Moviepass hat Kunden an diesem Wochenende daran gehindert, 'Mission: Impossible - Fallout' zu sehen

'Mission: Impossible - Fallout'



Wenn MoviePass weiterhin Probleme hat, tun dies auch die Benutzer. Kunden der Kinokarten-App, die 10 US-Dollar pro Monat zahlen, um einen Film pro Tag in den teilnehmenden Kinos zu sehen, wurde dieses Wochenende laut Deadline daran gehindert, 'Mission: Impossible - Fallout' zu sehen. Die Entwicklung kam nur einen Tag, nachdem das Unternehmen gezwungen war, ein Notfalldarlehen in Höhe von 6,2 Millionen US-Dollar aufzunehmen, um weiterhin für Kundenkarten bezahlen zu können.

„Während wir den Service weiterentwickeln, sind bestimmte Filme möglicherweise nicht in allen Kinos auf unserer Plattform verfügbar. CEO Mitch Lowe sagte in einer Erklärung am Freitag. “; Dies ist nicht anders als bei anderen In-Home-Streaming-Optionen, bei denen häufig nicht die neuesten Shows oder Filme übertragen werden, die bei anderen Diensten verfügbar sind. ”;



Die jüngste „Mission: Impossible“ war jedoch kaum betroffen, da sie sich am Eröffnungswochenende einem Franchise-Bestpreis von 61,5 Millionen US-Dollar öffnete. Es erhielt auch einen 'A' CinemaScore, eine Premiere für die Serie mit Tom Cruise.



Kunden konnten am Donnerstagabend MoviePass überhaupt nicht nutzen, da das Unternehmen es sich einfach nicht leisten konnte, Tickets zu bezahlen.

Wir haben festgestellt, dass dieses Problem nicht bei unseren Kartenverarbeitungspartnern auftritt, und werden an diesem Abend und in der Nacht weiterhin an einer Lösung arbeiten. Wenn Sie noch nicht ins Theater gegangen sind, empfehlen wir, auf eine Lösung zu warten oder E-Ticketing zu verwenden, das nicht betroffen ist.

— MoviePass (@MoviePass) July 27, 2018



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser