Lupita Nyong’o enthüllt die umfangreichen Forschungen hinter ihrem Oscar-würdigen Auftritt in 'Wir'

Lupita Nyong’o als Adelaide Wilson / Red in 'Us' (2019)



Zweite Staffel 6 Folge 5

Universal / ILM / Kobal / Shutterstock

[Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag und der Podcast enthalten Spoiler für uns.']

Lupita Nyong'os beängstigend guter Auftritt verankert Jordan Peeles Horrorfilm 'Us'. Sie spielte zwei Rollen als die scheinbar normale Ehefrau und Mutter Adelaide Wilson und Adelaides schändliche Doppelgängerin Red und musste selbst für beide Charaktere Richterin und Fürsprecherin sein wie sie uneins waren. An jedem beliebigen Tag während der Produktion wurde sie gebeten, von einem zum anderen und dann wieder zurück zu wechseln. Die gewaltige Herausforderung bestand in einem physischen und psychischen Training, das sie immens belastete. Nach dem überraschenden Sieg der besten Schauspielerin beim New Yorker Film Critics Circle in dieser Woche könnte die mit dem Oscar ausgezeichnete Schauspielerin eine weitere Nominierung erhalten.

'Als ich mit diesem Film fertig war, fühlte ich mich körperlich gebeugt und emotional ausgelaugt', sagte Nyong'o kürzlich in einem Interview mit IndieWire. 'Ich dehnte meine Muskeln und griff in die Tiefe meines Trainings und meiner Arbeit an diesem Film, und ich hatte definitiv einen Moment des Bruchs.'

Das zeigt sich in der Aufführung. Wenn man 'Wir' anschaut, kann man spüren, wie Nyong'o in einem völlig anderen Flugzeug operiert als ihre Kollegen, darunter Winston Duke, Shahadi Wright Joseph und Evan Alex.

Aber ein Großteil der Rolle von Nyong'o kam von der Art und Weise, wie sie ihre Forderungen vor Beginn der Dreharbeiten in den Griff bekam. 'Us' fand sie, als sie zwei kontrastierende Charaktere spielte, deren Wege miteinander verflochten sind, und sie unternahm große Anstrengungen, um diese einzelnen, aber voneinander abhängigen Charaktere zu erschaffen, von ihrer Sprechweise bis zu ihren unterschiedlichen Gängen.

Mary tötet Menschen Trailer

Für Red war der Weg von Nyongo in die Figur ihre Stimme. Um den Klang von Rot unverwechselbar zu machen, ahmte Nyong'o eine Stimmstörung nach, die als krampfhafte Dysphonie (SD) bezeichnet wird und eine neurologische Störung darstellt, die unwillkürliche Krämpfe des Kehlkopfes verursacht, die typischerweise durch ein Trauma hervorgerufen werden. Die Erforschung der Behinderung, die ein Treffen mit Menschen erforderte, die sie hatten, trug zur Begründung ihrer späteren Leistung bei. Sie benutzte Reds düstere Hintergrundgeschichte als Grund für das Trauma der Figur, das zu ihrer Stimmlage führte. 'Rot ist Königin und Kakerlake, mit einer Gelassenheit für sie, aber auch einer Bedrohung', sagte Nyong'o. 'Sie ist voller unterdrückter Wut und hat alles, was ich mit ihrer Stimme unterstreichen wollte.'

Und es war eine eindringliche, effektive Interpretation von SD - so sehr, dass sie sich nach der Veröffentlichung des Films mit Anschuldigungen der National Spasmodic Dysphonia Association (NSDA) herumschlagen musste, die Behinderung zu verharmlosen. Sie entschuldigte sich ausführlich bei der NSDA. 'Ich hatte nicht vor, es zu dämonisieren, so sehr ich versuchte, den Charakter in der realen Welt zu erden', sagte sie.



Für Adelaide war Nyong'os Eintritt in die Figur körperlicher. In den letzten Augenblicken enthüllt der Film, dass Adelaide ursprünglich als eine der Gebundenen geboren wurde, aber Nyong'o nutzte dieses Detail, um ihre Leistung während der gesamten Geschichte zu steigern.

'Sie ist nicht von dieser Welt, und deshalb bemüht sie sich ständig, so zu wirken, wie sie ist, um ihr Geheimnis zu wahren', sagte Nyong'o. 'Aber trotz ihrer besten Bemühungen hat sie das Gefühl, nicht genug zu überzeugen. Also habe ich ihr dieses Selbstbewusstsein gegeben, das sie in einen fast ständigen Zustand der Angst und Frustration versetzt. “

Beide Charaktere lernten Ballett in jungen Jahren und die Schauspielerin nahm Ballettstunden, um zu verstehen, wie sie sich im Raum bewegen würden. „Es war mir sehr wichtig, die strenge Regulierung des Körpers zu verstehen, die für eine Ballerina erforderlich ist, insbesondere, wenn es um Red geht, der in seinen Bewegungen viel präziser ist. Sie sagte. 'Es ist eine sehr genaue Praxis, und es gibt eine Beziehung zur Form, die viel Disziplin erfordert.'

Es war dieselbe Disziplin, auf die sie sich verlassen konnte, um Szenen als beide Charaktere zu filmen, selbst wenn sie sich im selben Raum befanden, was normalerweise bedeutete, auf einen Green Screen zu reagieren - und nichts anderes. 'Es war anders als alles, was ich zuvor getan hatte', sagte sie. 'Ich musste in Bezug auf meine physische und emotionale Sprache sehr genau sein.'

Peele hat gesagt, dass er beide Charaktere im Hinblick auf Nyong ’; o geschrieben hat, und dass sie eng zusammengearbeitet haben, um das Drehbuch zu interpretieren und Adelaide und Red ihre Persönlichkeiten und Motivationen zu geben. „Sie hat direkt vor dem Tor Fragen zu den Charakteren gestellt, auf die ich keine Antwort wusste - und ich wusste alles über sie, ”; Peele erzählte der New York Times.

'Jordan hat diese Welt erschaffen und so musste ich ihn als Schauspieler befragen, um so viele Informationen aus seinem Kopf zu bekommen, wie ich brauchte, um meinen Job gut zu machen', sagte Nyong'o. 'Also, ja, wir haben viel Zeit mit Gesprächen verbracht und mir eine erschöpfende Menge an Fragen gestellt, damit ich die bestmögliche Leistung erbringen kann.'

Dann machte sie den ehrgeizigsten Schritt: Am Set im Charakter zu bleiben und sich absichtlich von der Besetzung und der Crew zu isolieren, besonders wenn sie Szenen für Red drehte. 'Wenn ich arbeite, denke ich darüber nach, was für mich von Vorteil sein würde, um meine beste Arbeit zu leisten, und diese brauchte eine bestimmte Art, um die Dunkelheit zu beherrschen, um bereit zu sein, als Jordan zum Handeln aufrief', sagte sie. 'In dem Bestreben, in der Zone zu bleiben, würde ich meine Interaktion mit der Welt minimieren, damit ich nicht meine Stimmhaltung verliere.'

Es war eine Methode, die die Energie am Set beeinflusste, da Darsteller und Crew oft flüsterten, wenn sie miteinander kommunizierten, um ihren Prozess nicht zu stören (die Schauspielerin betonte, dass sie dies in ihrer Gegenwart nicht zur Bedingung machte). 'Die Figur hat die Energie am Set beeinflusst', sagte sie. 'Aber nach meiner Einschätzung war dies keine Abschreckung für die Menschen, und ich glaube, es hat dazu beigetragen, alle auf Trab zu halten und nur auf einer anderen Ebene zu arbeiten.'

Wir gehören nicht hierher Film

'Us' war einer der am besten rezensierten und erfolgreichsten Filme des Jahres 2019, mit einem Budget von nur 20 Millionen US-Dollar und einem weltweiten Einspielvolumen von über 255 Millionen US-Dollar. Dies führte letztendlich zu Spekulationen über eine Fortsetzung, die einen zurückhaltenden Peele dazu veranlasste, zuzugeben, dass er überzeugt sein könnte, zurückzukehren, um eine andere Geschichte zu erzählen. Nyong ’; o selbst hat über die Idee ambivalent gewesen. 'Sag niemals nie', sagte sie. „Letztendlich liebe ich die Arbeit, die wir gemeinsam geschaffen haben, und wie einfallsreich sie ist. Offensichtlich bin ich verliebt in Jordans Geist und die Arbeit, die daraus entsteht. Und in diesem Fall schließt das die Rolle ein, die er mir verliehen hat. “



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser