'The Ranch' -Rückblick: Staffel 1, Teil 2 begräbt eine epische amerikanische Tragödie in einer ignoranten, schrecklichen Sitcom

Greg Gaynes / Netflix



Lassen Sie uns dies frühzeitig aus dem Weg räumen: 'The Ranch' Staffel 2 oder Staffel 1: Teil 2 oder was auch immer Netflix es benennen möchte, bleibt eine absolut schreckliche Sitcom. Es ist nicht witzig. Es ist äußerst vorhersehbar. Es fühlt sich in jeder Hinsicht veraltet an - von der Lachspur bis zu den Handlungssträngen -, obwohl es eine Familie verfolgt, die entschlossen in den 'guten alten Tagen' lebt. 'The Ranch' ist immer noch eine sexistische, offensiv stereotype Darstellung von Bauern auf dem Land, und es gibt Kein Grund, die letzten 10 Folgen anzuschauen, genau wie es keinen Grund gab, die ersten 10 anzuschauen.

Die Tragödie der Show selbst zu begleiten, ist eine besonders bedrückende Chronik eines klassischen amerikanischen Rancher, der langsam, aber stetig alles verliert, was er an Liebe, Respekt und Verständnis für eine von denjenigen der größten Generation gefälschte Identität entwickelt hat. Als er sich dem Tod immer näher rückt, sieht er sich Einschränkungen und Verlusten gegenüber. Vor allem aber stirbt seine Seele - und damit der amerikanische Traum.

LESEN SIE MEHR: ‘ Scheidung ’; Beginnt jetzt: Die HBO-Serie beginnt heute mit dem Streaming - Anschauen

Beau Bennett, gespielt von Sam Elliott, war ein Mann, der in der zweiten Hälfte der ersten Staffel in Schwierigkeiten war. Seine Frau hatte ihn gerade verlassen und war nach einer scheinbaren Versöhnung zwischen dem Ehepaar in die Nacht gefahren. Wir, das Publikum, wussten genauso viel über ihren Aufenthaltsort wie Beau, was bedeutete, dass sie verschwunden war, ohne einen Hinweis darauf, warum oder wo. Um sich zu stapeln, hatte seine Familienfarm mehr als je zuvor mit Strapazen zu kämpfen. Die Dinge wurden so schwierig, dass Beau, Colt (Ashton Kutcher) und Rooster (Danny Masterson) wochenlang ohne Strom auskommen mussten, nur weil sie ihre schwindenden Mittel auf die Ranch umleiten mussten.

Richard Ayoade U-Boot

Bei nahezu jeder Metrik hatte Beau den Tiefpunkt erreicht. Und was passiert, wenn Sie auf einer Sitcom den absoluten Tiefpunkt erreichen?

MEHR LESEN: ‘ Unsicher ’; Kritik: Issa Raes HBO-Debüt ist vertraut und abenteuerlustig in ungleichen Dosen

Später in dieser Nacht wird Rooster jedoch durch das Geräusch von Beau geweckt, der die Blumen in ein handgemachtes Bett direkt vor dem Haus pflanzt. Der verlassene Ehemann behauptet, 'Es soll heute Nacht einfrieren', sodass das Speichern der Blumen seiner Frau nicht bis zum Morgen warten kann. Doch dann bemerkt Rooster, dass er weint und als der alte Rancher aufsteht und seinen Sohn mit Tränen im Gesicht ansieht, fragt er: 'Bin ich wirklich so schwer zu leben?'

Es ist ein kurzer Moment, der schnell von einer Show übergangen wird, die entweder nicht weiß, was sie mit dem authentischen Drama anstellen soll oder nicht weiß, aber Elliotts engagierte Wendung in Kombination mit seiner ikonischen Identität als amerikanischer männlicher Archetyp macht es Resonanz jenseits der Serie. Irgendwie wird sein Loch immer tiefer und sein Schmerz hat gerade erst begonnen.

Etwa in der Mitte der neuen Saison, nachdem Maggie mit einer halbherzigen Erklärung, die aussagekräftiger sein sollte als es ist, auf die Ranch zurückgekehrt ist - schockierend: Die Frauen in 'The Ranch' werden nicht fällig! - Beau findet wieder einen neuen Boden. Anstatt sich mit seiner Frau zu versöhnen und sein wahres Ich zu verraten, um die Dinge zum Laufen zu bringen, stimmt er einer Scheidung zu. Das Paar von vier Jahrzehnten ist vorbei, und obwohl die eigentliche Ablage für ein paar weitere Episoden in die Länge gezogen wird, wird die (unverblümt) poetische Metapher eines Schneesturms, der die Ranch trifft, wenn sich das Paar trennt, mit schlichter Schönheit festgehalten: Schnee Fallen in eine ruhige Nacht, als zwei Liebeswelten zerbrechen.

Und doch ist es noch nicht vorbei. Nein, nicht die Ehe von Beau und Maggie. Das ist erledigt, aber der Familienpatriarch hat immer noch nicht den Tiefpunkt erreicht. Die erste Staffel endet mit ihrem besten Scherz und dem brutalsten Verrat und vollendet eine Entmannung, die sich für den armen Beau wie eine Kastration angefühlt haben muss. Nachdem er an einem kalten Wintermorgen heimlich Colts Uggs probiert hat, schenkt ihm sein Sohn zu Weihnachten ein paar der flauschigen Stiefel. Der robuste Outdoor-Mann gibt vor, die effeminierten Pantoffeln vor seiner Familie zu hassen, schiebt Colt jedoch einen versteckten Daumen nach oben, um seine Zustimmung zu signalisieren. Dann, in mindestens dem dritten schmerzlich ehrlichen Moment, dreht sich Beau zu seinem ältesten Sohn um und überreicht ihm ein Geschenk: ein Messer von seinem Großvater.

LESEN SIE MEHR: ‘ Sie ’; sind das Schlimmste ’ ;: Laut Aya Cash, Kether Donohue und Stephen Falk musste der Sunday Funday enden

Hündin (2017)

Jetzt ist das Geschenk selbst für diese bestimmte Familie übermäßig sentimental und für sich genommen eine sinnvolle Geste für jeden lebenslangen Landwirt. Aber es ist umso reißerischer, als Vater und Sohn in den letzten Episoden Krieg geführt haben, seit Rooster einen Job auf einer anderen Farm angenommen hat. Beau fühlte sich von seinem eigenen Sohn im Stich gelassen, und Rooster behauptete, er sei zu oft von seinem übermächtigen Vater verraten worden. Daher ist Beaus große Geste eine offensichtliche Gelegenheit zur Versöhnung an einem Tag, an dem Familien zusammenkommen sollen. Aber Rooster lehnt die Entschuldigung ab und sagt, sein Vater müsse sie ihm nicht geben, wenn er seinen Sohn als Viehzüchter geachtet hätte.

Und hier verlassen wir Beau: sitzen alleine in einer Bar der Frau, die ihn verlassen hat, verlassen von seinem erstgeborenen Sohn und distanziert von der Ranch, an der er festhält, auch wenn seine Fähigkeit, sie zu bewahren, von Tag zu Tag abnimmt. 'The Ranch', die sich der tragischen Wirkung ihres dynamischsten Charakters nicht bewusst ist, beendet die Saison mit Colts Liebesdreieck - eine Geschichte, die die ganze Saison über viel zu viel Zeit in Anspruch nimmt und zu einem vorhersehbaren Finale führt. Aber Beaus Anwesenheit bleibt bestehen, genauso wie sich die Zuschauer fragen, ob dies sein Hintern ist oder ob wir in Staffel 2 noch tiefer gehen werden.

Nun, der Punkt dieser schädlichen Zusammenfassung ist nicht als Argument gedacht, um 'The Ranch' zu sehen. Tatsächlich soll es meistens den gegenteiligen Effekt haben. Zu viele Minuten widmen sich groben Stereotypen und gröberen homophoben Witzen, damit es sich lohnt, Beaus Reise zu überstehen. Aber es gibt etwas in Beaus Tragödie, das es wert ist, von besseren Köpfen untersucht zu werden, als diejenigen, die hinter dieser unwissenden Katastrophe stehen.

imdb john krasinski

Die seit langem akzeptierte Lebensweise des amerikanischen Bauern funktioniert nicht mehr. Die Welt bewegt sich zu schnell, als dass sie mithalten könnten, und viele wie Beau werden zum Guten oder Schlechten hin- und hergerollt. Nein, er sollte weder den ignoranten Lebensstil seiner Söhne dulden, noch sollte er so aggressiv sein, dass es ihn seine Frau kostet. Aber so wie er Tag für Tag die Arbeit erledigt hat, um seine Ranch am Laufen zu halten, tut er auch die Arbeit, um zu versuchen, seine Beziehungen zu Hause zu reparieren. Der amerikanische Traum, Arbeit zu leisten und gerechte Belohnungen zu ernten, hat einen seiner hingebungsvollsten Gläubigen verraten, und das ist eine unglaublich schmerzhafte Tragödie.

Beau hat das getan, was Maggie in Staffel 1 gefragt hat (Teil 1). In Teil 2 hat er mit Colt und Rooster Abhilfe geschaffen. Er entschuldigte sich sogar so gut er konnte bei seinem Sohn, nachdem er es noch einmal vermasselt hatte - eine schnelle Wende für einen störrischen Vater. Doch seine Bemühungen werden weder auf dem Land noch zu Hause belohnt.

Beau hat alles verloren und darin liegt, was die erlösende Tragödie der Serie sein sollte. Es ist eine Schande, dass Beaus Geschichte der zweitschmerzhafteste Teil von 'The Ranch' ist.

Note: D +

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Filmnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser