Auf Rang: Alle Charaktere des Marvel Cinematic Universe

Ein kleines, wunderschön beobachtetes sozial-realistisches Drama über die Beziehung eines gemobbten Jungen zu seinem Turmfalken in einer Bergbaustadt in Yorkshire. “Avangers: Zeitalter des Ultron”(Lesen Sie unsere Rezension hier) wird diese Woche landesweit in den Kinos eröffnet. Joss Whedon'S Follow-up zu seinem eigenen 'Die Rächer“, Der bekanntermaßen drittgrößte finanziell erfolgreiche Film aller Zeiten, wird an der Abendkasse zweifellos ein wenig mehr als nur ein Schnäppchen sein, da er bereits 201 Millionen US-Dollar aus den 44 Ländern weltweit verdient hat, in denen er letzte Woche eröffnet wurde Die Zahlen zum Eröffnungswochenende für „Iron Man 3”Und“ The Avengers ”in den meisten Ländern.



Obwohl wir in der Art und Weise geschult sind, Snobby-Verachtung für das Blockbuster-Rätsel zu üben, das jedes Jahr auftritt, lieben wir Whedons Einstellung Wunder kanonischer als wir, sind die meisten gleichwertigen Geldverdreher, und ein Großteil davon hängt mit seinem Umgang mit dem Charakter zusammen, der ein Leitprinzip darstellt, das auch die Filme regelt, mit denen er nicht direkt befasst ist. Mit der Ultron-Kennzeichnung endet nicht nur Whedons Amtszeit als Marvel Cinematic Universe's Godfather, aber der vorletzte Film in Phase 2 eines Projekts, das in den letzten Jahren bei weitem den größten Einfluss auf das Filmemachen im Tentpole hatte und daher ein mutmaßlicher Mittelpunkt in den aktuellen Plänen des Comic-Giganten war, dachten wir Schauen Sie sich die ständig wachsende Population an Helden, Bösewichten, Liebesinteressen, zeitweiligen Verbündeten, sich kreuzenden Freunden, entfremdeten Eltern, eifersüchtigen Geschwistern und empfindungsfähigen Bäumen an.

Nehmen wir also nur die Filme, die für dieses filmische Universum zählen (aus „Ironman”Im Mai 2008 bis einschließlich 'Ultron' diese Woche) haben wir die 50 Charaktere ausgewählt und eingestuft (von den schlechtesten bis zu den besten), die uns irgendwie beeindruckt haben. Es gibt viele kleinere Charaktere, die wir aus Gründen einfach weggelassen haben Raum und unsere Vernunft, von denen einige wir am Ende abrunden werden, für die Sie in den Kommentaren gerne ein Argument vorbringen können.



50. Malekith
Sicher, ein Teil seines Materials wurde aus “;Thor: Die dunkle Welt, ”; und der Charakter hatte den natürlichen Nachteil, ein weniger als furchterregend klingender Dunkelelf zu sein, aber Malekith bleibt der schäbigste Bösewicht in einer Reihe von Filmen, die im Allgemeinen einige hübsche Müllbösewichte hatten. Undermotiviert, unter Make-up vergraben und praktisch charakterlos, Christopher Eccleston wurde hier spürbar gelöst, aber dann wären Sie es wahrscheinlich auch, wenn Sie kein gutes Material zum Spielen bekommen hätten.




49. Ronan der Ankläger

So viel Spaß wie “Wächter der Galaxie”Ist, dass die skurrile Charakterisierung der Helden ziemlich viel Sauerstoff des Films verbraucht und für luftlose Bösewichte wie Thanos und besonders wenig übrig bleibt Lee PaceIst Stentorianer, aber furchtbar langweilig, Ronan der Ankläger. Mit der alten, kastanienbraunen Handlung von 'Baddie, der sich mit Worse Baddie verbündet, um Gizmo zu holen' fängt der Film an zu kreischen und anzuhalten, wann immer Ronan in der Nähe ist.


48. Thanos

Jim Carrey Graf Olaf

Er ist angeblich das größte große Übel des Marvel-Universums, aber der lilahäutige außerirdische Gott, den Thanos nicht wirklich beeindruckt hat, der ihn nur aus den Filmen kennt. Er ist zugegebenermaßen bislang größtenteils in den Hintergrund gedrängt worden, aber selbst in seinem prominentesten Auftritt in 'Guardians Of The Galaxy' ('Wächter der Galaxis') ist er in den Hintergrund getreten. Wir haben viel darüber gehört, wie beängstigend er ist, aber alles, was er getan hat, war, von einem geringeren Bösen betrogen und betrogen zu werden. Außerdem ist er beschissen, MacGuffins einzusammeln, da er derzeit insgesamt keine in seinem Besitz hat. Hoffentlich Phase Drei und sein großer Auftritt in “;Infinity Wars”; wird beeindruckender sein, und Josh Brolin Ich werde Zeit haben, mich in einen Charakter zu verwandeln, der im Moment nicht begeistert.


47. Odin

Anthony Hopkins ’; Präsenz in “;Thor”; hat viel dazu beigetragen, den Marvel-Filmen eine respektable Note zu verleihen, aber wir können nicht anders, als uns zu wünschen, er hätte mehr zu tun. Er verbrachte den größten Teil des ersten Films im Koma, fiel in der zweiten aus, und während man Hopkins erspüren kann, der seine Zähne in ein besseres Material verwandeln und King Lear voll auf seine Kosten bringen wollte, war es bislang nur eine Kleinigkeit. Dass er bis zum Ende von “;Die dunkle Welt”; schlägt für seine Rolle in “;Ragnarok”; entweder.

46. ​​Emil Blonsky / Der Greuel
Ein langjähriger Gegner des Hulk in den Comics, Emil Blonsky, alias The Abomination, war der Hauptbösewicht in “;Der unglaubliche Hulk”; - Ein russisch-britischer Militärtyp, der etwas Supersoldatenserum nimmt, um den flüchtigen Helden zu fangen, sich jedoch in eine Kreatur verwandelt, die noch schlimmer sein könnte. Tim Roth war eine atypische Besetzung und bringt einem Militärmann eine gewisse zurückhaltende Energie, die ihn interessanter macht, als er hätte sein können, aber je bösartiger er wird, desto mehr verliert man das Interesse und am Ende hätte er es genauso gut sein können genannt Evil Hulk.


45. Heimdall

Idris Elba als Weltraumwikinger? OH MEIN GOTT! Abgesehen davon, dass einer unserer Lieblingsschauspieler bisher größtenteils als Asgard-Türsteher verschwendet wurde. Abgesehen von dieser 'Dark World' -Sequenz, in der er ein Raumschiff im Alleingang übernahm (und selbst das war ein bisschen blöd), hatte Elba noch nichts mit seinen Talenten zu tun, und das ändert sich auch in 'Ultron' nicht ': Jedes Mal, wenn er auf dem Bildschirm erscheint, ist es eine Erinnerung, dass er nicht in Thor sein sollte, er sollte Thor SPIELEN.


44. Arnim Zola
Jetzt scheint in jedem anderen Film (wir sind immer noch unklar, was er tut in “;Die Hunger Spiele,”; aber es ist willkommen), Toby Jones machte seinen unvermeidlichen Marvel-Universum-Auftritt als Nazi-Wissenschaftler Arnim Zola in “;Captain America: Der erste Rächer. ”; Er ist größtenteils ein Handlanger in diesem Film, obwohl man dank Jones ’; Leistung, aber erwies sich als eine interessantere Präsenz in “; The Winter Soldier ”; in der Form eines Supercomputers in der Größe eines Warenhauses in der am meisten erfreulich seltsamen Abwechslung des Films zu erscheinen. Er wird nie zu den großen Bösewichten zählen, aber es war ein geschickter Weg, den Charakter zurückzubringen, und er kam plötzlich zum Ende vonAgent Carter, “Was darauf hindeutet, dass sein Charakter aus Fleisch und Blut auch ein kleines Leben vor sich hat.

43. Sif

Jaime Alexander ’;Es war eine erfolgreiche Präsenz als Sif, aber wie es bei einigen dieser “;Thor”; Charaktere der zweiten Stufe (wir werden nicht einmal mit den Warriors Three anfangen), sie ist bisher unterentwickelt. Es gab Hinweise auf einen unerwiderten Liebeswinkel, aber nie mehr, und sie verschwand auf halbem Weg durch 'Die dunkle Welt'. nur für einige vage demütigende Gaststellen auf “;Agenten von S.H.I.E.L.D. ”; Mit Natalie Portman Von nun an scheint sie nicht mehr im Bild zu sein, vielleicht wird sie beim nächsten Mal ein bisschen mehr strahlen.


42. Betty Ross

Zum größten Teil hat Marvel gute Arbeit geleistet, um ihre weiblichen Hauptrollen ein wenig funkelnder und fähiger zu machen, als es für den Superheldenfilm üblich ist, von Pepper Potts und Peggy Carter bis zu Black Widow und Scarlet Witch. Betty Ross wäre die offensichtlichste Ausnahme von dieser Regel. Bruce Banners langjährige Liebe, gespielt von Liv Tyler, ist ein bisschen leer auf der Seite, und leider bekam Tyler nicht mehr viele Noten zum Spielen als 'unterstützend' und hatte nicht so viel Chemie mit Edward Norton. Kein Wunder, dass die Marvel-Perücken sie nicht zurückgebracht haben.


41. Brock Rumlow

Wir lieben Hard-as-Nails-Charakterdarsteller Frank Grillound seine Anwesenheit in “;Captain America: Der Wintersoldat”; war eine unbestreitbare willkommen. Leider konnte er nicht viel mehr auf der Seite spielen als 'militärischer Handlanger', und obwohl seine Körperlichkeit in einigen denkwürdigen Kampfszenen eine echte Bereicherung darstellte, trat er ansonsten in den Hintergrund. Er hat einen weiteren Tag überlebt, obwohl er schrecklich verbrannt wurde (die Figur wird zum maskierten Bösewicht Crossbones in den Comics und er soll im nächsten Jahr eine wichtige Rolle spielen).Bürgerkrieg”;), also Daumen drücken, es wird noch mehr kommen.

40. Thaddeus “; Thunderbolt ”; Ross

General Ross, ein langjähriger Gegner des Hulk in den Comics (und nicht zufällig des Vaters von Betty), hat sich noch nicht in das weitere Marvel-Universum gewagt, außer in sein größtenteils antagonistisches Auftreten in “;Der unglaubliche Hulk, ”; Das schwarze Schaf der Marvel-Filme. William Hurt hat einen soliden Job gemacht und einem Charakter, der nur eine Karikatur hätte sein können, Nuance und Kontrolle verliehen Sam Elliott im Ang Lee’; s 2003 Eintrag), aber nicht genug, um ihn wirklich unvergesslich zu machen.


39. Ivan Vanko / Schleudertrauma
Das Comeback von Mickey Rourke schien vollständig, als nach dem Erfolg von “;Der Wrestler, ”; er wurde ausgewählt, um den bösartigen Ivan Vanko, alias Whiplash, in “ zu spielen;Ironman 2. ”; Bedeckt in “;Östliche VersprechenTattoos im 'Stil', strähniges Haar und massive Elektropeitschen machten ihn zu einer auffälligen Figur, aber abgesehen von einem glorreichen, zufälligen Parrakeet waren die Exzentrizitäten des Schauspielers nicht wirklich zu übersehen, und der Bösewicht erwies sich letztendlich als erfolgreich eine vernachlässigbare Bedrohung sein, die in Marvels bisher überwältigendster Schlussfolgerung schnell stirbt.


38. Aldrich Killian

Das echt Mandarin in “;Iron Man 3, ”; Guy Pearce’; s Aldrich Killian gibt dem großen Schauspieler eine relativ seltene Chance, einen Hollywood-Bösewicht zu spielen. Er genießt die Gelegenheit zweifellos, aber abgesehen von seiner 'Ich war immer nerdy und hässlich' -Motivation gibt es nicht viel, von dem er sich unterscheiden könnte Sam Rockwell’; s Bösewicht im zweiten Film. Nun, er atmet Feuer! Killian macht den Job gut genug, fühlt sich aber nach den markanteren Berührungen der meisten anderen von 'Iron Man 3' einfach zu generisch.


37. Obadiah Stan

Diese Liste verdient fast nur Beachtung, weil er der erste Bösewicht von Marvel Cinematic Universe war Jeff Bridges'Stane, der zweifach gekreuzte Ex-Geschäftspartner von Tonys Vater Howard, war notwendigerweise ein schrecklicher Charakter, obwohl es eine Schande ist, dass jeder, der jemals zuvor einen Film gesehen hatte, sehen konnte, dass er eine Meile entfernt war.' Es ist nur so, dass er in diesem ersten 'Ironman'Film von der Gründung der sprudelnden, unbändigen Tony Stark Persona, so sehr, dass es heute schwierig sein würde, ihn aus einer Aufstellung herauszusuchen, außer dass er von einer fabelhaften Glatze gespielt wurde.


36. Howard Stark
Als einer der wenigen Charaktere im Marvel-Universum, die von verschiedenen Schauspielern gespielt wurden, trat Tony ’; s Vater zum ersten Mal auf (und wird erneut in “;Ameisenmann ”;) in Form von “;Verrückte Männer”; Darsteller John Slatteryals eine Art leicht gehämmert Walt Disney Figur, bevor Sie in der jugendlicheren Playboy-Form von zurückkehren Dominic Cooper in der ersten “; Captain America ”; (und anschließend das “;Agent Carter”; Show). Coopers Akzent ist ein wenig wellig, aber es ist ein lustiger Hinweis auf die freundliche / angespannte Dynamik zwischen Cap und Tony Stark, die sich als zunehmend zentral für das Mega-Franchise herausstellt.


35. Helen Cho

Cho ist ein ehrgeiziges und motiviertes wissenschaftliches Genie (weil die Marvelverse nicht genug davon hat), das als Spezialist für die Gewebereparatur in 'Age of Ultron' eine willkommene asiatische Figur ist Kim Soo-Hyun und angesichts der schlauen Einführung im Mid-Action-Stil 'Sie war schon immer hier', die Whedon zu Recht befürwortet, und bekommt sogar einen sehr humanisierenden Moment, der darauf hindeutet, dass sie in Thor verknallt ist. Das Problem ist * MILDER SPOILER * Wie jedes Mal, wenn das Chitauri-Zepter für die Hypnose verwendet wird, ist sie für einen Teil ihrer ohnehin kurzen Bildschirmzeit Ultrons Marionette und so weiter * SPOILER ENDET * Sie bleibt kaum mehr als eine Chiffre. In Thor verknallt.

34. Maria Hill

Abgesehen von Nick Fury spielte Maria Hill “;Wie ich deine Mutter kennengelernt habe”; Star Cobie Smuldersist das sichtbarste Gesicht von S.H.I.E.L.D. in den Filmen zu diesem Zeitpunkt (zumindest jetzt, wo Agent Coulson zum Fernsehen gegangen ist). Leider haben die Filme der Schauspielerin bisher kaum die Möglichkeit gegeben, Spaß zu haben: Sie hat meistens eine Art humorlosen bürokratischen Vibe projiziert, obwohl die kurzen Schimpfworte Spaß gemacht haben, wenn sie gekommen sind. Und hey, sie darf zum “;Alter von ultron”; Party!


33. Der Sammler

Benicio Del Toro Historisch gesehen macht er im Vergleich zu Blockbustern nicht viel (er lehnte die Rolle des Khan in “;Star Trek Into Darkness, ”; unter anderem), so war es faszinierend zu sehen, was ihn zu “;Wächter der Galaxie, ”; als Weltraumforscher The Collector. Es scheint, dass die Antwort meistens 'begrenzte Leinwandzeit' oder 'Liebe zur Ausstellung' lautete, da die Figur nicht ganz den großen Hoffnungen entsprach, die wir mit dem Eigensinn des Oscar-Preisträgers hatten, mit nur einer großen Szene zeigte ihn. Trotzdem war es immer noch lustig zu sehen, wie Del Toro seine Fahne als eine Art Weltraum-Liberace-mit-Jarmusch-Haaren hisste.


32. James “; Bucky ”; Barnes / Der Wintersoldat
Diejenigen, die nur Schauspieler kannten Sebastian Stan nach Ruf von “;Klatschtante”; waren gebührend beeindruckt, als er als bester Kumpel Bucky von Cap ’;Captain America”; - Es war eine nette kleine Aufführung, die Talent jenseits des Teenagerdramas vorschlug. Aber beide Filme, einschließlich der Fortsetzung, in der er der (Unter-) Titelcharakter des Wintersoldaten ist, missbrauchen ihn: Sein „Tod“ in “;Der erste Rächer ”; hat nicht so viel Einfluss, weil er nicht viel gesehen wurde, und er ist eine Gehirnwäsche-Lücke (Hawkeye-Syndrom, wie es in Marvel-Filmen bekannt ist) in der zweiten, auch wenn er viel schlimmer ist. Das dritte Mal ist der Charme?


31. Erik Selvig
Stellan Skarsgard ist immer den Eintrittspreis wert und der “; Thor ”; Filme ermöglichten es ihm, eine ordentliche Variante des Wissenschaftlers / Mentors zu spielen: sich mit dem Titelcharakter zu verbinden, indem er im ersten Film saufte und in 'The Dark World' ganz nackt und verrückt war. Leider erging es ihm auch außerhalb dieser beiden Filme nicht so gut, da er in der 'Avengers' -Reihe zu einem Auslieferungsgerät für Ausstellungen geworden ist. Filme, wenn er kein Zombie mit leeren Augen ist, der unter Gedankenkontrolle steht. Trotzdem lohnt sich ein wenig skandinavischer Witz in diesen Filmen immer.


30. Justin Hammer
Nicht ganz ein Superschurke, Sam Rockwell erwies sich als eines der wenigen echten Highlights von “;Ironman 2. ”; Rockwell war auf der Shortlist gewesen, um Tony Stark zu spielen, bevor Downey Jr. den Auftritt bestritt, und spielte den korporativen Drecksack Hammer wie einen bösen Zwilling des Helden, wobei das übermütige Arschloch-Zifferblatt ganz nach oben gedrückt war. Rockwell gibt die Art von freudig detaillierter Darbietung, die er immer macht (komplett mit braunen Linien an seinen Händen), auch wenn der Film ihn nie zu einer großen Bedrohung macht. Um ein bisschen mehr von der Figur zu bekommen, check out Drew Pearce’; s kurz “;Heil dem König”; (weitere Schauspieler Scoot McNairy und Ben Kingsley).


29. Jane Foster

Diese Marvel-Filme waren nicht immer ein großartiger Ort für Frauen, aber die Anerkennung gilt dem sonst so übermännischen 'Thor'. Franchise, machten sie Natalie Portman ’;s Jane Foster ist mehr als nur ein Liebesinteresse. Natürlich müsste man, um eine Schauspielerin ihres Kalibers anzuziehen, aber die peitschenschicke Wissenschaftlerin, die nicht herumhockt und auf ihre Rettung wartet, war ein Hauch frischer Luft für den Blockbuster, auch wenn der zweite Film dies nicht tat Verwenden Sie sie so effektiv wie möglich (sie wird Berichten zufolge nicht für den nächsten Film zurückkehren).

28. Darcy Lewis
Mit Alien Viking Gods, Ice Giants und Aethers und was haben Sie, der “; Thor ”; Die Filme brauchten jemanden, der metaphorisch eine Augenbraue hochzog und darauf hinwies, wie lächerlich alles ist. Diese Person ist Kat Dennings in Form von snarky Doktorand Darcy Lewis. Sie ist angeblich da, um Selvig und Jane Foster zu helfen, aber ihre weiseren Sprünge und ihre unbeschämte Lust danach Chris Hemsworth’; s abs machten sie zu einer willkommenen Ergänzung des Films (obwohl sie auch in der Fortsetzung leidet, weil sie keinen Grund hat, dort zu sein).

Spiel der Throne Vagina

27. Nebel
Das Marvel Cinematic Universe erreichte eine Art Aussenseiter-Horizont und berührte „Doctor WhoMythologie durch Casting Karen Gillan (auch bekannt als Amy Pond) als Nebula in 'Guardians'. Gamoras Halbschwester und Spiegelbild ist Nebula die 'gute' Tochter, die ihrem Vater Thanos treu geblieben ist, indem sie böse geblieben ist. Sie hat leider nicht so viel Zeit für die Leinwand und den Dialog, aber sie sieht verdammt cool aus, ist eine zutiefst sadistische Figur und der perfekte Sparringspartner für Gamora, also freuen wir uns darauf, sie in der Fortsetzung zu sehen.

26. Sam Wilson / The Falcon
Anthony Mackie sollten in allem dabei sein, daher ist es großartig, dass er dem Marvel Cinematic Universe beigetreten ist, da sie bald die einzigen Filme sein werden, die für den Rest der Zeit gedreht werden. Mackie tauchte zuerst in “ auf; The Winter Soldier ”; Als neuer BFF von Captain America, ein Soldat mit einem Jet-Rucksack, verlieh er dem Film ein paar anmutige Comic-Noten und schlug gleichzeitig sowohl PTBS als auch den Hunger eines Adrenalin-Junkies vor, wieder in Aktion zu treten Film. Er hat eine kurze Einführung in 'Ultron', aber es sieht so aus, als ob er für zukünftige Filme von entscheidender Bedeutung sein wird, und das sind gute Nachrichten für alle.


25. Ultron

Gemacht in Tony Starks Image - frech, arrogant, mit offenem Mund - mag der Roboter Ultron als Fanfavorit in die MCU-Bücher eingehen, aber er ist eines der schwächeren Glieder in 'Age Of Ultron'. Während er ideologische Maximen ausdrückt, die Welt vor sich selbst zu retten, vorsorgliche Abschreckungsmaßnahmen zu treffen und alle erforderlichen vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen, ist sein Endspiel ziemlich grundlegend: die Zerstörung der Welt. Wir sind insgesamt ein wenig gespalten - einige von uns finden James SpaderSeine Stimme wirkt erfrischend charakteristisch für einen Roboterschurken, während andere das Gefühl haben, dass der Charakter den Klang seiner eigenen Stimme zu sehr liebt und dies ziemlich schnell ermüdend wird. Was auch immer Sie nehmen, es ist unbestreitbar und ein bisschen enttäuschend, dass wie der erste ‘ Avengers ’; Film ist seine Strategie im Grunde 'senden Sie ein paar Roboter hier, um Scheiße in die Luft zu sprengen.'


24. Alexander Pierce

Es ist wahrscheinlich an der Zeit, das 70er-Jahre-Verschwörungsthriller-Meme in Bezug auf 'The Winter Soldier' ('Der Wintersoldat') zur Ruhe zu bringen. - Es gibt ungefähr so ​​viel “;Parallax View”; in diesem Film, wie es war Träume DNA in “;Der Vielfraß. ”; Ein Großteil dieser Assoziation stammte aus dem Casting von Robert Redford als S.H.I.E.L.D. Chef / Geheimer HYDRA-Führer Alexander Pierce, und es war zweifellos ein Coup, aber vielleicht weniger, um “;Drei Tage des Kondors”; als weil es eine Chance war, ein filmisches Vorbild der Tugend und des amerikanischen Indie-Kinos zu sehen, die ein Science-Fiction-Nazi spielen. Redfords natürliche Anziehungskraft und sein Charisma machten Pierce zu einem untypisch effektiven Marvel-Bösewicht, so dass es uns fast leid tat, ihn gehen zu sehen.


23. Pfefferstreuer

Gwyneth Paltrow Vielleicht ist sie mehr auf makrobiotische Ernährung und Lifestyle-Blogs fokussiert als auf Schauspielerei, aber sie erwies sich als unerwartete Wohltat für den “; Iron Man ”; Filme. Lockerer und lustiger als in den letzten Jahren hat Paltrow ihrer Rolle als Tony Stark's langjähriger Assistentin / Liebesinteresse eine willkommene Wendung verliehen. Sie teilte eine Menge Chemie mit Downey Jr. und erwies sich als wirklich entscheidend für das Franchise. Man konnte nicht anders, als zu jubeln, als sie am Ende des dritten Films ihre eigenen Superkräfte bekam, auch wenn es sich ein wenig beschlagen anfühlte.


22. Johann Schmidt / Der rote Schädel
Wie wir bereits sagten, litten diese Marvel-Filme im Allgemeinen unter einigen überwältigenden Bösen, aber eines der besseren Beispiele war das Hugo Weben’; s verrückte Wissenschaft Nazi The Red Skull, der Hauptgegner in “;TDer erste Rächer. ”; Weben hat den Bösewicht so oft gespielt, dass es ihm leicht gefallen wäre, stundenlange Runderneuerungen durchzuführen, aber mit einem Werner Herzog Akzent, er hat verdammt gute Arbeit geleistet bei einem schwierigen und etwas offensichtlich eintönigen Charakter.


21. Nick Fury
Um fair zu sein, Samuel L. Jackson hat eine undankbare Aufgabe, Nick Fury zu spielen. Während seines langen Abstiegs zu Auftritten auf Cameo-Level oder plötzlichen Begehungen in Post-Credits-Sequenzen bestand seine Funktion immer darin, als Bindeglied zwischen unterschiedlichen Einträgen in der MCU zu fungieren und danach gleiche Dosen von Exposition und Härte zu liefern. Liebe Motivation für das Team. Der erste Avengers-Film gab ihm vielleicht seinen bisher interessantesten Teil, als seine Motive in Frage gestellt wurden und er einen guten Moment in 'Winter Soldier' bekam, aber alles, was Fury wirklich vor unvergesslicher und humorloser Milde innerhalb der MCU bewahrt, ist, dass es Samuel ist L Jackson in einer Augenklappe. Welches für ziemlich viel zählt.


20. Gamora

Zoe SaldanaDer geschmeidige, grünhäutige Gamora tritt einerseits auf den Arsch und hat eine Art interessanter Hintergrundgeschichte (die ausgebildete Attentäterin / Adoptivtochter von Thanos, die ihn betrogen und gegen ihn rebelliert hat), die normalerweise dem männlichen Antihelden vorbehalten ist. Es ist nur eine Schande, dass sie auch so wenig Sinn für Humor hat: Als Charakter mag sie stark und unabhängig sein (und heiß, trotz Grün, Nicken), aber sie macht nicht wirklich viel Spaß, besonders wenn sie von der Quill umgeben ist motor-mouthed Rakete und entzückender Groot.


19. Wanda Maximoff / Scharlachrote Hexe

Als Neuzugang im Marvel Cinematic Universe können Sie sehen, warum Whedon, der tiefer in die Köpfe seiner Helden eindringen wollte, es an der Zeit war, dass die „erweiterten“ Maximoff-Zwillinge verstärkt werden: Ihre Macht, nie genau definiert, um ehrlich zu sein beinhaltet die Fähigkeit, Gedanken zu lesen und zu manipulieren und gelegentlich ihre Opfer in einem halbkatatonischen, ängstlichen Geisteszustand festzuhalten. Sie kann aber auch rote Elektrizität abschießen oder seismische elektromagnetische Stoßwellen erzeugen oder … Ehrlich gesagt sind wir uns nicht sicher. Während Wanda für „Age of Ultron“ von zentraler Bedeutung ist, scheint es, dass es mehr um das geht, was sie kann, als um das, was sie ist. Wir hoffen Elizabeth Olsen In Zukunft wird es mehr Möglichkeiten geben, außerhalb des Sprechens mit einem prekären generischen Rahssian-Akzent zu arbeiten.


18. Phil Coulson

Der erste Vertreter von S.H.I.E.L.D. in “; Iron Man ”; Agent Coulson, der am längsten im Kino tätig war (obwohl er inzwischen zum Fernsehen gewechselt ist und sich die Filme angesehen hat), war anfangs hauptsächlich eine Art Bürokraten, der den Schauspielern eine willkommene Note der Ambivalenz verlieh Clark Gregg. Aber in “;Die Rächer,”; Whedon Hat etwas Listiges getan, was ihn zu einer Art Superhelden-Fanboy / Publikumssurrogat gemacht hat und somit sofort liebenswert ist. Und dann tötete er ihn - den Bastard! - und sein Opfer wurde zu einer der wirklich heldenhaftesten Taten des Films. Whedons Recht zu implizieren, dass seine Auferstehung auf kleinem Bildschirm den Charakter etwas verbilligte, aber es hilft, wenn Sie nicht zuschauen.Agenten von S.H.I.E.L.D”; wie auch immer.


17. James 'Rhodey' Rhodes / War Machine

'Age of Ultron' tut nicht nur Gutes für Hawkeye und Black Widow, sondern verbreitet auch die Liebe, Superhelden der B-Liste einzubeziehen, und niemand profitiert mehr als War Machine. Sein Bit ist kaum mehr als ein erweiterter Gag, aber es ist ein cleverer, selbstreferenzieller, der direkt auf den unvermeidlichen Status der zweiten Saite des Charakters eingeht und ihm auch einen Moment gibt, um zu glänzen. Nicht seit den berauschenden Anfängen der Iron Man - Filme (vor Rhodey war War Machine und zuvor) Terrence Howard war Don Cheadle) hat der Charakter wirklich das Gefühl, dass es einen Platz für ihn in dieser neuen Welt der Rächer gibt.


16. Vision / J.A.R.V.I.S
Wohl J.A.R.V.I.S. und The Vision sind zwei verschiedene Charaktere, obwohl beide von ihnen gespielt (oder geäußert) werden Paul Bettany und der letztere Held stammt von Tony Stark's A.I. Programm Angelegenheit. In fünf Filmen (nicht wirklich!), J.A.R.V.I.S. war im Wesentlichen Starks wissenschaftliches Sprachrohr / persönliches Siri und Google Maps, in dem erklärt wurde, wo die Bösen sind und woher sie kommen. Aber J.A.R.V.I.S. hat auch einige große Momente der komischen Erleichterung gehabt. In ‘ Ultron ’; er wird The Vision, ein A.I. Programm in menschlicher Form, die hyperintelligent und mächtig ist, aber wie ein neugeborenes Kind - er sieht diese neue Welt und die menschlichen Bewohner mit kindlichem Staunen. Das Problem mit der Vision ist, dass er übermenschlich ist, so stark wie Thor. Er wird sich in einem Kampf gegen Thanos als nützlich erweisen, aber wenn Sie ihn in einen Kampf gegen jemanden einbeziehen, der kein Top-Bösewicht ist, vergessen Sie es. Was wäre der Punkt? Es wird eine interessante Herausforderung zu sehen, wie dieser Charakter wachsen kann.


15. Peggy Carter
Eine Figur, die so beliebt ist, dass sie ihre eigene (anständige) TV-Show hat. Hayley Atwell ’;s Peggy Carter war die große Kriegsliebe von Captain America. Und kein Wunder: Der britische Spion ist auch ohne Supermächte oder spezielle Seren ein totaler Arschloch, aber er ist ebenso lebhaft und lustig. Sie ist auch die Quelle der Marvel-Filme. bis dato die effektivste Romanze, eine tragisch unerwiderte, die Nicholas Sparks wäre stolz auf: dass sie sich eindeutig in Steve verliebt, bevor er von seiner ganzen Schwäche begeistert wird. Das ist eine Reinheit, die für diese Filme selten ist, und ihre kurze Rolle in 'Winter Soldier' ist ein unerwartet brutaler emotionaler Schlag inmitten all dieser Ereignisse explodierende Luftschiffe.


14. Pietro Maximoff

Heißköpfig, ungeduldig und superschnell ist das ‘ Ultron ’; Die Version von Quicksilver, alias Pietro Maximoff, unterscheidet sich stark von der in “;X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit.”; Und das liegt daran, dass sie, abgesehen von ihren Kräften, im Grunde genommen zwei verschiedene Charaktere sind. Zum einen sind die Maximoff-Zwillinge osteuropäisch und ihre Eltern wurden durch Maschinen von Stark Industries getötet, so dass sie eine enorme antiamerikanische Voreingenommenheit haben. Pietro, gut gespielt von Aaron Taylor-Johnson, schützt seine Schwester Wanda und geht im Allgemeinen halb gespannt davon - er ist so viel schneller als alle anderen und hat das Gefühl, dass die Welt eine halbe Stunde hinter ihm liegt. Der Charakter zeigt eine gewisse Seele, aber es ist verständlich und effektiv, dass Whedon den Charakterbogen auswählt, den er für Pietro tut.


13. Drax der Zerstörer

Die vielleicht größte Überraschung in 'Guardians', einem Film, in dem ein Baum und ein sprechender Waschbär die Hauptrolle spielen, war der Wrestler Dave Baptist'S seltsam berührende Darstellung von Drax dem Zerstörer, eine Rolle, die leicht als großer, schwerfälliger Haufen Muskelmehl gespielt werden könnte. Aber Bautista findet Momente des Humors in der ansonsten smashy-smashy-VENGEANCE-Persönlichkeit seines Charakters (umso lustiger, als sie gespielt werden, als ob er nicht weiß, dass er lustig ist), und die Beziehung zwischen ihm und Groot ist eine Bromance (Tree-Mance) für die Alter.


12. Yondu Udonta

Ambivalenz ist eine Mangelware in Tentpole-Comic-Filmen, aber Yondu, wie sie der unübertreffliche Gonzo spielt Michael Rooker, ist in dieser Hinsicht ein starker Charakter: Ohne jemals seine Dunkelheit oder Gefährlichkeit zu gefährden, kämpft er fast versehentlich auf der rechten Seite. Er ist also nie für sich allein erlöst, aber seine widerwillige, schroffe und gelegentlich leicht psychotische Zuneigung zu Quill, die er als Kind entführt und dann erzogen hat, macht ihn zu einem weitaus interessanteren Charakter als nur der kleine Bösewicht / Schurke, der er sein könnte, und Rooker ist perfektes Casting.

11. Die Mandarin / Trevor Slattery

Casting Ben Kingsley als Iron Man's bekanntester Bösewicht, der Furchterregende
Krimineller Lord The Mandarin war so offensichtlich, dass es fast ein wenig schien
langweilig, und obwohl er im Bin Laden-Stil renoviert wurde, war er früh dran
Auftritte waren nicht gerade aufregend. Und dann im kühnsten, lustigsten
und der herrlichste Fan-entfremdende Moment in den bisherigen Marvel-Filmen,
Tony Stark entdeckt, dass er tatsächlich ein
Drogenabhängige, narkoleptische Britin, die nach dem Sturz den Job als Frontfrau annahm
in schweren Zeiten. Es ist eine atemlos unerwartete Enthüllung, und noch mehr
für Kingsleys urkomische Leistung gegen Typ (die eine weitere bekam)
Schaukasten in “; Hagel dem König ”;).


10. Groß

'... und Groot, ein empfindungsfähiger Baum' lautete die Pointe bei der Beschreibung der Guardians vor der Veröffentlichung von James GunnFilm und Marvels damals riskantester Vorschlag. Was für einen Unterschied macht ein Jahr? Dieselwein Es ist die liebenswerteste der Wächter, die damit beauftragt ist, verschiedene Beugungen der Zeile „I am Groot“ zu liefern, was für einen CGI-Charakter keine leichte Aufgabe ist. Er wirkt auch wie eine Kreatur ohne Bosheit, eine Kreuzung zwischen einem Ent aus dem 'Herr der Ringe' Filme und Hodor ausGame of ThronesUnd bietet eine äußerst wünschenswerte Gelegenheit für Merchandising in seiner Inkarnation als Tanz in einem Blumentopf.


9. Thor

Nach vier Auftritten in Marvel-Filmen, darunter zwei seiner eigenen Solofilme, rückt Thor nach und nach in den Fokus, auch wenn neben einigem netten Humor, der sich in ‘ Ultron ’; er fühlt sich dieses Mal marginalisierter. Marvel hat ihr quasi-Fantasy-Universum noch nicht ganz erreicht, als sie zwischen dem, Sci-Fi ‘ Lord Of The Rings ’; Stimmung des ersten Films, während der zweite ging für “;Spiel der Throne”; -artige Intrige. Aber Chris Hemsworth'S Thor verankert die Filme wie ein wirklich schwerer Hammer: ein widerstrebender König, ein Gott unter den Männern und ein riesiger Beefcake. Arrogant und dreist, sind es seine familiären Probleme, die das interessanteste an ihm sind: sein verräterischer Teufel eines Bruders und eines Vaters, die ständig von ihm enttäuscht sind. Wir können nicht sagen, dass wir ‘Thor 3, ’; aber Hemsworth ist wirklich charismatisch in der Rolle.


8. Clint Barton / Hawkeye

Wenn Hawkeye auf dieser Liste ganz oben zu stehen scheint, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Age Of Ultron noch nicht gesehen haben. noch. Während gerade Jeremy Renner beschwerte sich über Hawkeyes Nicht-Charakter in der ursprünglichen ‘ Avengers, ’; Er ist mehr ein Verschwörer als alles andere und wird in ‘ Ultron. ’; Hawkeye ist in vielerlei Hinsicht das Herz und die Seele des Avengers-Teams, ohne zu viel zu verderben. der körperlich verwundbarste von allen, aber auch der menschlichste. Seine Hintergrundgeschichte und seine Motivation werden enthüllt, er zeigt starke Führungsqualitäten und er spielt eine wichtige Rolle bei der Auseinandersetzung mit dem Thema Heldentum im Film - selbst Nicht-Super-Götter sind für dieses Team von entscheidender Bedeutung. Hawkeye bekommt auch ein paar großartige Linien, gute Comebacks und kommt definitiv am anderen Ende etwas dreidimensionaler raus.


7. Rakete

“; Der Baum- und Waschbärenfilm ”; war die kurze Abkürzung für “; Guardians Of The Galaxy ”; im Voraus. Es war auch die Abkürzung als solche danach, aber nur, weil der Baum und der Waschbär so vollständig liebenswert waren. Zum Leben erweckt durch einige phänomenale FX und eine Gesangsperformance von Bradley Cooper Rocket war ein pintgroßer, weiser Arsch, aber, wie wir sehen, wenn er betrunken wird, ein ängstliches Tier mit einem Minderwertigkeitskomplex, das nicht ganz versteht, warum er so ist, wie er ist . Er war vielleicht ein Waschbär, aber er ist auch einer der komplexesten Helden der MCU und einer der bekanntesten.


6. Peter Quill / Star-Lord

Nach einer langwierigen Castingsuche, an der alle teilnahmen Eddie Redmayne zu Jim Sturgess (* schauder *), “; Wächter der Galaxis ”; letztendlich angeführt von der eher unwahrscheinlichen Zahl von Chris Pratt, am bekanntesten für das Spielen eines Golden Retriever, der in einem pummeligen menschlichen Körper gefangen ist, in “;Parks & Erholung. ”; Es stellte sich als ein Geniestreich heraus: Peter Quill, alias Star-Lord, ist über Han Solo John BelushiPratt war ein charmanter Schurke, der eine sehr feine Linie zwischen Überkompetenz und einer Art Hummel ging, und er war heroisch, lustig, zutiefst sympathisch und brachte sogar ein wenig Pathos mit. Der Film brauchte ein sehr menschliches Zentrum inmitten der Bäume und Waschbären, um zu arbeiten, und fand es bei Pratt, und ein Stern (Herr) wurde sehr geboren.


5. Loki

Die Versuchung, einen Gegner zu erschaffen, der beeindruckend genug ist, dass sich das gesamte Avengers-Team zum ersten Mal versammeln muss, um ihn zu besiegen, muss darin bestanden haben, größer, boomender und apokalyptischer zu werden. Aber Loki, wie von den Leichten gespielt Tom Hiddleston, ist keine apokalyptische Präsenz, und das ist ein Teil dessen, was ihn zu einem so großartigen Charakter macht - er ist ebenso ein gereiztes Kind / ein pikierter, neidischer jüngerer Bruder, der in einer Sandgrube spielt, in der er Dinge nicht wirklich versteht und die er nicht kontrollieren kann wie er ein Gott des mächtigen und schrecklichen Zorns ist. Dieses Gefühl, dass ein verwöhntes Kind, wenn auch eines mit einer netten Linie im quasi Shakespeare-Dialog, die tadellos von einem schelmischen und köstlich böswilligen Hiddleston geliefert wird, fast das Ende der Erde herbeiführen kann, ist eine sanfte Umkehrung des milden Bombastes, mit dem Blockbuster im Allgemeinen umgehen. und macht Loki zu einem der attraktivsten und unvergesslichsten Bösewichte im filmischen Blockbuster-Kanon.


4. Natasha Romanoff / Schwarze Witwe

Wenn die Avengers alle in der einen oder anderen Form beschädigte Waren sind, dann enthüllt Natasha Romanoff in ‘ Ultron ’; wie sie viel beschissener und vernarbter ist, als Sie ursprünglich dachten. Wir haben im Verlauf von drei Filmen nicht viel über diese Figur gelernt (“;Ironman 2,”; &Lsquo;Rächer’; und ‘Der Wintersoldat’;) Abgesehen von ihrer disziplinierten, hochqualifizierten Kampfkraft mit intelligenten, versteckten und verheerenden Fähigkeiten im Doppelkreuz mit Köder und Schalter. Aber in ‘ Ultron ’; Sie hofft, sich mit Bruce Banner in Verbindung zu setzen, und beschließt, einen Teil ihrer verdeckten Hintergrundgeschichte zu enthüllen. In nur zwei Szenen erinnert Whedon auf brillante Weise an die emotionalen Kosten ihres Trainings und packt eine schwere Last psychischen Gepäcks aus. Mehr als nur eine “; dunkle Vergangenheit zu haben, die ”; ihr (welcher Charakter hat keinen davon?), ‘ Ultron ’; zeigt, dass es sich um eine Frau handelt, die sich immer noch mit dem Blut an den Händen herumschlägt (das „Rot in ihrem Hauptbuch“), und die Investition in diese Figur hat sich doppelt ausgezahlt, da sie mit der Zeit zusammenfiel Scarlett JohanssonUnwiderstehlicher Aufstieg zur Bekanntheit als starker und subtiler Performer.

was Film


3. Bruce Banner / The Hulk

Das ist also ein kleiner Schummel, da man sicher sagen kann, dass die beiden vorherigen Hulk-Filme den Charakter in vielerlei Hinsicht verfehlt haben, und es ist wirklich nur Whedon und Mark Ruffalo die haben diese harte Nuss überhaupt geknackt. Aber während die letzte Iteration möglicherweise keinen Film für sich allein hat, ist der Charakter immer noch die interessanteste Onscreen-Version, die wir bisher gesehen haben, und macht The Hulk im Alleingang zu einem der besten Charaktere der MCU. Am überzeugendsten ist, dass Whedon immer an beiden Seiten des Charakters interessiert war und beide in Ultron glänzen konnten. Banner gewinnt an Selbstvertrauen, aber je widerstrebender Rächer, er hat Quellen des Selbstverachtung, die ihn geistig melancholisch, müde und müde machen einsam. Und selbst während des Amoklaufs des Hulk bluten Banners Empathie, Folter und Verwirrung durch. Die Interpretation von Ruffalo sagt so viel mit so wenig aus, und wenn Banner in ‘ Ultron ’; es zeigt eine komplizierte Person, die zu besorgt über ihren inneren Zorn ist, um das bevorstehende Glück und sogar die aufkeimende Romantik hereinzulassen. Ein weiterer ‘ Hulk ’; Film ist vielleicht eine schlechte Idee, aber Whedon hat mit Sicherheit die fruchtbarsten und vielversprechendsten Umstände geschaffen, falls Marvel jemals diesen Weg wählen sollte.

2. Steve Rogers / Captain America

Superhelden müssen beschädigt und in Konflikt gebracht werden. Das wissen wir aus den unzähligen übermenschlichen Filmen, in denen der Heldencharakter völlig zerrissen ist (verdammt noch mal, sogar Superman hat jemanden umgebracht und Probleme mit Papa). Es ist der Grund, warum alle dachten, Captain America: The First Avenger Es wäre unglaublich langweilig und Captain America selbst könnte keine Solo-Filme außerhalb von 'The Avengers' aufrechterhalten. - Er ist zu gut, zu unkompliziert, zu altmodisch. Aber Captain America begrüßt die Güte seines Charakters - sicher, er hat einige Dämonen aus seiner Vergangenheit und kämpft als Mann außerhalb der Zeit, aber Steve Rogers ist Marvels bestangepasster Held. Tatsächlich fühlt er sich als Soldat, Anführer und ein großer Teil der Heldentatprüfung von ‘ Ultron ’; Dies ist dem Antrieb von Captain America zu verdanken, die Alpträume des Teams hinter sich zu lassen und sich der Angst zu stellen. Cap ist nicht im entferntesten cool, und Whedons Film erkennt dies auf amüsante Weise an und wird wunderschön gespielt Chris Evans, aber als traditioneller Held, der der konventionellen Weisheit launischer Angst zuwiderläuft, wird er zu einem erfrischenden Gegenmittel gegen das Leid und die gereizten Superhelden mit so vielen persönlichen Dämonen, dass es ein Wunder ist, dass sie nicht zu einem von Alkohol überfluteten Einsiedler werden.


1. Tony Stark / Iron Man

... und wenn wir von saufendem Alkohol sprechen, dann kommen wir an die unabdingbare Voraussetzung des Marvel Cinematic Universe. Es ist einfach unmöglich zu glauben, dass wir da sind, wo wir heute sind, ohne Iron Man (und 'Ironman“) Und prahlerischer, flinker Tony Stark, der das ganze Unterfangen verankert. Unauslöschlich verbunden mit Robert Downey Jr., Es ist schwer zu sagen, ob Marvel ihm mehr oder weniger schuldet, als er es Marvel schuldet, der ihn nach einer langen Zeit in der Reha / Bender / unversicherbarem Kreisverkehr zu einem der größten Stars der Welt gemacht hat. Diese Erzählung über den „Kampf mit den inneren Dämonen“ ist Teil dessen, was RDJ so perfekt für die Rolle macht, aber wir können die geschickte Schreibweise des Charakters und die Brio der tatsächlichen Leistung, die er mit sich bringt, nicht unterschätzen. Und in 'Ultron' ist Stark nach wie vor der MVP des Teams, allerdings aus einem etwas anderen, interessanteren und dunkleren Grund, da sein Größenwahn auf eine Weise an die Oberfläche sprudelt, wie wir es zuvor nicht unbedingt gesehen haben. Natürlich ist es eine Vorbereitung für seine Konfrontation mit Captain America auf der ganzen Linie, aber selbst jetzt werden Hinweise auf fortdauernde Veränderungen und Entwicklungen in einer Figur gegeben, die in Gefahr ist, überfamiliär zu werden, und es wird vermutet, dass der geniale Milliardär Playboy Philanthrop noch ein Leben hat .

In der obigen Liste fehlen Charaktere wie Warriors Three inThor„Filme; Jon Favreau'S Happy Hogan in derIronman' Filme; Emily Van Camp'S Agent 13 in'Wintersoldat‘; Rebecca Hall'S Maya Hansen inIron Man 3'; Tommy Lee Jones als Oberst Chester Phillips inCaptain America‘; Stanley TucciBoffins Dr. Abraham Erskine; Garry Shandling'S ölhaltiger Senator Stern; Rene RussoEs ist Frigga aus den Thor-Filmen und so weiter und so fort bis ans Ende der Zeit.

Und das gilt nicht einmal für die zahlreichen neuen Charaktere, die das Universum bis zum Ende der dritten Phase bevölkern werden - schauen Sie in ein paar Jahren noch einmal bei uns vorbei, um herauszufinden, wo es Dr. Strange, Captain Marvel, Black Panther und Ant- Der Mensch und alle dazugehörigen Gegner und Verbündeten werden dazu passen. Erzählen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren, und wenn wir Ihnen nicht genug Futter gegeben haben, um wirklich, wirklich sauer auf uns zu werden, denken Sie daran, dass wir auch jeden Marvel-Film, den Sie jemals gesehen haben, bewertet haben.

- Es gab Lyttelton, Jessica Kiang, Rodrigo Perez



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser