Quentin Tarantino enthüllt Casting-Probleme, die 'Inglourious Basterds' beinahe verdrängt hätten

Quentin Tarantino



Shutterstock

Quentin Tarantinos 'Inglourious Basterds' ist fast nicht passiert. Am Freitag trat der Drehbuchautor und Regisseur beim Jerusalem Film Festival auf, um eine Vorführung von „Pulp Fiction“ vorzustellen. Die Zeiten Israels Berichte.



Es ging um die Figur von Hans Landa, einem 'Sprachgenie' im Film, der hätten von einem deutschen Schauspieler nach Tarantino gespielt werden. “; Ich wollte, dass Deutsche Deutsche spielen, Deutsch sprechen, ”; er erzählte dem Mal. Der schwierige Teil war, dass Landa nicht nur authentisch Deutsch sprechen musste, sondern auch viele Zeilen in Englisch lieferte, von denen laut dem Regisseur viele aufgrund ihrer „poetischen Qualität“ ein perfektes Comic-Timing und eine perfekte Umsetzung erforderten.



“; Ich machte mir langsam Sorgen, ”; er sagte. “; Sofern ich nicht die perfekte Landa gefunden habe, wollte ich den Film nicht machen. ”; Eine Woche vor seiner Entscheidung sah Tarantino Christoph Waltz für die Rolle vorlesen. „Es war nur offensichtlich, dass er der Typ war. Er konnte alles tun, was wir wollten. Er war einfach unglaublich “, sagte Tarantino. „Wir waren begeistert, als er fertig war. Wir haben uns nur über ihn übergeben: ‘ Oh mein Gott, du warst unglaublich, du warst fantastisch. Oh mein Gott. Danke danke danke.''

schlechtes hulu brechen

Die Academy of Motion Picture Arts und Sciences stimmte zu, als Waltz für seine Rolle im Film den Oscar als bester Nebendarsteller gewann.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser