'Netflix ist mein größter Konkurrent': Tom Quinn, Gründer von NEON, über das Verwandeln von 'Ich, Tonya' in einen Hit und die Zukunft des Unternehmens

Tom Quinn



Daniel Bergeron

Auch mit jahrzehntelanger Erfahrung kennt NEON-Mitbegründer Tom Quinn die Wahrheit über den Filmvertrieb: Es ist nicht einfach. “; Die Welt braucht keinen weiteren Filmvertrieb, und es ist ein schreckliches Geschäft, wie mir viele Investoren gesagt haben. ”; sagte er bei einer Veranstaltung des Australian Screen Forum in New York in der vergangenen Woche. “; Es ist so teuer, dass ich nicht wirklich das Bedürfnis verspürt habe, eine Firma zu gründen, es sei denn, Sie werden etwas bauen, das einen Standpunkt hat, der für etwas stehen kann. ”;



Im Laufe des ersten Jahres rückten die Ziele von NEON in den Mittelpunkt, was zum großen Teil auf den Erfolg von 'Ich, Tonya' zurückzuführen war. Das Unternehmen nahm das unkonventionelle Biopic für rund 6 Millionen US-Dollar beim Toronto International Film Festival auf, startete in die Preisverleihungssaison und gewann einen Nebendarsteller-Oscar für Allison Janney, während der Film an der Abendkasse rund 30 Millionen US-Dollar einbrachte.



Es war auch ein Triumph für die australische Regisseurin Gillespie und die Hauptdarstellerin Margot Robbie, die das Australian Screen Forum veranlassten, die Veröffentlichung einer Fallstudie im Rahmen des Lincoln Center-Treffens herauszusuchen. (NEON veröffentlichte den Film jedoch nur in Nordamerika.) Während eines einstündigen Gesprächs sprach Quinn über umfassendere Pläne für NEON, wie “; ich, Tonya ”; erwischte ihn unvorbereitet und warum Netflix zu einem unerwarteten Konkurrenten geworden ist.

NEON kann Filme wie ‘ John Wick ’; und ‘ Citizenfour ’;

Als NEON auf den Markt kam, sahen viele einen Nachhall der von A24 bereits entwickelten kantigen Marke. Aber Quinn sagte in den 10 Titeln, die NEON jedes Jahr veröffentlichen will, er glaube, dass Dokumentarfilme, nervöse Arthouse-Filme und Genre-Bemühungen alle unter seinem Dach leben könnten.

Jeremy Renner gebrochene Arme

“; Dies sind Filme, an denen ich arbeiten möchte ', zitierte Quinn “; Citizenfour ”; “; Schleudertrauma ”; und “; John Wick. ”“ Sie mögen unterschiedliche Zielgruppen und sicherlich unterschiedliche Geschäftspläne haben, aber ich hatte das Gefühl, dass eine Firma von ungefähr 30 Leuten jeden dieser Filme unterhalten kann. ”; Er fügte hinzu, 'Ironischerweise fühlt sich die Basisarbeit, die mit einem Dokumentarfilm einhergeht, wie die Arbeit an einem kleinen Horrorfilm mit einer tollwütigen Fangemeinde an.'

'Citizenfour'

Lernen von “; Patti Cakes ”;

NEON war einer der schärfsten Bieter für angehende Hip-Hop-Fans “; Patti Cakes ”; im Anschluss an seine Sundance-Premiere. Das Unternehmen verlor an Fox Searchlight, das 12 Millionen Dollar bot. NEON würde nur so hoch wie 10 Millionen Dollar gehen. Der Film erwies sich als eine Kassenkatastrophe, die weltweit rund 1,5 Millionen US-Dollar einbrachte.

Bei Sundance 2017 sagte Quinn, er sei zuversichtlich, dass “; Patti Cakes ”; war perfekt für NEON. “; Ich hatte das Gefühl, dass der Film diese Firma lancieren könnte, ”; er sagte. 'Es schien zu passen, wer wir sein wollten.'

“Patti Cakes”

Es war sein erster großer Ausflug mit dem Hauptinvestor von NEON, Jackie Chan, der in Hongkong ansässigen SR Media (30West kaufte zum Jahresende die SR Media-Aktie aus). “; Sie wollten, dass wir so viel Aufsehen erregen, wie wir wollten. ”; Sagte Quinn. 'Also hielten wir daran fest, und im Laufe des Abends stiegen die Gebote auf bis zu 10 Millionen US-Dollar.' Ich habe im Wesentlichen das Team gefragt, ‘ Lasst uns alle abstimmen, ’; und das Team sagte: ‘ Lass es uns tun. ’; Ich bin sehr froh, dass wir den Film nicht bekommen haben. ”;

Er hatte einige Ideen, warum die Veröffentlichung des Films nicht so gut lief. “; Ich denke, der Film funktioniert nur für eine sehr kleine Sekte mit kaum einem Quadranten, und obwohl es sich um einen kleineren Pool handelt, hätten wir diesen Pool besessen. ”; er sagte. “; Wir hätten uns an die Vermarktung von “; Patti Cakes ’; nur für dieses Publikum. ”;

Showdowns mit Netflix

Bei Sundance 2017 machte Netflix Berichten zufolge ein 6-Millionen-Dollar-Angebot für den Sommer-Kassenerfolg von NEON: 'Ingrid Goes West'. und machte auch ein konkurrenzfähiges Angebot für 'I, Tonya' aus TIFF für eine höhere Summe als die Firma, die schließlich den Film gewann. “; Mein größter Konkurrent in diesem Jahr für fast alle Filme, die wir gemacht haben, ist nicht Annapurna, Fox Searchlight oder A24, von denen ich dachte, dass dies der Fall ist. ”; er sagte. “; Es war Netflix. Netflix ist mein größter Konkurrent. ”;

simpsons puerto rico

Ein Element, das Quinn zum Erfolg verhalf, war, dass alle Filmemacher im Theater zu sehen sein wollten. “; Ich glaube nicht, dass mit der Netflix-Version derselbe Erfolg und das gleiche Endergebnis erzielt worden wäre “, sagte er. „Der Transaktionswert für Film wird verringert. Es ist ein All-you-can-eat-Buffet, Sie können ein- und aussteigen, und wenn Sie [einen Film] nicht mögen, fahren Sie fort. Dies ist für mich der eine kristallisierende Moment bei der Erstellung unseres Geschäftsplans - Film ist abhängig von seinem Transaktionswert, um erfolgreich zu sein, zu gedeihen, zu zwingen, herauszufordern. ”;

'Mondlicht'

Er wies auf den Erfolg eines A24-Titels hin, den Oscar-Preisträger 'Moonlight'. “; Ich fing an zu durchlaufen, was mit ‘ Moonlight ’; hatte es als verfügbarer Film bei Sundance erschienen und für 18 Millionen Dollar verkauft, ”; er sagte. (“; Moonlight ”; wurde von A24 produziert und in Telluride uraufgeführt.) “; Ich glaube nicht, dass der Film jemals zu dem geworden wäre, was er letztendlich geworden ist, und das liegt daran, wie lange die Mehrheit der Leute, die diesen Film gesehen haben, hätte es auf Netflix - im Gegensatz zum Aufstehen und Gehen in Ihr lokales Kino, Sitzen und sich dazu verpflichten, diesen Film anzusehen? ”;

In ähnlicher Weise war er frustriert über die tägliche Veröffentlichung von 'Okja' durch Netflix. von dem koreanischen Regisseur Bong Joon Ho, dessen vorheriger Film 'Snowpiercer' war eine Radius-Veröffentlichung. “; Ich liebe ‘ Okja ’; es ist wie eine Live-Action ‘ Totoro ’; ”; er sagte. “; Ich habe es mit meiner Tochter auf einem iPad gesehen und sie hat es geliebt, ich habe es geliebt, aber es sollte auf einer großen Leinwand zu sehen sein. Es war weder ein Anwärter auf Auszeichnungen, noch denke ich, ein echter Erfolg. Und ich denke, der Start des Films als Crossover-weite Veröffentlichung hätte Schwung gebracht, wäre ein Teil des kulturellen Gefüges gewesen, und es ist sehr schwer zu bestimmen, wo das überhaupt im Ökosystem von Netflix beginnt. ”;



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser