‘The Matrix 4’: Der Merowinger kann zum Franchise zurückkehren

Lambert Wilson, Monica Bellucci in 'The Matrix Revolutions'



Jasin Boland / Warner Bros. / Kobal / Shutterstock

“; Die Matrix ”; Die Franchise wird mit einem vierten Film fortgesetzt, der sich derzeit in der Entwicklung befindet. Lana Wachowski soll Regie führen und Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss stellen ihre Rollen als Neo bzw. Trinity neu auf.



Das Projekt wurde größtenteils unter Verschluss gehalten, da die Einzelheiten der Handlung derzeit nicht bekannt sind. Neben Reeves und Moss haben bereits Schauspieler wie Jada Pinkett Smith (Niobe) sowie die Newcomer Jessica Henwick, Neil Patrick Harris, Toby Onwumere und Yahya Abdul-Mateen II zugesagt junger Morpheus.



Flucht aus New York Thema

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des französischen Senders Allocine (über The Playlist) könnte Lambert Wilson bald in die Liste aufgenommen werden. Wilson, der den Merowinger in 'The Matrix Reloaded' und 'The Matrix Revolutions' spielte, befindet sich derzeit in Verhandlungen für den kommenden vierten Film zurückzukehren. Die Produktion des Films widerspricht möglicherweise seinem Zeitplan, sodass es möglich ist, dass er nicht zurückkommt.

Im 'Matrix' -Universum ist der Merowinger (manchmal auch 'Der Franzose' genannt) ein altes, mächtiges Programm, das sich in der Matrix befindet. Der selbstbeschriebene „Informationshändler“ und seine Frau Persephone (gespielt von Monica Bellucci) betreiben einen Schmuggelring, der den Exilprogrammen in der Matrix eine Oase bietet.

Aleksandar Hemon und David Mitchell, einer der visionärsten Science-Fiction-Autoren unserer Zeit, schreiben das Drehbuch gemeinsam mit Wachowski. Mitchell ist der Autor von „Cloud Atlas“, den die Wachowskis und Tom Tykwer zu einem 2012er Film adaptiert haben.

Der Kameramann John Toll, Oscar-Preisträger für 'Braveheart' und 'Legends of the Fall', der ebenfalls für Terrence Malicks 'The Thin Red Line' nominiert ist, wird den vierten Film inszenieren.

Ob Lilly Wachowski, die Co-Regisseurin der ursprünglichen Trilogie, an dem Projekt beteiligt sein wird, ist noch unklar.

familienangelegenheiten netflix

Im Laufe der drei vorangegangenen 'Matrix' -Filme, zu denen 'The Matrix', 'The Matrix Reloaded' und 'The Matrix Revolutions' gehören, erzielte das Franchise an der weltweiten Abendkasse Einnahmen von mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar. Die Fortsetzungen wurden jedoch kritisch verhöhnt, was bedeutet, dass 'Matrix 4' eine Gelegenheit sein könnte, das Vermächtnis des Franchise zu stabilisieren.

Wilson wird als nächstes in der französischen Produktion 'De Gaulle' mit Charles de Gaulle, dem ehemaligen Präsidenten Frankreichs, zu sehen sein.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser