Neuer Klassiker: Die Coen-Brüder 'Ein ernster Mann'

Die New Classic-Reihe von Criticwire untersucht Filme, die in den letzten zehn Jahren veröffentlicht wurden und den Test der Zeit bestehen sollen.

'Ein ernster Mann'
Sie: Joel und Ethan Coen
Kritischer Drahtdurchschnitt: B +

'A Serious Man' der Coen Brothers beginnt mit einer kurzen jiddischen Geschichte über einen jüdischen Mann (Allen Lewis Rickman), der in einem osteuropäischen Schtetl lebt und zu seiner Frau (Yelena Shmulenson) nach Hause zurückkehrt, um ihr mitzuteilen, dass er über einen eingeladen hat Reb Groshkover (Fyvush Finkel) für Suppe. Als die Frau ihrem Mann erzählt, dass Groshkover drei Jahre zuvor gestorben ist, geht sie davon aus, dass der Mann, den er eingeladen hat, ein Dybbuk ist, ein böser, bösartiger Geist, der den Körper einer lebenden Person besessen hat. Als 'Groshkover' ihr Haus betritt, ersticht ihn die Frau schnell mit einem Eispickel und obwohl er anfangs keine Wunde zu haben scheint, beginnt er zu bluten, kurz bevor er in eine verschneite Nacht aufbricht. Der Ehemann glaubt, dass er und seine Frau ruiniert sind, weil sie wegen Mordes angeklagt werden. Andererseits glaubt die Frau, dass sie ihr Haus vom Bösen befreit haben.

Obwohl dieser kurze Prolog an der Oberfläche möglicherweise nicht in enger Verbindung mit dem Rest von 'A Serious Man' zu stehen scheint, führt er in Kürze die Hauptidee ein, die über dem Rest des Films hängen wird: Das Leben ist erfüllt von grausamen, absurden Unsicherheiten. und der Versuch zu verstehen, warum oder wie dies der Fall ist, wird einen Menschen nur in den Wahnsinn treiben und ruinieren. Es wäre leicht und letztendlich töricht, aus dieser Idee ein „ernstes“ Drama zu machen, aber nur die Coens würden es nehmen und eine brillante pechschwarze Komödie konzipieren. Der Film folgt Larry Gopnik (Michael Stuhlbarg), einem Physikprofessor, der Ende der 60er Jahre in einem Vorort von Minnesota lebte, während sich sein Leben langsam entwickelt. Seine Frau (Sari Lennick) bittet ihn um eine bekommen, eine rituelle Scheidung, damit sie den stimmgewaltigen, subtil betrügerischen Witwer Sy Ableman (Fred Melamed) heiraten kann und darum bittet, dass er aus dem Haus auszieht; Er ist für eine Amtszeit frei, aber sein Abteilungsleiter (Ari Hoptman) erhält weiterhin anonyme Briefe, die seinen Charakter verunglimpfen. ein koreanischer Student (David Kang) erpresst ihn für eine vorübergehende Klasse; und sein besorgter Bruder Arthur (Richard Kind) lebt mit ihm zusammen, während er ein Notizbuch mit dem Mentaculus füllt, 'eine Wahrscheinlichkeitskarte für das Universum'. Während des gesamten Films bittet Larry Rabbiner, Anwälte und Freunde um spirituelle Führung, um Antworten zu erhalten Warum hat ihn die Katastrophe getroffen, doch alles, was er erhält, sind mehr Fragen im Gegenzug.



Suche an der Abendkasse

Auf dem Papier klingt „A Serious Man“ wie eine mühsame Übung in einer milden Form des Sadismus, aber in der Ausführung ist es eine zutiefst absurde Komödie im Stile von Kafka, dessen Geschichten ihren Humor aus der Frustration des Lebens mit anhaltenden existenziellen Unannehmlichkeiten ableiteten . Der Hauptwitz besteht darin, a) Larry in Angst zu beobachten, während er zu verstehen versucht, warum ein gleichgültiges Universum ihn immer wieder mit Problemen belastet, und b) Larry unfähig ist, die Gleichgültigkeit des Universums zu verstehen. Er versucht tapfer, eine Antwort oder eine Erklärung für seine Probleme zu finden, kommt aber jedes Mal zu kurz, auch weil er immer wieder versucht zu verstehen. Als er den Rat von Rabbi Nachtner (George Wyner) einholt, erzählt er Larry die Geschichte der Goy's Teeth, eine weitläufige Parabel, in der ein neugieriger Mann versucht, eine unbeantwortbare Frage zu beantworten, bei der die Moral scheint, diese Art von Fragen völlig zu ignorieren . 'Wir können nicht alles wissen', sagt der Rabbi ruhig. 'Es hört sich so an, als wüssten Sie gar nichts!', Weint Larry frustriert. Die Komödie und Tragödie von 'A Serious Man' beruht auf dieser Gereiztheit.

Darüber hinaus versetzen die Coens das Publikum in Larry´s Schuhe, indem sie 'A Serious Man' mit ein wenig Unsicherheit füllen, die alles oder nichts bedeuten könnte, wenn sie jemals leicht verdaulich wären: War Groshkover ein Dybbuk oder ein ehrlicher Mann? Ist der Mentaculus ein geniales Werk oder das Geschwafel eines Wahnsinnigen? Ist Schrödingers Katze tot oder lebendig? Wie Larry seiner Klasse erklärt, beweist das Prinzip der Unsicherheit, dass „wir nie wirklich wissen können, was los ist“, und zwar genau wie in anderen Coen-Filmen, die mit Symbolen gefüllt sind, die zu Sackgassen führen und versuchen, sich zusammenzureißen. Ein ernster Mann “zu einer einfachen These Aussage ist zwecklos und schlecht beraten. Trotzdem konstruieren die Coens 'Ein ernster Mann' als ihre eigene einzigartige Parabel, eine einfache Geschichte, die angeblich eine lehrreiche Lektion enthält. Wenn es jedoch eine Lektion in 'Ein ernster Mann' gibt, dann ist es so, dass die Welt völlig ohne Lektionen ist und die Wir können nur versuchen, den Anweisungen des älteren Rabbiners Marshak zu folgen, damit Larry, Jeffersons Sohn, der im Flugzeug zuhört (Aaron Wolff), raucht: „Sei ein guter Junge.“

'Empfange mit Leichtigkeit alles, was dir passiert', sagt Rashi, ein Zitat, das den Film eröffnet, eine Botschaft, die Larry zu Herzen nimmt, aber letztendlich nicht beachtet, aber wer kann ihm die Schuld geben? Nachdem er von seiner Familie, seinem Beruf und seiner Religion unter die Lupe genommen wurde, ist es schwierig, die täglichen Qualen des Lebens zu ertragen, geschweige denn überhaupt. Viele Kritiker behaupten, die Coens hätten grausames Vergnügen daran, Larry verzweifelt zusehen zu müssen, aber wenn überhaupt, dann liegt das Vergnügen in der Anerkennung der täglichen Absurditäten, die unser Leben füllen. Larry gerät in einen Autounfall und erhält später einen verrückten Anruf vom Columbia-Plattenclub, in dem er um Geld gebeten wird. Larry geht mit seinem Nachbarn in die Räucherkammer und findet bald heraus, dass sein Bruder wegen Werbung und Sodomie angeklagt wird. Larry trifft eine kleine unmoralische Entscheidung - er geht an Clive vorbei und nimmt sein Bestechungsgeld an, um seine Schulden zu begleichen - und erhält sofort darauf einen besorgniserregenden Anruf von seinem Arzt wegen seiner Gesundheit. Warum passiert das? Warum fickt die Welt ständig mit uns? Warum bahnt sich ein Tornado an Daniels Schule an, während er mit seinem Radio die Welt übertönt? Bitte. Akzeptiere das Rätsel.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser