Kritik: 'All The Wilderness' mit Kodi Smit-McPhee untersucht die Natur der Trauer

Vielleicht geht die Trauer so tief, weil das Verständnis oder die Schließung, die man sucht, von der Person kommt, die nicht mehr da ist. Dieser Schmerz ist noch schwerwiegender, wenn der Verlust unerwartet oder ungeklärt ist. Sicher, James (Kodi Smit-McPhee) bleibt nach dem Tod seines Vaters zurück und zieht sich in seine eigene innere Welt des Lesens zurück. “Moby Dick, “Klassische Musik hören und seinem Notizbuch endlos morbide Einträge hinzufügen. Wenn er das nicht tut, geht er in den Wald rund um das Haus in Portland, wo er mit seiner Mutter Abigail lebt (Virginia Madsen), vielleicht in der Hoffnung, von etwas Größerem verzehrt zu werden als dem Schmerz, den er im Gesicht und bei fast jeder seiner Handlungen hat.



'Die ganze Wildnis, “Das Spielfilmdebüt von Autor / Regisseur Michael Johnson, ist auf jeden Fall gut gelaunt und bringt zugegebenermaßen eine Menge Leistung aus seiner sehr deutlichen Hingabe an die Filme Terrence Malick. Die Kamera des Kameramanns Adam Newport-Berra stürzt wunderschön durch das Laubdach, das James erkundet, und fängt die blauen Flecken von Portland in den frühen Morgenstunden oder in der Dämmerung ein. Aber inmitten all dieser gelungenen Fotografie, Atmosphäre und einer gelungenen Performance von Smit-Mcphee gibt es eine Geschichte zu erzählen, die leider letztendlich sehr gering ist.

Herr niemand Bewertung

Nach dem Tod seines Vaters wird James leicht rebellisch, bleibt die ganze Nacht draußen und freundet sich mit dem Musiker / Skateboardbesetzer Harmon an (Evan Rose) und Donut-Shop-Arbeiter Val (Isabelle Fuhrman), während zögernd ein paar Therapiesitzungen (mit Danny DeVito in einem kleinen Cameo als sein Arzt erscheinen). Das ist alles. Johnson ist schlau, seinen Film auf einem mageren Niveau zu halten, etwa 70 Minuten, aber das Drehbuch ist weniger anmutig als die technische Ausführung des Films. 'All The Wilderness' spielt im Klischee (ein sehr kurzer Verrat zwischen Freunden, zum Beispiel über ein Mädchen) und baut auf den Moment der großen Rede auf, in dem James endlich seinen Mut über seine Gefühle auslotet, während er eine entscheidende Wendung offenbart, die klar macht, warum alles in Ordnung ist war für den Teenager besonders schwierig. Es ist eine Schande, denn an der Peripherie des Films befinden sich so viele Elemente, dass sich weitere Entwürfe des Drehbuchs hätten öffnen können, um mehr Textur und Tiefe hinzuzufügen.



ist benicio del toro verwandt mit guillermo del toro

Als James Harmon zum ersten Mal trifft, rollt der Skateboarder auch mit Crystal (Hannah Barfuß), die in ihrem sehr kurzen Auftritt Wellen von Persönlichkeit und Energie aussendet und eine weitere interessante Figur für unseren Vorsprung sein könnte, von der er abprallt, als er beginnt, eine Welt und Kultur um sich herum zu entdecken, von der er nicht wusste, dass sie existiert. In der Zwischenzeit sieht ein anderer Thread, wie James Mutter sich anscheinend auf eine neue Beziehung einlässt, aber auch dies bleibt enttäuschend hängen. Ihre Trauer, verbunden mit dem Versuch, mit einem emotional entkoppelten Sohn fertig zu werden, ist komplex, aber Abigail bleibt größtenteils eindimensional. Wenn einige der Enthüllungen am Ende des Films früher gemacht worden wären, hätte es Johnson tatsächlich mehr Möglichkeiten gegeben, sich in ein facettenreicheres Bild zu wagen.



Die Authentizität und das Selbstvertrauen, das Johnson in seinem ersten Film zeigt, sind dennoch beeindruckend. „All The Wilderness“ mag letztendlich durch einen engen Spielraum behindert werden, aber innerhalb dieser Sicht bekommt Johnson so ziemlich jedes Detail richtig. Wenn er seine Perspektive für das öffnet, was als nächstes kommt, wird er zweifellos die Fähigkeiten haben, um sein Handwerk auf das nächste Level zu bringen. [B-]



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser