'My Big Fat Greek Wedding 2' ist mehr als eine alberne Fortsetzung (Review)


LESEN SIE MEHR: Hey, Nia Vardalos: Hier sind 11 Dos und nicht für Ihre Fortsetzung





Bewegen Sie sich, Superhelden-Tentpoles, es gibt ein neues Franchise in der Stadt. Zumindest ist dies die Implikation für die Existenz von „My Big Fat Greek Wedding 2“. Als der vorherige Eintrag 2002 zum Breakout-Hit wurde - fünf Jahre nachdem seine Autorin und sein Star Nia Vardalos ihn als Ein-Frau-Stück herausgebracht hatten - „My Big Fat Greek Wedding “sprach eine einzigartige Ecke des Marktes an. Der fröhlichen Komödie gelang es, einen unterrepräsentierten amerikanischen Familientyp in eine vertraute Form zu bringen. In der Fortsetzung von „My Big Fat Greek Wedding 2“, die in dieser Woche eröffnet wurde, wurde seine ewig strittige Familie wiederbelebt, und das mit derselben Mischung aus Witzen und sentimentalen Momenten. Unabhängig von seinen Mängeln fühlt sich die feste Natur des Materials seltsam beruhigend an, auch wenn dieselbe Zutat das ganze Unternehmen ziemlich einfach macht.

Nachdem 'My Big Fat Greek Wedding 2' mehr als ein Jahrzehnt später dieselbe eng verbundene Gruppe von Charakteren unter ähnlichen Umständen erneut aufgegriffen hat, ist es wie ein weiterer Eintrag in Richard Linklaters 'Before' -Trilogie über Nora Ephron: eine fast 20-jährige Familiensaga im Bilden über willensstarke Frauen mit hübschen Standardproblemen zwischen den Generationen. Natürlich gibt es eine weitere aufwendige Hochzeit und intensive Archetypen, die entweder ihr Erbe feiern oder in Frage stellen, aber es ist schwer vorstellbar, dass eine Version dieser Serie von diesem Muster abweicht, ohne ihre eigenen soliden Wurzeln aufzugeben.



Abgesehen von einem neuen Charakter ist jeder im Wesentlichen in der Zeit eingefroren, plus oder minus ein paar Falten und grauen Haaren. Es gibt Toula (Vardalos), die sich derzeit im Leben und in der Mutterschaft der Arbeiterklasse niedergelassen hat, wo der letzte Film sie verlassen hat, zusammen mit ihrem nicht-griechischen Ehemann Ian (John Corbett), einem Lehrer. Ihre Tochter, die kurz im Prolog des letzten Films als Sechsjährige zu sehen war, ist zum rebellischen Teenager Paris (Elena Kampouris, eine lebhafte Entdeckung) herangewachsen, der auf eine Reihe vertrauter Probleme stößt. Mit 18 Jahren leidet sie unter der gleichen Mischung aus Verlegenheit und Frustration über ihre invasive, wertende Großfamilie, mit der Toula zuvor konfrontiert war. „Warum willst du mich verlassen?“



Der übergreifende Gag von „My Big Fat Greek Wedding“ und jetzt seine Fortsetzung, lässt die ganze Familie wie eine Herde von Ort zu Ort wandern, sich streiten und sich gleichzeitig freuen. In der Folge brechen sie die Zulassungsmesse von Paris zusammen und fordern einen Personalvermittler aus jedem Blickwinkel heraus. Sie streiten und klatschen über ihr Date mit dem Abschlussball, über Toulas Eheprobleme und über fast jeden anderen wichtigen Punkt im Film. Gus hat nicht aufgehört, seinen hyperbolischen Stolz für die Vorherrschaft der griechischen Kultur zu proklamieren ('die Griechen haben Italien erfunden'), aber der wahre Beweis für dieses Erbe des Films ist die Auswahl an farbenfrohen Persönlichkeitstypen, die den Rahmen füllen.

Über Gus: Bei einem fehlgeleiteten Versuch, den Umgang mit dem Familiencomputer zu erlernen, deckt er ein altes Dokument auf, das belegt, dass seine Ehe nie abgeschlossen wurde. Der Kontrast zwischen seiner verblüfften Reaktion und Marias Belustigung über die Erkenntnis, dass sie eine riesige Familie unehelich erzogen hat ('Ich bin ein Hippie!'), Verkörpert den Sinn für Humor. Die neueste griechische Hochzeit in den Büchern gehört ihnen und bietet ein weiteres Sitcom-fähiges Setup, um die Action voranzutreiben.

Während es sich hauptsächlich um ein Aufstoßen der gleichen verrückten Gang handelt, wird 'My Big Fat Greek Wedding 2' kaum als Fehltritt auf 'Fuller House' -Ebene registriert. Regisseur Kirk Jones („Was Sie erwartet, wenn Sie etwas erwarten“) inszeniert mit einem flachen visuellen Stil, der die Notwendigkeit dieser Serie auf der großen Leinwand in Frage stellt, aber Vardalos 'Drehbuch trifft auf viele ergreifende Momente, die auf dem Vorhandenen aufbauen Spannungen aus dem früheren Eintrag. Da das Familienrestaurant Dancing Zorba immer noch stark ist, kommt Toula vorbei, um ihre alten Gläser abzuwischen und an frühere Zeiten zu denken. In einem Voice-over untersucht sie 'das Gefühl, dass wir gerade erst festgefahren sind', eine Behauptung, die die überflüssigen Eigenschaften der Handlung in eine schärfere Aussage über die Wiederholung des Erwachsenenalters verwandelt.

Das heißt nicht, dass alles funktioniert. Weit davon entfernt. Nebenhandlungen drehen sich um und werden manchmal ganz aufgegeben; Einige Aufführungen sind breit gefächert, während andere zu klein werden, wodurch das Gefühl entsteht, dass mehrere Töne gleichzeitig aufeinander prallen. (Dies war auch ein Thema in „My Big Fat Greek Wedding“.) In den überaus ernsten Momenten fehlt die Tiefe der allgemeinen Erzählung, und die allgemein schwindelerregende Luftverknappung verändert die dramatischeren Elemente im Spiel - insbesondere die Möglichkeit, dass Toulas Ehe im Gange ist Felsen.

Unnötig zu erwähnen, dass 'My Big Fat Greek Wedding 2' auch wenn es etwas chaotisch ist, niemals schleppt. Da so viele Persönlichkeiten gleichzeitig kollidieren, bleibt der Film kaum zu lange auf einer einzigen Pointe, bevor er weitergeht. Ihre massive Besetzung würde heute im Fernsehen viel besser funktionieren, wo einzelne Geschichten den Raum erhalten könnten, den sie verdienen. Und viele von ihnen haben es verdient. Die kurzlebige Großmutter Yiayia (Bess Meisler), die stille, wandernde Matriarchin der Familie, ist eine großartige Figur aus Slapstick, die ihre eigenen Ableger tragen könnte. Gus 'eigenes Vertrauen in die Geheimnisse des täglichen Lebens (er glaubt immer noch, dass Windex alle Wunden heilen kann) hört nie auf, sich zu amüsieren. Toula ringt mit denselben Schlägern, mit denen sie in der Mittelschule konfrontiert war (die sie im ersten Film neckten, indem sie ihr Moussaka-Mittagessen „Elch-Caca“ nannten); Jetzt sind sie ein Haufen Hausfrauen in Vorstädten.

Mit dieser Art von Melting Pot Humor bietet die Serie eine einzigartige Herausforderung an den Marktstandard für langweilige, formelhafte Unterhaltung für den Mittelstand. Das Skript von Vardalos macht keine Überstunden, um diese Situation zu verjüngen, da es nur ein kleines Upgrade gibt. Trotz einiger ungeschickter Momente belebt 'My Big Fat Greek Wedding 2' den Reiz des ersten Films. Angesichts seiner anhaltenden Popularität ist es leicht zu vergessen, dass 'My Big Fat Greek Wedding' nie mehr zum Ziel hatte, als einem unterversorgten Nischenpublikum eine luftige Ablenkung zu bieten. Die Fortsetzung folgt.

Die Hochzeit findet also statt und ist allgemein zufrieden, aber ein Element hat die Situation mit einer zugrunde liegenden Melancholie erschüttert. Toula bleibt in ihrer eintönigen Routine zu Hause, auch wenn sie ihrer Tochter vertraut, um aufs College zu gehen und sich in einer größeren Welt zurechtzufinden. Toula schließt Frieden mit ihren Grenzen und verkörpert das begrenzte Potenzial dieser Geschichte. Das einzige, was sich am Universum von 'My Big Fat Greek Wedding' geändert hat, ist, dass es nirgendwo mehr zu tun gibt, zumindest bis Paris den Bund fürs Leben schließt.

Note: C +


'My Big Fat Greek Wedding 2' wird diese Woche landesweit eröffnet.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser