipps Treue: KGB

Phillip hat diese Woche alles getan, was von ihm verlangt wurde, und er hat sich kein einziges Mal beschwert. Das hört sich vielleicht nicht nach einer Leistung an, aber wir haben nicht gesehen, dass der Patriarch der Jennings-Familie in einer Weile routinemäßig Missionen ausführt. Er ist seit seinem 'Urlaub' besser, aber diese Woche zeichnete sich wirklich dadurch aus, dass er nicht auffiel. Wahrscheinlich wird er Elizabeth unterstützen, egal wo sie endet, und sein Urteilsvermögen bis dahin sollte helfen, wenn Scheiße unvermeidlich den Fan trifft.

Elizabeths Treue: KGB

Ich meine, hat jemand gesehen, wohin Elizabeths Verschwörung ging? Joe Weisberg und Joel Fields machten deutlich, wie katastrophal der Plan des Zentrums für Young Hee sein würde, aber die Einzelheiten wurden immer bewacht. Selbst nachdem Don verführt worden war, habe ich den Sprung zu einer falschen Schwangerschaft nicht geschafft. Und vielleicht hätte ich es tun sollen, aber die nächste Vermutung wäre auf keinen Fall Selbstmord gewesen. Young Hee verliert nicht nur einen ihrer neuesten, engsten Freunde, sondern sie erfährt auch von einer Affäre und einem Baby (was nie passiert ist), oder ihr Ehemann lebt mit einer solchen Schuld, dass ihre Ehe nie wiederhergestellt wird.

Jetzt wissen wir, was Stan meinte, als er sagte: 'Sie tun Dinge, die Sie sich nicht vorstellen können' (als ob wir eine Auffrischung brauchen). Die Grenze wurde klar gezogen zwischen dem, wozu diese Agenten bereit sind, und dem, was das FBI in der Lage ist, in Betracht zu ziehen, aber die wahre Betonung - wie immer - liegt auf der Menschlichkeit aller Beteiligten. Diese Menschen könnten und würden Freunde in einer Welt ohne größere Agenden sein. Das ist klar, besonders für Elizabeth, die sich nun einigen schwierigen Fragen ihrer Tochter stellen muss. Wie wird sie jetzt reagieren, wenn Paige wissen will, was sie tun? Nächste Woche werden wir herausfinden, dass 'The Americans' dem Saisonfinale (aber nicht der Serie) immer näher kommt.

Paiges Treue: KGB… fürs Erste

Anstelle einer ständig abnehmenden Anzahl von Vermögenswerten konzentrieren wir uns diese Woche auf die Treue eines anderen Familienmitglieds - genau dieses Mitglieds, das das Schicksal der Familie in ihren immer wackliger werdenden Händen hält. Kurz bevor Paige und Elizabeth unterbrochen wurden, schien die Mutter-Tochter-Beziehung zu heilen. Paige fragte ruhig, wie lange sie den Pastor und seine Frau im Auge behalten würden, während Elizabeth offen und ehrlich in Bezug auf die Situation war. Keiner von beiden schien übermäßig besorgt darüber zu sein, wohin die Reise gehen sollte, und das Ende dieses Weges hätte wirklich heilen können, wenn nicht zwei gierige Kerle den falschen KGB-Agenten ausgewählt hätten.

zu lustig um hulu zu scheitern

Wie wird sich das, was Paige sah - was Elizabeth tat - auf ihre zukünftigen Entscheidungen auswirken? Stan: Savant oder Square?

Stan traf diese Woche eine wirklich faszinierende Entscheidung, als er Oleg gehen ließ. Das ist ein wertvolles Gut, vor allem nachdem wir über die Jahre hinweg eine echte Freundschaft aufgebaut haben. Aber Stan war nicht bereit, seinen Job das Leben eines Freundes bestimmen zu lassen. Im Gegensatz zu Elizabeth und Phillip war sein Vermögen für ihn wertvoller als die Mission. Vielleicht ist der KGB deshalb immer einen Schritt voraus.

Später stellten er und Agent Aderholt eine wichtige Information zusammen, die sich auf den Fall bezog: Der Postroboter Agent Gaad „brach“, was dann zur Reparatur geschickt wurde. Ja, dieses erwähnte Ereignis fand in Staffel 3 (Episode 9) statt, was den Anschein erweckt, dass die Agenten ziemlich weit hinter Elizabeth und Phillp zurückliegen. Dennoch machen sie schnelle und große Schritte, die uns gerade genug Angst einjagen sollten, damit das, was noch übrig ist.

Perückenzahl: 2-ish

Da dies das erste Mal ist, dass wir die Undercover-Agentin von Marceline Hugot sehen (die 'Leftovers' -Fans als Gladys erkennen werden), können wir nicht sicher sagen, ob sie eine Perücke trägt oder nicht. Wenn dem so ist, steigt die Zahl auf drei - und die Chancen stehen gut, angesichts der höchst geheimen Natur dieser Mission. Aber Gabriel (Frank Langella) verließ sich auf seinen Hut, seine Sonnenbrille und seine falsche Krankheit, um ihn zu verstecken, anstatt auf eine Perücke. Vielleicht hoffte sie, dass Haarschnitt und Brille dasselbe tun würden. Trotzdem ist der weit entfernte Gewinner des Triumvirats Phillip, dessen zotteliges langes Haar seiner absolut verrückten Faux-Persönlichkeit einen Hauch von Demenz verlieh. Schließlich zog Elizabeth ein letztes Mal ihre Peggy-Perücke an, um trotz weniger Einsendungen eine aufregende Woche voller Perücken ausklingen zu lassen.

Zitat der Woche

„Ich weiß, dass niemand vergeben kann, was ich getan habe.
Aber ich schäme mich und es tut mir sehr leid. “- Don

Ich glaube nicht, dass diese Worte für Phillip verloren gegangen sind. Obwohl er seine Rolle gut gespielt hat, ist dies genau die Art von menschlicher Bitte, die ihn in der Vergangenheit verärgert und seine Loyalität mit Empathie verwechselt hat. Die wirkliche Auswirkung von Dons tief empfundener Bitte war jedoch die fehlende Wirkung. Elizabeth war diejenige, die das wirklich hören musste, da sie der Familie am nächsten stand und so nah dran war, einen Befehl zu missachten wie noch nie. Ich dränge nicht darauf, dass Elizabeth Phillip ähnlicher wird - bereit, das Zentrum in Frage zu stellen -, und ich behaupte auch nicht, dass sie nicht begriffen hat, was sie tat. Sie wusste; nur vielleicht nicht diese Worte.

Dies wäre für Elizabeth einfacher gewesen, wenn sie Don erfolgreich verführt hätte, anstatt ihn zu täuschen, dass etwas passiert ist, was nicht geschah. Während seine Forderung, sie solle abtreiben, einen Fehler des liebenden Familienvaters aufdeckte, war es ein Fehler, auf den jeder zählen musste, um dort zu sein. Es war verständlich, dass er schlecht auf verschiedene Extreme reagierte, als er die Schwangerschaft seines One-Night-Standes sah. Sein Mitgefühl und seine Bereitschaft, sich ihrer 'Familie' zu stellen, gipfelten in dem oben Gesagten, einer aufrechten Aussage, falls wir jemals eine gehört haben. Wäre Elizabeth dort gewesen, um es zu hören, hätte es möglicherweise ihre (bereits gebrochene) dicke Haut geknackt - genau wie diese letzte Nachricht von Young Hee.

Elizabeth ist an einem heiklen Ort - auch wenn ihre letzte Szene ihre Stärke zeigte.

Note: A


Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der TV-Nachrichten! Melden Sie sich hier für unseren TV-Newsletter an.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser