Natalie Portman war anscheinend verärgert über die Entlassung von Patty Jenkins aus dem Regiestuhl von 'Thor 2'

Anmelden bei a Wunder Film muss heutzutage ein schweres Unterfangen sein. Sie sind berühmt für ihre Sparsamkeit, ihre kreative Kontrolle und ihr normales Beharren auf einschränkenden Multi-Film-Deals. Sie haben sich in ihrer bisherigen Zeit als erfolgreich erwiesen, sich aber bereits entfremdet Jon Favreau und Mickey Rourkeunter anderem ist es dem studio nun angeblich gelungen, den wohl größten nicht genannten star zu entfremden Robert Downey Jr. in ihrem Stall.



Vor ein paar Wochen wurden die Augenbrauen hochgezogen, alsMonsterHelmer Patty Jenkins, die überraschende Wahl für die Fortsetzung des diesjährigen Top-Superheldenfilms 'Thor,Das Studio ist schnell umgezogen, um sie zu ersetzen Daniel Minahan | und Alan Taylor Für den Auftritt (noch keine Entscheidung getroffen), aber laut The Hollywood Reporter ist es ihnen dabei scheinbar gelungen, den Oscar-Preisträger zu verärgern Natalie Portman, der die Fortsetzung spielen sollte.

Angeblich war Portman ambivalent, nach der Geburt seines Kindes zu Beginn des Jahres überhaupt wieder zur Schauspielerei zurückzukehren, aber er war begeistert von der Idee, mit Jenkins zusammenzuarbeiten, der die erste Frau gewesen wäre, die einen Superheldenfilm gedreht hätte. Als Jenkins laut den Quellen des Handels ohne Vorwarnung gefeuert wurde, war Portman Berichten zufolge äußerst verärgert. Und jetzt hat Marvel einen mit einem Oscar ausgezeichneten Megastar in den Händen, der vertraglich verpflichtet ist, für den Film zurückzukehren, aber nicht wirklich den Wunsch dazu hat.



Stony Brook Film Festival

Berichte über die Gründe für Jenkins Entlassung sind unterschiedlich. Eine Quelle in der Nähe des Studios berichtet, dass sie wegen ihrer Unentschlossenheit bestraft wurde und sie sich darum bemühten, ihr Erscheinungsdatum für November 2013 festzulegen, obwohl, wie der Handel verdeutlicht, Jenkins währenddessen entscheiden sollte Don PayneDas Drehbuch wurde von einem Studio beauftragten Umschreiben unterzogen. Darüber hinaus war es anscheinend Jenkins klare Vision für das Projekt, die ihr den Gig und die Zustimmung von Portman einbrachte.



Außerdem sagt jemand, der sich vermutlich in der Nähe des Lagers von Jenkins befindet, dass das Studio unentschlossen war und nicht Jenkins. Nachdem sie von Anfang an überzeugt war, dass sie dank Portman die richtige Wahl war, bekamen sie später kalte Füße. So oder so, der Star, der ihren Oscar für „Schwarzer Schwan'Zwischen dem Erschießen von' Thor 'und seiner Veröffentlichung ist kein fröhlicher Hase, und Marvel scheint in der Zauberoffensive zu sein, um sie wieder für sich zu gewinnen, einschließlich der Beratung über Jenkins 'Ersatz.'

Wir erwarten bald eine neue Auswahl an Autoren und Regisseuren für das Projekt, aber solange Portman nicht mitmacht Ivan Reitman oder Don RoosWir werden uns freuen. “Thor 2“Wird am 15. November 2013 in die Kinos kommen, möglicherweise mit einer telefonischen Aufführung der Schauspielerin. Keine Nachrichten, wenn Chris HemsworthDer Beitrag von wurde bereits berücksichtigt.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser