Ned Vizzini, Autor von 'Es ist eine lustige Geschichte' und TV-Autor, ist mit 32 Jahren gestorben

Der Bestsellerautor, Fernsehautor und Essayist Ned Vizzini starb am Donnerstag, berichtet die Los Angeles Times. Die Todesursache war Selbstmord.



Vizzini war der Autor der Jugendbücher 'Es ist eine Art lustige Geschichte', 'Die anderen Normalen', 'Be More Chill' und 'Teen Angst? Naah… “Er schrieb auch für MTVs„ Teen Wolf “, die ABC-Dramaserie„ Last Resort “und zuletzt für NBCs„ Believe “, die kommende Serie von J.J. Abrams und Alfonso Cuarón.

Mit 15 Jahren begann er für The New York Press zu schreiben. Seitdem sind seine Aufsätze und Kritiken in der New York Times, dem Daily Beast und anderen Publikationen erschienen. Er ist der Koautor mit Chris Columbus der Fantasy-Adventure-Serie 'House of Secrets'.



Vizzini litt an Depressionen und sein fünftägiger Aufenthalt in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses inspirierte ihn zu der Geschichte eines depressiven jungen Mannes, der Selbstmord begeht und sich in eine psychiatrische Klinik begibt. Die Filmversion des Buches unter der Regie von Anna Boden und Ryan Fleck mit Keir Gilchrist, Zach Galifanakis und Emma Roberts wurde 2010 veröffentlicht.



Er hielt weltweit Vorträge zum Thema psychische Gesundheit.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser