'Das Gebet für eine perfekte Saison' ist ein rasanter und äußerst zufriedenstellender Doc im Basketball der High School

Hier ist die zweite High-School-Basketballdokumentation, die ich seit einer Woche gesehen habe. 'Gebet für eine perfekte Jahreszeit' Das Debüt auf HBO heute Abend (völlig passend als Teil von HBO Sports, nicht HBO Documentaries), ist ganz anders als 'Erheben,' jedoch und definitiv nichts dergleichen 'Hoffnungsträume' der Standard für dieses Thema. Es ist schnell, buchstäblich, unglaublich aktuell und offensichtlich prophetisch. Anstatt einigen NBA-Hoffnungsträgern zu folgen, die es nicht mit Sicherheit schaffen werden, haben wir hier einige der besten Teenager, die derzeit diesen Sport ausüben, und mindestens einer oder zwei werden in den kommenden Jahren definitiv Pro sein. Es ist das bestbearbeitete und befriedigendste Sportdokument, das ich dieses Jahr gesehen habe 'Senna.'



Unter der Regie von Marc Levin („The Last Party“; „Mr. Untouchable“) folgt der Film der Saison 2010-2011 von St. Patrick Celtics aus New Jersey, einem der besten High-School-Teams des Landes ihre sehr hitzige Rivalität mit dem nahe gelegenen St. Anthony, einer weiteren hochrangigen Schule (und bereits Gegenstand des Dokumentarfilms von 2010) „Die Straße hält hier an“). Viele der Basketballer in St. Patrick pendeln aus schlechteren Gegenden von New Jersey und überwinden zu Hause Gewalt und andere Nöte. Von Hitzkopf-Trainer Kevin Boyle angeschrien zu werden, ist wahrscheinlich ein Kinderspiel, besonders wenn der preisgekrönte Mentor den Ruf hat, Mannschaften zu staatlichen und nationalen Meisterschaften zu führen und Spieler zur NBA zu schicken. Solange er nicht wie in der Saison 2009/2010 vom staatlichen Turnier ausgeschlossen wird.

der Alienist Spoiler



'Gebet', das sehr stark vom Schauspieler erzählt wird Bobby Cannavale (irgendwie lustig, wenn Sie 'Win Win' gesehen haben) und mit vielen Interviews, die eher als Voice-Over als als als sprechender Kopf verwendet werden, ist die Art von Dokument, das mehr sagt als es zeigt, was ein anfänglicher Fehler ist. Levin und Redakteur James Lester haben eine vorwiegend abendfüllende Montage von Sequenzen zusammengestellt, die das ganze Jahr über gedreht wurden. Dies sorgt für eine schnelle und ziemlich verkürzte Erzählung, gleichzeitig ist es aber auch ziemlich anstrengend. Im Gegensatz zu 'Elevate' und anderen Filmen, die sich in ihrer spärlichen Berichterstattung so episodisch anfühlen, erweckt dieser Film den Eindruck, als hätte er über seine Konzentrationsdauer hinweg ständig eine Kamera auf den Playern. Es ist kaum zu glauben, dass für das Dokument nur rund 250 Stunden Filmmaterial aufgenommen wurden. In jedem Fall haben Levin und Lester eine bemerkenswerte Arbeit geleistet, indem sie es auf kurze und umfassende 90 Minuten reduziert haben.

Nicht jeder Film ist so schnell geschnitten, und es gibt tatsächlich ein Drama zu verschiedenen Zeiten. Tatsächlich verlangsamt Levin normalerweise bei Dramen das Tempo, damit wir genug über die Geschichte dieses Spielers erfahren können - sagen wir, er gehört zu einer Gruppe von Zwillingen, bei denen der Bruder einen anderen Weg eingeschlagen hat und sich derzeit im Gefängnis befindet - oder die Tragödie dieses Spielers Die (andere) Vaterfigur des Kindes, eine eigenständige Figur auf dem Bildschirm, stirbt während der Saison - oder die große, beängstigende Verletzung eines anderen Spielers. Wenn diese Momente eintreffen, fühlen sie sich im Gegensatz zu den anderen Sequenzen besonders real und emotional und bedeutend an, weil sie so seltene, isolierte und ausgewählte Szenen und Situationen sind. Trotzdem sind einige der rasanten Teile einfach unglaublich spannend, wie zum Beispiel eine Sequenz, in der die Celtics im City of Palms Classic-Turnier gegeneinander antreten, und das aufregende Endspiel, bei dem alles auf den Punkt gebracht wird, ist wie ein Drehbuch für einen Konventionellen (und trotzdem intensiv) Hollywood-Basketballfilm.

Der eigentliche Höhepunkt des Dokuments - der auch der des Teams ist - ist nicht so elektrisierend, aber das ist in Ordnung. Nachdem die Saison vorbei ist, ist das, was mit Boyle und den Spielern folgt, perfekt und würde genauso sein, ob die Mannschaft gewonnen oder verloren hat. An diesem Punkt beginnt man auch zu erkennen, wie viel man gelernt und in das Leben dieser Menschen investiert hat, obwohl es vorher kaum eine Charakter-Studie zu sein schien. 'Gebet' ist wie ein osmotischer Zaubertrick eines Dokumentarfilms, und wenn jemals ein Film mich dazu brachte, in den Basketball einzusteigen, ist es das. Ich war schon immer davon beeindruckt, wie schnell das Spiel ist, und habe ihm nie wirklich eine Chance gegeben. Meine Aufmerksamkeitsspanne schien nie fit zu sein. Aber jetzt frage ich mich, ob Levins Film sich nicht angemessen von dem Sport selbst unterscheidet. Wenn Basketball so kinetisch und durchdringend ist, muss ich in der kommenden Saison vielleicht nur aufpassen. Vielleicht auf College-Niveau, wo dieses Jahr Spieler aus 'Elevate' und 'Prayer for a Perfect Season' die Hauptrolle spielen werden.


'Prayer for a Perfect Season' wird jetzt in HBO-Netzwerken und VOD-Verkaufsstellen gespielt.
Empfohlen, wenn Sie mögen: Basketball; 'Hoop Dreams'; 'Go Tigers!'

beste youtube kanäle 2016

Folgen Sie Spout auf Twitter (@Spout) und seien Sie ein Fan auf Facebook
Folgen Sie Christopher Campbell auf Twitter (@thefilmcynic)



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser