Rückblick: 'True Detective' Staffel 1, Episode 3 geht in 'The Locked Room'

Während es einen Fall gibt, der untersucht werden muss in „Wahrer Detektiv, “Die reichsten Freuden der Show wurden in den Charakteren gefunden. Und insbesondere Schriftsteller Nic Pizzolatto ist neugierig darauf, was Männer zum Ticken bringt - was ihnen erlaubt, unbeschreiblichen Horror zu überleben und was sie brauchen, um diese Seite der Vernunft in den Griff zu bekommen, in einem Beruf, der sie ständig mit Dingen konfrontiert, die sich jeglicher Logik und Menschlichkeit widersetzen. In dieser WocheDer verschlossene Raum'Es sind diese immateriellen Werte und Qualitäten, die erforscht werden, und die aufzeigen, wer wir werden, wenn diese Strukturen entfernt werden und wie zerbrechlich sie überhaupt sein können.



„Ich denke, Rust brauchte eine Familie. Grenzen sind gut “, so Martin Hart (Woody Harrelson) sagt den Detectives, von denen gespielt wird Michael Potts und Tory Kittles. In der Tat hat er für Martin selbst ein Leben gestaltet, das alles im Gleichgewicht hält, wie er erklärt: 'Ich halte die Dinge gleichmäßig, getrennt.' Er hat seinen Job, ein junges sexuelles Spielzeug in Lisa (Alexandra Daddario) und zu Hause warten, die Normalität der Familie für Stabilität sorgen. Regeln für sich selbst zu haben bedeutet jedoch nicht, dass andere sie verstehen oder einhalten, wie Martin schnell herausfindet.

Unterdessen wirft Martin Rust Kurzsichtigkeit vor, eine Besessenheit für die Arbeit, die ungesund ist, und er irrt sich nicht. Das Einzige, was Rust mit seiner Schlaflosigkeit anfangen kann, ist Nachforschungen anzustellen, Nächte damit zu verbringen, alte Akten durchzusehen, Bilder von Leichen zu betrachten, in seinem Wohnzimmer auf einem Rasenstuhl zu sitzen und eine Wand mit Papieren und Fotos anzusehen. Und wieder, wie Martin den aktuellen Timeline-Cops mitteilt, kann es Sie treiben lassen, wenn Sie keinen Sinn für Grenzen haben. „Wenn er seine Theorien bearbeitet, wenn sein Job seine Vorstellung von sich selbst war, dann ist das in Ordnung. Der Rest von uns hatte Familien, Menschen in unserem Leben, gute Dinge. Die Leute geben Ihnen Regeln. Regeln beschreiben die Form der Dinge. “



Aber während Martin Menschen in seinem Leben hat, die gut zu ihm sind, ist er nicht gut zu ihnen. Seine Frau Maggie (Michelle Monaghan) kann spüren, wie Martin sich zurückzieht, was vielleicht nicht verwunderlich ist, dass sie nicht mehr so ​​sehr seine Lebenspartnerin ist, als dass jemand zu seiner Bequemlichkeit in eine Kiste gesteckt wurde, damit er sie zusammenhalten kann. Aber die Distanz zu seiner Frau verblasst im Vergleich zu seinen Töchtern, die wieder beunruhigende Anzeichen dafür zeigen, dass sie mit irgendeiner Art von Trauma zu tun haben. Im 'Dinge sehen'Wir erhaschten einen Blick auf ihre Puppen, die auf dem Bild eines Tatorts ausgestellt waren, und diesmal ist es die älteste Tochter, die in Schwierigkeiten in der Schule ist, weil sie grobe Zeichnungen von Männern und Frauen anfertigt, die Sex haben. Aber als Martin und Maggie sich zusammenschließen, um mit ihrer Tochter zu sprechen, können seine Augen nicht anders, als im Hintergrund zum Fernseher zu wandern, um das Spiel zu verfolgen, selbst wenn sein Kind in seinen Armen weint. 'Ich bin total beschissen', gibt er später Maggie zu.



Maggie weiß jedoch nicht, wie beschissen er ist. In einer örtlichen Country-Bar, in der Maggie zusammen mit einer Freundin Rust gegründet hat, entdeckt Martin Lisa ... mit einem anderen Mann. Und es ist weniger der Mann, um den er sich Sorgen macht, als vielmehr die Bedrohung für sein sorgfältig kalibriertes Leben. Sie konfrontiert Lisa beiläufig mit Maggies Augen und Ohren und sagt ihm einfach, dass ihre Beziehung abgelaufen ist, und außerdem ist er verheiratet und sie ist sowieso nicht an dieser Art von Engagement interessiert. Aber diese Situation kocht unter der Oberfläche von Martin und nachdem sich alle für die Nacht getrennt haben, rast er betrunken zu Lisas Haus, bricht die Tür ein und schlägt den Mann, der die Nacht verbringt. Wenn dies Martin ist, wenn er einen Teil seines Unterstützungssystems verloren hat, wie weit wird er gehen, wenn alles auseinander geht?

Staffel 5 Gnade und Frankie

Über Rust kann man nicht streiten. Obwohl er von der Arbeit verzehrt wird, wird der Fall, dass er für einen Serienmörder baut, immer stärker. Ein Besuch in der Erweckungskirche (der am Ende der zweiten Folge einen Faden aufgreift) führt sie dazu, jemanden aufzuspüren, der nur als 'Der große Mann' bezeichnet wird. (Oh, und hier noch einmal.) Shea Whigham zur Unterstützung eines Predigers auftauchen und ihn zerstören; Jemand, bitte geben Sie diesem Typen eine Hauptrolle.) Und seine späten Nächte, in denen er jahrelang Akten überflutet hat, geben ihnen ihre bisher größte Pause: Der Name eines Mannes, der die Bewährung ausließ, war in den Meth - Handel verwickelt (alle Opfer hatten Drogen in ihr System) und wurde wegen Sexualverbrechen verurteilt. Er ist der perfekte Kandidat für den Mörder ... aber sie werden ihn zuerst finden ...

'True Detective' handelt von den Männern, die wir sind, und dem Rahmen, der uns definiert. Rust lebt ohne Grenzen, ohne einen Scheiß auf Anstand zu geben. Das ist es, was ihn mit seinem Chef in Konflikt bringt (Kevin Dunn) sowie ständig mit seinem Partner. Wenn Rust beschließt, bei Martin vorbeizuschauen, seinen Rasen zu mähen und dann hereinzukommen und mit Maggie zu sprechen, hat er keine Ahnung und interessiert sich eher nicht für die Art von Nachricht, die in einer kleinen Stadt gesendet werden könnte. Was Martin angeht, so braucht er die Höflichkeit des Familienlebens, die Flucht vor uneingeschränktem Sex und die Disziplin des Jobs, denn ohne sie ist er sich nicht ganz sicher, wer er ist. Aber es lässt ihn mit einem Zweifel zurück: Ist er ein schlechter Mann? Rust hat die Antwort: „Die Welt braucht böse Männer. Wir halten die anderen bösen Männer von der Tür fern. “

Und im Moment ist dieser böse Mann Reggie Ledoux. Sie müssen ihn finden, bevor er als nächstes zuschlägt, und erinnern die Welt erneut daran, dass ihre Träume von einem besseren Leben und den Menschen, die sie sein wollen, so leicht zerbrochen werden können. Da setzt Rust grimmig auf. „… Wie viele Träume steht am Ende ein Monster.“ Und mit Sicherheit die absolut erschreckende letzte Einstellung von „The Locked Room“, in der Reggie an einem unbekannten Ort nach draußen geht und nichts als Unterwäsche und eine Gasmaske trägt , und ein Hackbeil umklammert, wird Sie die nächsten Wochen verfolgen, bis 'True Detective' nach dem Super Bowl zurückkommt. [B +]





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser